Katie Von Schleicher – Consummation (Full Time Hobby)

Katie Von SchleicherKatie von Schleicher hält sich nicht zurück. Ihre Musik, durchtränkt von Schichten der Wärme und unscharfen Fuzz-Sounds, vermint direkt und vorbehaltlos Themen wie Depression, Hingabe, Macht und Angst. Auf ‘Consummation’ (übersetzt ‘Vollendung’) erweitert sie im Vergleich zu dem eher Lo-Fi Album ‘Shitty Hits’ ihre Klangpalette enorm. Und packt den Hörer direkt von Anfang an: Die Synthesizer und Drumcomputer des Album-Openers “You Remind Me” evozieren einen Raum, der drucklos ist und einen Übergang in beunruhigendes, traum-ähnliches Terrain signalisiert. Ihre selbstbewusste Stimme schwebt über dem Getümmel, ihre Texte sind pointiert. Die folgenden Songs variieren in Genre und Tempo und reichen von einem pulsierenden, elektronischen Rocker (“Brutality”) über schwungvolle und zackigen von Krautrock inspirierte Songs (“Wheel”, “Caged Sleep”) bis hin zu einer melancholischen, kosmischen Ballade (“Gross”). Es gibt sogar einen kurzen, eindringlichen Popsong (“Strangest Thing”). Was sie alle gemeinsam haben, ist eine lyrische Prägnanz, emotionale Wucht und gewissenhafte Produktion. Der Schluss-Song ‘Nothing Lasts’ ist zum Teil durch eine kritische Interpretation von Hitchcocks berühmten Film “Vertigo” inspiriert. Von Schleicher fragt sich: Kann Liebe, die zerstört, überhaupt Liebe sein? Im Kern evoziert “Consummation” den Schmerz der Unfähigkeit, eine riesige psychische Distanz zwischen einem selbst und einem anderen zu überbrücken.

www.k-v-s.net

Tracklisting:

01. You Remind Me
02. Wheel
03. Nowhere
04. Caged Sleep
05. Messenger
06. Loud
07. Strangest Thing
08. Can You Help?
09. Brutality
10. Hammer
11. Power
12. Gross
13. Nothing Lasts

Das Album Katie Von SchleicherConsummation” (Full Time Hobby) erscheint am 22.05.2020.

Getaggt mit: , ,