Other Lives

Other LivesOther Lives aus Oklahoma setzen mit “For Their Love” ein riesengroßes, orchestrales Ausrufezeichen. Das US-amerikanische Folk-Rock-Trio, das sich 2011 weltweit in die Herzen ihrer Fans spielte, liefert mit dem ersten Studioalbum seit fünf Jahren ihr bisher ehrfürchtigstes, intimstes und weltumarmendstes Werk ab, versehen mit einer tiefgründigen poetischen Ader, die sich Individuum und Gesellschaft in diesen turbulenten Zeiten gleichsam widmet. “For Their Love” wurde zurückgezogen im Haus eines Freundes von Other Lives kreativen Kopf und Frontmann Jesse Tabish aufgenommen und von der Band selbst produziert. Das Album trägt die direkte und intime Atmosphäre der Albumaufnahmen ungefiltert an den Hörer heran und vermittelt damit eine gewisse Rohheit auf der einen Seite, gleichzitig aber auch eine tiefgreifende Melancholie. Die zehn Album-Stücke klingen wuchtig und dicht wie selten in der bisherigen Vita der Band – eine orchestrale Instrumentierung, mitreißende Spannungsbögen, liebliche Melodien und die choralen Backing Vocals von Kim Tabish und Josh Onstott ziehen die Hörer mitten hinein in das cineastisch anmutende Geschehen. [ Foto © Michael Mackay Valentine ]

otherlives.com

Tracklisting:

01. Sound Of Violence
02. Lost Day
03. Cops
04. All Eyes – For Their Love
05. Dead Language
06. Nites Out
07. We Wait
08. Hey Hey I
09. Who’s Gonna Love Us
10. Sideways

Das Album Other LivesFor Their Love” (Play It Again Sam) erscheint am 24.04.2020.

Getaggt mit: , ,