Full Of Hell – Weeping Choir (Relapse)

Full Of HellDie US-amerikanische Grindcore/Crossover-Band Full Of Hell gibt ihr Relapse-Debüt mit ihrem bisher explosivsten Album namens “Weeping Choir”. Das mit Spannung erwartete vierte Album der Band ist extrem kraftvoll, erfüllt von Wut und Dringlichkeit und gleichzeitig ein klares Statement einer der dynamischsten und virulentesten Underground-Bands der Grindcore-Szene. Full Of Hell haben wieder einmal die extremen Elemente aus Hardcore, Metal und Electronica ausgewählt, um Dunkelheit und schiere Brutalität neu zu definieren. Verzerrte Gitarren und unheilvolle, disparate elektronische Sounds knirschen gegen das ultra-schnelle Trommeln, während die Band Themen wie Religion, Verlust oder Hass textlich verarbeitet. Aufgenommen und produziert von dem von der Kritik gefeierten Musiker und Produzenten Kurt Ballou (Converge) im GodCity Studio in Massachusetts, zeigen sich Full Of Hell musikalisch völlig entfesselt. Das Album ist ein hoch aggressives, konfrontatives Stück Underground-Musik, jeder Song ist innovativ und unvergleichlich. Ein Tipp für Fans von Pig Destroyer, Napalm Death, Godflesh, Agoraphobic Nosebleed, Brutal Truth, The Body, Converge, Discordance Axis!

fullofhell.com

Tracklisting:

01. Burning Myrrh
02. Haunted Arches
03. Thundering Hammers
04. Rainbow Coil
05. Aria of Jeweled Tears
06. Downward
07. Armory of Obsidian Glass
08. Silmaril
09. Angels Gather Here
10. Ygramul The Many
11. Cellar of Doors

Das Album Full Of HellWeeping Choir” (Relapse) erscheint am 17.05.2019.

Getaggt mit: , ,