Die White Lies veröffentlichen ihr fünftes Studioalbum “Five”

White LiesSeit gut zehn Jahren spielen White Lies ihren vom New Wave beeinflussten Post-Punk. Nein, eigentlich schon länger, denn Sänger und Gitarrist Harry McVeigh – dessen Stimme nicht ganz zu Unrecht mit Joy Divisions Ian Curtis verglichen wurde, Bassist Charles Cave sowie Schlagzeuger und Keyboarder Jack Lawrence-Brown kennen sich schon von der Schule und musizierten unter dem Namen Fear Of Flying. Doch eine neue musikalische Ausrichtung machte eine Umbenennung nötig. Unter dem neuen Namen White Lies brachten sie 2009 ihr stilprägendes Debütalbum “To Lose My Life…” heraus und landeten direkt auf Platz 1 der britischen Charts. Die elegische Breite ihrer Songs, die Melancholie in Harry McVeighs Gesang, warme Melodien und eisiger Klang werden zu ihrem Markenzeichen. Es folgten drei weitere Platten, das konzeptionelle “Ritual”, das ikonische “BigTV” und zuletzt 2016 “Friends”. Dieses Jahr wagt das Trio den ersten Schritt auf seinem neuen Weg zum fünften Album “Five”. Wie stets haben White Lies ihren Klangraum erweitert und lassen neben den bewährten breitwandigen Gitarren- und Synthiesounds genug Platz für Neues. “Five” erscheint digital, als CD, LP und limitierter Vinyl-Edition.

www.whitelies.com

Tracklisting:

01. Time To Give
02. Never Alone
03. Finish Line
04. Kick Me
05. Tokyo
06. Jo?
07. Denial
08. Believe It
09. Fire And Wings

Das Album White LiesFive” (PIAS Recordings) erscheint am 01.02.2019.

Getaggt mit: , ,