Sorry – 925 (Domino Records)

SorryDie angesagte Combo Sorry aus Süd-London veröffentlicht auf Domino ihr bereits mit Spannung erwartetes Debütalbum “925”. Nach einer ganzen Armada von Singles, Stand-Alone-Tracks und Mixtapes veröffentlichen Asha Lorenz und Louis O’Bryen das Debütalbum ihrer Band Sorry das sie zusammen mit dem Koproduzenten James Dring (Gorillaz, Jamie T, Nilüfer Yanya) produzierte haben. Die Größen der 90er Post Punk-Ära sind ganz sicher die einflussreichsten Vorbilder der Band, es würde aber doch zu kurz greifen, sie als weitere Epigonen von Sonic Youth in eine Schublade zu stecken und zuzumachen. Sorry sind Kinder ihrer Zeit, geboren in den späten 90ern, aufgewachsen als Omnivore der YouTube-Ära, in der Hip Hop, Rock, Noise, Avantgarde, Folk und Elektronik ganz selbstverständlich nebeneinander stehen und sich auch an den Händen fassen.

www.dominomusic.com

Tracklisting:

01. Right Round The Clock
02. In Unison
03. Snakes
04. Starstruck
05. Rosie
06. Perfect
07. As The Sun Sets
08. Wolf
09. Rock ‘n’ Roll Star
10. Heather G
11. More
12. Ode To Boy
13. Lies (Refix)

Das Album Sorry925” (Domino Records) erscheint am 27.03.2020.

Getaggt mit: , ,