Onyx Collective – Lower East Suite Part Three

Image: 1619304 Onyx Collective bestehen aus Bandleader und Alt-/Tenor-Saxophonist Isiah Barr, Austin Williamson am Schlagzeug, Walter Stinson am Kontrabass, Spencer Murphy am E-Bass und Roy Nathanson als Gast-Saxophonist bei vier Tracks. Eine lose Gruppe verschiedener, aktuell wichtiger New Yorker Musiker, die immer wieder die Wege der Jazzer kreuzen und gerne auch mal mit auf der Bühne stehen (darunter Nick Hakim, Princess Nokia, Dev Hynes (Blood Orange), Wiki (Ratking), Julian Soto und Felix Pastorius), komplettiert das Onyx-Universum.

Während frühere Projekte des Onyx Collective versuchten die romantischen Facetten von New York einzufangen, hat ihr “Lower East Suite Part Three” betiteltes Album einen viel ominöseren Sound, der die Dissonanz, das ein Leben in der Stadt mit sich bringt, reflektieren soll. Nachdem sie aufgrund des sich auch im Big Apple drastisch verteuernden Immobilienmarktes aus ihrem langjährigen Proberaum/Studio ausziehen mussten, hat das Onyx Collective seinen Hauptsitz nun in die Magic Gallery auf der Market St. verlagert, die in einer düsteren Ecke Chinatowns am East River liegt. Die Band ist bekannt für ihre spontanen Konzerte, die sowohl in schicken Clubs als auch in heruntergekommenen DIY-Zentren stattfinden können. Eine bemerkenswerte manische Energie durchfließt ihre klassische musikalische Ausbildung, so dass man sich bei einem ihrer Konzerte auch durchaus wie auf einem Punkkonzert vorkommen kann. Das Artwork kommt für alle drei “Lower East Suite”-Veröffentlichungen stammt vom weltbekannten New Yorker Künstler und Regisseur Julian Schnabel, der auch die Tracklist auf dem Rücken des Albums handgeschrieben hat.

– CD: Standard CD im Digipak (mit Artwork und Text von Julian Schnabel)
– LP: schwarze 180g Standard-Vinyl (mit Artwork und Text von Julian Schnabel) inklusive Downloadcode Erhältlich ab 15.06.2018

Getaggt mit: