Jan Roth – Kleinod

Image: 1618877 Im Mai 2018 erscheint Jan Roths zweites Album “Kleinod”. Vier Jahre nach dem wunderschönen “L.O.W.” veröffentlich Roth mit “Kleinod” ein echtes Schmuckstück im besten Wortsinne. Persönlich wertvoll, mit leichter Patina, diversen Schrammen und der einen oder anderen bedeutungsvollen Delle. Aufgeladen mit wichtigen Geschichten und Erinnerungen, mit Würde und voller Liebe.

“Kleinod” ist ein Bandalbum. Das Album einer Band allerdings, deren Beteiligte sich im Zweifel lieber gegenseitig Platz lassen. Roths zurückhaltendes Piano eint die sieben Stücke des Albums. Jedoch eher als zugrunde liegende Textur und seltener im Vordergrund. Sein “all-time-favourite” Bassist Alex Binder, mit dem er auch zusammen in der krautigen Jazzkapelle ‘Trio Schmetterling’ spielt, vor allem aber Schlagzeuger Maximilian Stadtfeld verleihen den Stücken mit ihrem wohl gesetzen und luftigen Spiel den übergeordneten Charakter. Schließlich feierlich zum Leuchten gebracht aber wird die Musik durch Antonia Hausmann und Fritz Moshammer an Posaune, Klarinette, Trompete und Flügelhorn. Während erstere von vornherein mit eingeplant ist, hält sich letzterer gerade für ein paar Tage in der Stadt auf “und hatte nichts besseres zu tun… Die Magie des Zufalls.” so Roth. “Diese vier Edelsteine machten es mir sehr einfach, das Klavier zu spielen.” Erhältlich ab 18.05.2018

Getaggt mit: