Pig Destroyer – Head Cage

Image: 1620410 Nach sechs langen, harten Jahren der Abwesenheit melden sich die mächtigen Pig Destroyer mit ihrem mit Spannung erwarteten sechsten Full-Length-Album zurück. Das neue Album trägt den Titel “Head Cage” und ist nach einem grausamen mittelalterlichen Foltergerät benannt. Das Album bietet einen viszeralen Wirbel animalischer Wut und extremer klanglicher Brillanz an. “Head Cage” ist ein wahres Meisterwerk extremer Heavy Metal Kunst, das mit einem für die Band ungewöhnlichen Einsatz eines Bassisten ihre bisher dynamischste und heftigste Aufnahme geworden ist. Pig Destroyer beschäftigen sich auf zwölf Tracks mit erschütternden Geschichten von philosophischen Dualitäten, mit der Sterblichkeit und Depression und auch mit der Angst und Gewalt. Ihre Musik und Texte berühren die dunkelste Komplexität des menschlichen Daseins, alles wird durch die verzerrte Linse des wunderbar transgressiven Sängers und Texters JR Hayes erzählt. Musikalisch puscht die Band die Grenzen von Metal, Grindcore, Noise und Punk weiter nach oben, Pig Destroyer steigern die Intensität und lassen den Zuhörer in weniger als 33 Minuten in einen Zustand des totalen Schocks verfallen.”Head Cage” wurde von Gitarrist Scott Hull in den Visceral Sound Studios aufgenommen, abgemischt und gemastert von Will Putney (Exhumed, Every Time I Die, Body Count) und enthält eindrucksvolle Artworks von Mark McCoy (Full of Hell, Nothing) sowie Gastauftritte von Richard Johnson und Kat Katz von Agoraphobic Nosebleed und Full Dylan Walker. PLAY AT MAXIMUM VOLUME!

Ein Muss für alle Fans von Napalm Death, Nails, Agoraphobic Nosebleed, Cattle Decapitation, Full of Hell, Code Orange. Erhältlich ab 07.09.2018

Getaggt mit: