Gordon Raphael – Sleep On The Radio

Image: 1617912 Er produzierte The Strokes ("This Is It") und Regina Spektor, Damon Albarn, Ian Brown, Ian Astbury (The Cult) und zuletzt die spanischen Hinds, jetzt legt Gordon Raphael aus Seattle mit "Sleep On The Radio" sein eigenes Debütalbum vor. Auf den 12 Songs zeigt er sich inspiriert von Bowies Glam-Rock-Phase, den unnachahmlichen Gitarrenriffs eines Mick Ronson, der Glam-Pop-Perfektion der Sparks und seiner Liebe zu Frank Zappa, Prog-Rock und Weirdo-Sounds. Und sein Gesang klingt wie eine wundervoll-trübe Version von Peter Perett/Syd Barrett. Erhältlich ab 23.03.2018

Getaggt mit: