Agnes Obel – Late Night Tales (Late Night Tales)

Agnes ObelDie dänische Ausnahmesängerin und Wahlberlinerin Agnes Obel präsentiert die neue Ausgabe der “Late Night Tales”. “Für mich waren Klänge immer interessanter als Worte,” sagt Agnes Obel. “Ich liebe es, wenn die Stimme zum Instrument wird und man dabei ihre menschliche Herkunft vergisst.” Nichts passt besser zu dieser Aussage auf diese wundervoll zusammengestellte und verzaubernde Musikselektion, die, wie auch jeder Agnes Obel-Song, Ruhe und Frieden ausstrahlt. Es ist die entschleunigte Antithese zur Rush Hour, wie ein zugefrorener See an einem Sonntagmorgen. Agnes Obel verbindet Songs der enigmatischen Jamaikanerin Nora Dean (eine Duke Reid Produktion) mit dem kargen, bitterbösen “Party Girl” von Michelle Gurevich, das den gleichnamigen französischen Film inspirierte. Wehmütige Stimmen von The Bulgarian Folklore Choir, Nina Simone, Ray Davies und Agnes selbst treffen auf mehr oder weniger elektronische Tracks von Yello, CAN und der griechischen Kultkomponistin Lena Platonos. Garniert wird die Kollektion mit neuem Agnes Obel-Material wie den dänischen Song “Glemmer Du”, die Vertonung von Inger Christensens “Poem For Death”, sowie den Song “Bee Dance”.

Beide Tonträger erscheinen wieder in Top-Ausstattung: CD als exklusives Mixset, inkl. Bonus-Download-Code mit allen ausgespielten Tracks in wav/mp3-Formaten, inkl. eines mehrseitigen Booklets mit persönlichen Liner Notes zu jedem Track im Pappschuber. 2LP als limitierte 180g Pressung mit allen 19 ausgespielten Tracks, audiophil auf halber Geschwindigkeit gemastered, inkl. Bonus-Download-Code mit allen Tracks (einmal komplett ausgespielt, einmal als Mixset) in wav/mp3-Formaten, im Gatefold mit antistatischen Innentaschen plus Kunstdruck in 12″ Größe.

www.agnesobel.com

Tracklisting:

01. Henry Mancini – The Evil Theme
02. Roger Webb – Moonbird
03. Eden Ahbez – Eden’s Island
04. Lee Hazelwood – The Nights
05. Nora Dean – Ay Ay Ay Ay (Angle-Lala)
06. Yello – Great Mission
07. Quarteto Em Cy with Tamba Trio – Aleluia
08. Lena Platonos – Bloody Shadows From A Distance
09. Ray Davies – I Go To Sleep
10. Alfred Schnittke – Piano Quintet, V
11. Stretch Your Eyes (Ambient Acapella)
12. Bulgarian State Radio+TV Female Choir – Pilentze Pee (Pilentze Sings)
13. Glemmer Du
14. Bee Dance
15. Sibylle Baier – The End
16. Michelle Gurevich – Party Girl
17. CAN – Oscura Primavera
18. David Lang – I Lie
19. Nina Simone – Images (Live From New York 1964)
20. Poem About Death

Die Compilation Agnes ObelLate Night Tales” (Late Night Tales) erscheint am 25.05.2018.

Getaggt mit: , ,