Holger Czukay – Cinema (Grönland)

Holger CzukayAm 24. März 2018 wäre Holger Czukay 80 Jahre alt geworden. Das Boxset “Cinema”, das auf fünf Schallplatten und CDs assoziativ Holgers fast sechzig Jahre währende musikalische Karriere nachzeichnet, war dementsprechend nicht nur als Retrospektive gedacht, sondern auch als Geburtstagsgeschenk, als Ehrung, als Dankeschön. Die musikalische Reise beginnt mit der Jazz-Nummer “Konfigurationen”, bisher unveröffentlicht, die der “universale Dilettant”, wie Holger sich selbst zu bezeichnen pflegte, 1960 mit seinem Jazz-Quintett aufnahm. Es folgen Experimente, musikalische Meditationen, Meilensteine, Stolpersteine, Hits, Raritäten und Ausgegrabenes. Die noch vor Can entstandenen Stücke unter dem Projektnamen Canaxis 5 etwa (mit Rolf Dammers), die 1969 heimlich im Stockhausen-Studio aufgenommen wurden und hier – längst vergriffen – nun ihre Auferstehung feiern, die sich über vier Jahrzehnte streckenden Solo-Arbeiten (wie das zeitlos-tanzbare “Cool In The Pool”), Kollaborationen mit Brian Eno und Cluster, das Projekt Les Vampyrettes (mit Conny Plank) oder Produktionen mit der japanischen Sängerin Phew (mit Plank und Jaki Liebezeit) – und nicht zuletzt die Songs der Jah Wobble-Kollaboration “Full Circle” (ebenfalls mit Liebezeit), die Holger rückblickend zu den Höhepunkten seines kreativen Schaffens zählte. In allen diesen Klängen zeigt sich, wie vielseitig und erfinderisch Holger Czukay als Künstler war – und wie tief seine unkonventionellen Ansätze sich denn unzähligen Zusammenarbeiten einschrieben. Exklusiv liegt sein Film “Krieg der Töne” aus dem Jahre 1987, den er vertonte und in dem er gleich auch noch die Hauptrolle übernahm, liegt auf DVD bei. Die Box lädt dabei auch zu einer musikhistorischen Reise ein, illustriert sie doch anhand von Holgers Lebensweg gleich mehrere musikalische Epochen. Der frühe Jazz der BRD, die Innovation der Krautrock-Ära, das Bad in diversen neuen Wellen, die elektronischen Experimente: Holger war überall dort zuhause, wo etwas passierte. Und er hat Spuren hinterlassen. Zwischen Liner Notes, raren Fotografien, einem Zeitstrahl und diskografischen Angaben tauchen im aufwändigen Booklet des Boxsets immer wieder Statements und Anekdoten von Musizierenden, die ihre Wertschätzung zum Ausdruck bringen oder in Erinnerungen an einen großen Künstler schwelgen. Sie alle sind sich einig: Holger Czukay hat einen festen Platz in der Musikgeschichte. Er wird niemals vergessen werden.

Inhalt (Deluxe 5CD+DVD Retrospective Boxset):
– 5 CDs als retrospektiver Überblick über Holgers Solo-Arbeiten und -kollaborationen.
– Inklusive sehr rarem und unveröffentlichtem Material, darunter Holgers erste, bislang unveröffentlichte Komposition fürs Radio.
– Ein 36-seitiges Booklet mit Liner Notes und teils unveröffentlichten Fotos (u.a. von Anton Corbijn).
– Eine DVD mit dem Video-Musical “Krieg der Töne”, das 1988 im Rahmen der ZDF-Redaktion “Das kleine Fernsehspiel” erstmals ausgestrahlt wurde und hier exklusiv erhältlich ist.

– Packaging: Klappdeckelschachtel (128 x 127 x 19 mm) mit Spotlack, 5 CD-Stecktaschen, 1 DVD-Stecktasche, 36-seitiges Booklet.

Inhalt (Deluxe 5LP+DVD+MP3 Retrospective Boxset):
– 5 LP-Vinyle als retrospektiver Überblick über Holgers Soloarbeitenen und -kollaborationen.
– Inklusive sehr rarem und unveröffentlichtem Material, darunter Holgers erste, bislang unveröffentlichte Komposition fürs Radio.
– Ein 36-seitiges Booklet mit Linernotes und teils unveröffentlichten Fotos (u.a. von Anton Corbijn).
– Eine DVD mit dem Video-Musical “Krieg der Töne”, das 1988 im Rahmen der ZDF-Redaktion “Das kleine Fernsehspiel” erstmals ausgestrahlt wurde und hier exklusiv erhältlich ist.
– Eine exklusive VideoVinyl 7″, dessen Videoinhalt per Plattenspieler-Decoder auf einem Fernsehgerät übertragen werden kann.

Packaging: Stülpdeckelschachtel (316 x 316 x 45 mm) mit Banderole & edlem Satin-Hebeband, 5 x LP-Kastentaschen mit Spotlack & bedruckten Innenhüllen, VinylVideo 7″ in Kastentasche, DVD9 in DVD-Digipak, 36-seitiges LP-Booklet, MP3-Code

VinylVideo® ist ein System, mit dem es möglich ist, Videofilme auf gewöhnlichen Langspielplatten zu speichern. VinylVideo®-Aufzeichnungen enthalten Videofilme (Video + Audio) in Form eines speziellen analogen Stereo-Videosignalformats, das speziell nur für die Speicherung auf Vinyl-Schallplatten entwickelt wurde. Das Signal kann mit einem speziellen Decoder-Gerät wiedergegeben werden, das mit jedem gewöhnlichen HiFi-Plattenspieler und einem normalen Fernseher verbunden ist. Resultierend aus der maximale speicherbaren Frequenz einer Schallplatte von knapp 20 kHz, beträgt die Bildfrequenz 8 Bilder pro Sekunde. Dank für die Entwicklung gebühren dem Wiener Künstler Gebhard Sengmüller und dem Physiker Martin Diamant.

www.groenland.com

Tracklisting (Deluxe 5CD+DVD Retrospective Boxset):

CD1

01. Holger Schüring Quintett – Konfigurationen (1960, previously unreleased)
02. Technical Space Composer’s Crew (Czukay/Dammers) – Canaxis (1969, Canaxis 5)
03. Technical Space Composer’s Crew (Czukay/Dammers) – Boat Woman Song (1969, Canaxis 5)
04. Cluster & Eno – Ho Renomo (1977, Cluster & Eno)

CD2

01. Holger Czukay – Oh Lord Give Us More Money (1979, Movies)
02. Holger Czukay – Persian Love (1979, Movies)
03. Holger Czukay – Cool In The Pool (1979, Movies)
04. Holger Czukay – Hollywood Symphony (1979, Movies)
05. Les Vampyrettes (Czukay/Plank) – Biomutanten (1980, Les Vampyrettes)

CD3

01. Les Vampyrettes (Czukay/Plank) – Menetekel (1980, Les Vampyrettes)
02. Phew (Phew/Czukay/Liebezeit/Plank) – Signal (1981, Phew)
03. Holger Czukay – Witches Multiplication Table (1981, On The Way To To Peak Of Normal)
04. Holger Czukay – On The Way To The Peak Of Normal (1981, On The Way To To Peak Of Normal)
05. Holger Czukay – Ode To Perfume (1981, On The Way To To Peak Of Normal)
06. Holger Czukay – Two Bass Shuffle (1981, On The Way To To Peak Of Normal)
07. Holger Czukay/Jaki Liebezeit/Jah Wobble – How Much Are They? (1982, Full Circle)

CD4

01. Holger Czukay/Jaki Liebezeit/Jah Wobble – Trench Warfare (1982, Full Circle)
02. Holger Czukay/Jaki Liebezeit/Jah Wobble – Full Circle R.P.S. (No. 7) (1982, Full Circle)
03. Holger Czukay/Jaki Liebezeit/Jah Wobble – Twilight World (1982, Full Circle)
04. Holger Czukay – The Photo Song (1984, Der Osten Ist Rot)
05. Holger Czukay – Der Osten Ist Rot (1984, Der Osten Ist Rot)
06. Holger Czukay – Das Massenmedium (1984, Der Osten Ist Rot)
07. Holger Czukay – Träum Mal Wieder (1984, Der Osten Ist Rot)
08. Holger Czukay – Hey Baba Reebop (1987, Rome Remains Rome)
09. Holger Czukay – Hit Hit Flop Flop (1987, Rome Remains Rome)

CD5

01. Holger Czukay – Perfect World (1987, Rome Remains Rome)
02. Holger Czukay – Music In The Air (1987, Rome Remains Rome)
03. Holger Czukay – Ride A Radiowave (1991, Radio Wave Surfer)
04. Holger Czukay – We Can Fight All Night (1991, Radio Wave Surfer)
05. Holger Czukay – Through The Freezing Snow (1991, Radio Wave Surfer)
06. Holger Czukay w/ Karlheinz Stockhausen – Breath Taking (2008, Second Lite, previously unreleased)
07. Holger Czukay & U-She – La Premiere (2008, Second Lite)
08. Holger Czukay / Ursa Major – 21st Century (2007, 21st Century)
09. Bison (Czukay/Murphy/Smith) – Mandy (2004, Travellers)

DVD “Krieg der Töne”
Regisseur: Michael Meerts
Mitwirkende: Holger Czukay, Angela Smecca, Eleonora Vujin, Marianne Enzensberger
Gäste: Gäste: Blääck Fööss, Stefan Remmler (Trio), Volker Hauptvogel (Mekanik Destrüktiw Komandöh)
Erstausstrahlung: 1988

Die Retrospektive Holger CzukayCinema (Deluxe 5CD+DVD Retrospective Boxset / Deluxe 5LP+DVD+MP3 Retrospective Boxset)” (Grönland) erscheint am 23.03.2018.

Getaggt mit: , ,