Turbostaat melden sich mit ihrem siebten Studioalbum zurück

Turbostaat“Uthlande” ist ein alter Begriff für die Inseln, Halligen und Marschen vor dem nordfriesischen Festland. Turbostaat sind ein Role Model für eine ganze Generation von deutsch-sprachigen Post-Punk-Bands. Wer die Entwicklung der Band in den letzten 21 Jahren verfolgt hat, wird sagen, dass sie sich gleich im Beginn einen sehr soliden eigenen musikalischen Rahmen und Stil aufgebaut hat, der über die einzelnen Platten hinweg immer wieder etwas justiert und gut dosiert weiterentwickelt wurde. Dieses spiegelt sich auch auf “Uthlande” wider. Es geht um um die Landschaft des Nordens, aber auch um die Region für die Orte, an denen sich das soziale Wetter zusammenbraut. Und so hört sich “Uthlande” an. Nach einer Insel, die verteidigt wird. Nach einer ganzen Inselgruppe. Aufgenommen wurde “Uthlande” wie auch schon “Abalonia” vom Turbostaat-Stammproduzent Moses Schneider im Berliner Hansa Studio. Pult-Legende Peter Schmidt mit Alex Sitnikov mischten. [ Foto © Andreas Hornoff ]

turbostaat.de

Tracklisting:

01. Rattenlinie Nord
02. Meisengeige
03. Ein schönes Blau
04. Schwienholt
05. Stine
06. La Hague
07. Nachtschreck
08. Luzi
09. Heilehaus
10. Brockengeist
11. Hemmingstedt
12. Stormi

Das Album TurbostaatUthlande” (PIAS Germany) erscheint am 17.01.2020.

Getaggt mit: , ,