Hayden Thorpe – Diviner (Domino Records)

Hayden Thorpe“Diviner”, das Solodebüt von Ex-Wild Beasts Hayden Thorpe, ist eine sehr emotionale Angelegenheit. Der Ton ist offen, zeugt von Selbsterkenntnis. Das ganze Album fühlt sich wie eine überraschende Abkehr von Thorpes früherer Arbeit mit den Wild Beasts an und ist dabei auch ganz anders, als alles, was im Moment so veröffentlicht wird. Geschrieben wurde “Diviner” in einer  Phase des persönlichen Wandels; an Orten in Kalifornien, Cornwall und in seinem Haus in London – das die stabile Basis bildete, von der aus er seine neuen Lebens-, Geschichten- und Glaubenssysteme entwickelte. “Mein Leben basierte auf einem bestimmten Koordinatensystem, einer Band, einer Familie. Als sich das nach Auflösung der Band komplett verlagerte, hatte ich einen Geist, für den ich einen neuen Spuk finden musste”, bemerkt Thorpe. Sein Glaube an Lieder als transformative Instanzen half ihm dabei.  “Ich habe mit mir selbst Schluss gemacht. “Diviner” ist also ein Trennungsalbum. Es ist eine Trennung von einem vergangenen Selbst, eine Trennung von der alten Idee von mir selbst und damit von jeder Beziehung, aller Art, die ich je hatte.” Während der gesamten Aufnahme steht Thorpes Stimme im Zentrum, untermalt von Piano, stimmungsvollen Gitarren und treibenden Basslinien und anscheinend hat er eine neuere innere Stimme gefunden.

www.dominorecordco.com

Tracklisting:

01. Diviner
02. Straight Lines
03. Earthly Needs
04. Love Crimes
05. Stop Motion
06. In My Name
07. Anywhen
08. Human Knot
09. Spherical Time
10. Impossible Object

Das Album Hayden ThorpeDiviner” (Domino Records) erscheint am 24.05.2019.

Getaggt mit: , ,