Panopticon – Scars Of Man On The Once Nameless Wilderness Part1

Image: 1618372 "Austin Lunn, der Mastermind, der hinter Panopticon steckt, ist bekannt dafür, dass er gerne mal Metal und Country vermischt, beispielsweise bei Kentucky. Bei der neuen Scheibe bzw. Scheiben "The Scars Of Man On The Once Nameless Wilderness" separiert er jedoch die unterschiedlichen musikalischen Seiten, bringt gleich zwei neue CDs heraus. Was den Vorteil hat, dass die Hörer selbst entscheiden können, ob sie beide Werke kaufen, oder wenn sie nicht beide Richtungen mögen, nur eine davon." - rocktimes.de

Part 1 legt den Fokus auf Melodic Black und Death Metal, Part 2 auf Americana, Folk bis hin zu Country Musik. Erhältlich ab 20.04.2018

Getaggt mit: