Kingston All Stars – Rise Up

Image: 1620335 Die in diesem Album enthaltene Musik ruft die Stimmung und den Geist hervor, die für einen Großteil der in den 60er und 70er Jahren in Jamaika aufgenommenen Musik so entscheidend waren. Wenn Sie mit den Musikern und Sängern dieser Epoche sprechen, werden sie ihnen sagen, dass die treibende Kraft hinter den Songs, die sie kreierten, die reine Liebe zur Musik war. Das ist einer der Gründe, warum diese Aufnahmen so kraftvoll sind und die Zuhörer bis heute bewegen. Musik wie diese kann nur von denen gemacht werden, die in den Studios und Höfen um Kingston geschult wurden und ist nicht etwas, das außerhalb Jamaikas leicht reproduziert werden kann. Die Kingston All Stars repräsentieren einige der legendärsten Musiker, die jemals auf der kleinen Insel gespielt haben. Zu den Kingston All Stars gehören Sly Dunbar, Hux Brown, Mikey "Mao" Chung, Ansel Collins, Jackie Jackson, Robbie Lyn, Everton & Everald Gayle unter der Leitung von Moss "Mossman" Raxlen. Mitglieder der Kingston All Stars waren Teil von / oder haben aufgenommen mit The Revolutionaries, Lynn Taitt & The Jets, Studio One's Sound Dimension and Soul Vendors Band, Lee "Scratch" Perry's Upsetters, Peter Tosh's Word Sound and Power Band, Toots and the Maytals, Now Generation, In Crowd, Wailers Band und unzähligen anderen.



Die Mitglieder der KAS arbeiten seit über 50 Jahren in einigen der legendärsten Studios Jamaikas zusammen. Die Stimmung und die Musik, die entsteht, wenn sie zusammenkommen, ist nichts anderes als Zauberei. Dies ist die dritte KAS-LP, die die Talente der besten Session-Musiker Jamaikas aus der goldenen Ära der jamaikanischen Musik präsentiert. Das sind die Künstler, die den Grundstein für Rocksteady, Reggae, Roots und darüber hinaus in unzähligen Aufnahmesessions rund um Jamaika gelegt haben & ohne sie würde die Musik, die wir lieben, nicht existieren.

Das Intro des Albums "Boo Rock" ist eine Hommage an den legendären Schlagzeuger Mikey "Boo" Richards. Mikey hat mit vielen der Kingston All Stars in einigen der berühmtesten Studios Jamaikas aufgenommen. Es ist offensichtlich, dass Mikey von allen Kingston All Stars verehrt wird und es ist passend, dass dies der erste Track auf dem Album ist.

Sänger Allen Jahsana, der für seine Arbeit mit Mikey Chung in den frühen 70er Jahren bekannt ist, bringt zwei erstaunliche Songs in das Projekt ein. Der erste "Jungle Justice" ist ein Kommentar zum Mangel an Gerechtigkeit in den harten Straßen von Kingston, den Alan als langjähriger Kingstonianer aus erster Hand kennt. Der zweite Gesang "Rising from the Ghetto" ist ein Aufruf an die Jugend, sich mit einigen ernsthaft schweren Basslines zu erheben.

Neu in der KAS-Familie ist Carol Browns "Only Jah Knows" auf einem süßen synchronisierten Rocksteady riddim, der mit Hilfe ihrer Tochter Krystal Mittoo viel heller leuchtet. Carl war mit Jackie Mittoo verheiratet, bevor er vorzeitig starb.

Greenwich Farm Rasta und der legendäre Roots-Sänger Prince Alla verleihen einem neuen Album mit dem Titel "My Vision" einen echten Klassiker. Der tiefe und kraftvolle Stil, für den Alla bekannt ist, wurde auf einem Riddim der Tastenlegende Ansel "Stagalag" Collins geäußert.

"Guns & Pulpit", der Begleitgesang zu "Clappers Dub", der auf der KAS Dub LP veröffentlicht wurde, erblickt endlich das Licht der Welt. Eine richtige Roots-Hymne von Sänger RZee Jackson mit bewussten Texten und RZees einzigartigem Gesangsstil.

Zu den Kingston All Stars gehören Sly Dunbar, Hux Brown, Mikey "Mao" Chung, Ansel Collins, Jackie Jackson, Robbie Lyn, Everton & Everald Gayle unter der Leitung von Moss " Mossman " Raxlen. Mitglieder der Kingston All Stars waren Teil von / oder aufgenommen mit The Revolutionaries, Lynn Taitt & The Jets, Studio One's Sound Dimension and Soul Vendors Band, Lee "Scratch" Perry's Upsetters, Peter Tosh's Word Sound and Power Band, Toots and the Maytals, Now Generation, In Crowd, Wailers Band und unzähligen anderen. Erhältlich ab 14.09.2018

Getaggt mit: