Sean Khan – Palmares Fantasy Feat. Hermeto Pascoal

Image: 1618532 Für sein drittes Album reiste der Londoner Multiinstrumentalist Sean Khan, gleichzeitig einer der besten europäischen Saxofonisten, nach Rio de Janeiro, um mit der brasilinischen Musikerikone Hermeto Pascoal zu arbeiten. Benannt nach einer Siedlung entflohener und freigeborener afrikanischer Sklaven um 1600 (“Palmares”), enthält das Album eine utopische Jazz-Message an die Welt. An den Aufnahmen beteiligt waren ferner Azymuth-Drummer Ivan Conti, Bassist Paulo Russo, Gitarrist Jim Mullen, die brasilianische Chanteuse Sabrina Malheiros und Heidi Vogel, Frontfrau des Cinematic Orchestra. Erhältlich ab 01.06.2018

Getaggt mit: