Hinds – I Don’t Run (Lucky Number)

HindsIhr weltweites Durchbruchs-Debütalbum “Leave Me Alone” war eine Sammlung metapherngetränkter Partyhymnen. Nach Welttourneen, ausverkauften Clubs und Hallen, scharfer Kritik, Sexismus und allem dazwischen, verkündet das spanische Quartett Hinds nun den Nachfolger “I Don’t Run”. Hinds präsentieren sich auf der neuen Platte größer, besser, schneller, witziger und geschickter als je zuvor. Sie sind zu besseren Musikerinnen, engeren Freundinnen und gefestigteren Charakteren geworden. Co-produziert von der Band und Gordon Raphael (The Strokes, Regina Spektor) und mit Shawn Everett als Engineer (Alabama Shakes, Perfume Genius, The War On Drugs, John Legend), ist “I Don’t Run” das Produkt einer Band, die um ihren Platz kämpft, einer Band, die sich nicht auf ihren Erfolgen ausruhen will, einer Band, die gerade erst begonnen hat, sich zu beweisen, und einer Band, die hart spielt, aber noch härter arbeitet. Hinds können es genauso krachen lassen, wie jeder männliche DIY-Act, aber ihr Umgang mit ihrer plötzlichen Bekanntheit ist von großer Sensibilität durchdrungen – vielleicht ein Ergebnis ihrer inhärenten Weiblichkeit, im Gegensatz zu dem Bedürfnis, ihr Ego zu stärken.

www.hindsband.com

Tracklisting:

01. The Club
02. Soberland
03. Linda
04. New For You
05. Echoing My Name
06. Tester
07. Finally Floating
08. I Feel Cold But I Feel More
09. To The Morning Light
10. Rookie
11. Ma Nuit

Das Album HindsI Don’t Run” (Lucky Number) erscheint am 06.04.2018.

Getaggt mit: , ,