Editors

EditorsIm Jahr 2003 fanden sich vier Musiktechnologie-Studenten der Stafford University zusammen und gründeten die Band Snowfield. Fünfzehn Jahre später gehört diese Band zur Spitze der britischen Indie-Szene, nur unter anderem Namen: Editors. Fünf grandiose Studioalben, unzählige ausverkaufte Livekonzerte und Songs wie “An End Has a Start”, “Papillon” und “Ocean of Night” beweisen, wie leidenschaftlich die Band für ihre Musik brennt und wie sehr sich ihre Fans mitreißen lassen. Mal rockig, mal etwas elektronischer, immer aber mit der einzigartigen und unverkennbaren Baritonstimme von Tom Smith. Jedes Mal erfinden sie sich ein bisschen neu.

“Violence” ist das sechste Album der Editors und folgt dem gefeierten UK Top 5-Album “In Dream” von 2015, welches in Deutschland auf Platz 11 der Media Control Album-Charts einstieg. Die limitierte Vinyl erscheint als rotes 180g schweres Vinyl in Triple Gatefold Sleeve mit zwölf Prints und Download-Code, der zwei weitere Bonussongs enthält. Die limitierte CD-Box erscheint mit zwei Bonussongs, Faltposter, Kühlschrankmagneten und zwölf Prints.

www.editorsofficial.com

Tracklisting:

01. Cold
02. Hallelujah (So Low)
03. Violence
04. Darkness At The Door
05. Nothingness
06. Magazine
07. No Sound But The Wind
08. Counting Spooks
09. Belong
10. When We Were Angels (Bonus Track)
11. The Pulse (Bonus Track)

Das Album EditorsViolence” (Play It Again Sam) erscheint am 09.03.2018.

Getaggt mit: , ,