Suche nach “47 Music” — 59 Treffer

  • New Kids On The Block – Thankful (EP) (NKOTB Music)

    Sektion: Highlights

    New Kids On The BlockBevor New Kids On The Block, kurz NKOTB, neben Paula Abdul und Boyz II Men auf ihre mit Spannung erwartete “Total Package Tour” gehen, erscheint ihre neue “Thankful”-EP. Die Pop-Supergroup um Joey McIntyre, Donnie Wahlberg, Danny Wood, Jordan und Jonathan Knight erweitert damit ihre bereits beeindruckende Liste von Veröffentlichungen. Es ist zudem die erste neue Musik seit Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Booka Shade – Galvany Street (Blaufield Music)

    Sektion: Highlights

    Booka ShadeLange bevor Booka Shade zu einem der weltweit erfolgreichsten Club Music-Acts wurden, haben sie mit ihrer New Wave Band zwei Alben veröffentlicht. Auf dem neuen Werk “Galvany Street”, einer Kollaboration mit dem Ex-Archive Sänger Craig Walker, kehren sie zu ihren Wurzeln zurück. Manchmal ist eine Rückbesinnung hilfreich, um sich neu zu orientieren. Im Falle von Booka Shade ist ihnen dadurch vielleicht ihr stärkstes Album ihrer Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Steel Panther – Lower The Bar (Open E Music)

    Sektion: Highlights

    Steel PantherSteel Panther haben sich längst einen Ruf als beste Party-Band der Welt gemacht, denn sie vereinen Hard Rock mit Parodie und unverschämt gutem Aussehen. Bestehend aus Leadsänger Michael Starr, Gitarrist Satchel, Bassist Lexxi Foxx und Schlagzeuger Stix Zadinia, schafft die Hair Metal-Band aus Los Angeles es nun erneut: Sie sehen gut aus, sie klingen gut – ganz wie es ihre Fans, die die Band liebevoll ‘Fanthers’ nennt Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Kid Koala Featuring Emiliana Torrini – Music To Draw To: Satellite (Arts & Crafts)

    Sektion: Highlights

    Kid Koala Featuring Emiliana TorriniMit “Music To Draw To: Satellite” begibt sich der legendäre Scratch-DJ, Produzent und Komponist Kid Koala auf eine, für ihn bisher unerforschte, musikalische Entdeckungsreise. Das bereits fünfte Album unter Eric Sans’ Alias Kid Koala ist ein beeindruckendes Werk atmosphärischer, elektronischer Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , , ,
  • Joanne Shaw Taylor – Wild (Axe House Music)

    Sektion: Highlights

    Joanne Shaw TaylorDie First Lady des britischen Blues hat ihr fünftes Album in Nashville aufgenommen: Joanne Shaw Taylor präsentiert “Wild”. Die neuen Songs wurden in den Grand Victor Sound Studios in Nashville von Kevin Shirley (Joe Bonamassa, Aerosmith, Journey, Iron Maiden) produziert, in diesem legendären Studio, in dem schon Dolly Parton ihre Kulthits “Jolene” und “I Will Always Love You” aufnahm und Chet Baker arbeitete, erzählt Joanne Shaw Taylor Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Armin van Buuren

    Sektion: Features

    Armin van BuurenDJ-Star Armin van Buuren präsentiert den Yearmix 2018 mit den besten Trance-Tracks des Jahres! Hier kommt sie wieder: die Trance-Essenz des Jahres von Publikumsliebling und DJ-Spitzenplatzrekordhalter Armin van Buuren (insgesamt 5-mal Nr.1 der DJ Mag Top 100!)! Die besten Trance-Tracks des Jahres, gewählt von den Hörern seiner weltweit ausgestrahlten Radioshow “A State Of Trance” (in Deutschland auf Sunshine Live), in zwei atemberaubenden Mixsets auf Doppel-CD. Angereichert mit persönlichen Favoriten des DJs (insgesamt über 80 Titel mit Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • DJ-Star Armin van Buuren präsentiert den Yearmix 2018

    Sektion: News

    Armin van BuurenDJ-Star Armin van Buuren präsentiert den Yearmix 2018 mit den besten Trance-Tracks des Jahres! Hier kommt sie wieder: die Trance-Essenz des Jahres von Publikumsliebling und DJ-Spitzenplatzrekordhalter Armin van Buuren (insgesamt 5-mal Nr.1 der DJ Mag Top 100!)! Die besten Trance-Tracks des Jahres, gewählt von den Hörern seiner weltweit ausgestrahlten Radioshow “A State Of Trance” (in Deutschland auf Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Helge Schneider – Es Gibt Reis, Baby (2LP) (Roof Records)

    Sektion: Highlights

    Helge SchneiderHelges Erfolgsalbum zum 25-jährigen Jubiläum zum ersten Mal auf Vinyl! Helge Schneider braucht keine große Einführung: Helge ist Jazzmusiker und versteht es wie kaum ein(e)andere(r), diesen “Way of making music” heimlich in seine Auftritte einzuführen. Helge hat viel zu tun und kaum Privatleben. Wenn er mal Zeit hat, sind seine Hobbies Holzhacken. Er fliegt nicht und hat vor sieben Jahren aufgehört Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Alan Parker & Madeline Bell – The Voice Of Soul

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1621947 Der erfahrene Library Musiker Alan Parker nahm mit der Session-Sängerin Madeline Bell für sein Label The Themes International Music auf und das Ergebnis war 1976 The Voice of Soul. Der sensationelle Uptempo-Tänzer "That's What Friends Are For" ist wahrscheinlich der bekannteste Track auf der Platte und ein großer Hit in der seltenen Groove-Szene, aber es ist keineswegs eine Anomalie. The Voice of Soul ist im Wesentlichen ein perfektes, anspruchsvolles Soul-Album mit einer Menge Swagger und Sass von Anfang bis Ende. Der einst generisch klingende Titel ist nun zu Recht endgültig. Und die ganze LP versprüht Sex. Es versprüht Sex so sehr, dass es einen Pornofilm aus der Zeit hätte filmen können. In der Tat, Teile davon taten es. "Love Is All" und "You've Got What It Takes" waren beide auf den berüchtigten, verbotenen Pretty Peaches aus dem gleichen Jahr zu sehen. Wie bei Bibliotheksaufzeichnungen üblich, war The Voice of Soul selbst bei ihrer ersten Veröffentlichung schwer zu bekommen. Es ist jetzt fast unmöglich. Hier ist also Ihre Gelegenheit, eine der unserer Meinung nach besten seltenen Soul-LPs der späten 70er Jahre zu besitzen, und ein hervorragendes Beispiel für Madeline Bells hervorragende Gesangstalente.

    -------------------------------

    TRACKLISTING
    1.Love Is All 2.Mr. Smooth Man 3.You've Got What It Takes 4.You're A Winner 5.Your Smile 6.Time Goes By 7.Move And Shake Your Body 8.Love Doctor 9.Soul Slap 10.Crumpet 11.That's What Friends Are For 12.Flying High

    Be With has worked with the hallowed KPM to re-issue ten of our favourites from across the KPM 1000 Series and the Themes International Music catalogue, currently under KPM stewardship.

    Whether it’s killer soul-funk, sweet jazz-samba, skuzzed-up guitars or accidental Balearic beauty, these records include some of the most innovative work from some of the most talented composers and musicians of the 20th century.

    These records were never readily available, being originally released as a ready-made, affordable alternative to commissioning music for television and radio. Consequentially the originals have been unobtainable for decades by all but the most dedicated collectors.

    The audio for all ten re-issues comes from the original analogue tapes and has been remastered for vinyl by Be With regular Simon Francis. We’ve taken the same care with the sleeves, handing the reproduction duties over to Richard Robinson, the current custodian of KPM’s brand identity. And don’t worry! Those KPM stickers aren’t stuck directly on the sleeves!

    But we didn’t just get a bit giddy and find ourselves re-issuing classic work from Alan Parker, Alan Hawkshaw, Brian Bennett, Nick Ingman, James Clarke, Francis Coppieters, Keith Mansfield, David Snell and John Fiddy. In the middle of the project KPM also asked Be With to be responsible for the vinyl version of Full Circle, an entire LP of new material from Alan Hawkshaw and Brian Bennett. Who were we to refuse.

    So that makes eleven records in total, all released on the 16th of November, and available for pre-order ordering now... Erhältlich ab 23.11.2018 Getaggt mit:
  • Antigone – Rising (180g 2LP+CD)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1621547 Nach ersten EP's auf Label wie Indigo Aera, Concrete Music und Taapion veröffentlicht der französische Produzent Antigone (aka Antonin Jeanson), gleichzeitig Resident-DJ im Pariser Club Concrete, sein Debütalbum "Rising" auf Token. Dabei oszilliert er gekonnt zwischen großartigen Ambient-Introspektionen aus Space-Synths und dekonstruierten Rhythmen und eleganten Techno-Epen als perfekte Hörerlebnisse für das Abtauchen aus der Realität. Erhältlich ab 16.11.2018 Getaggt mit:
  • Toots & The Maytals – Ska Father

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1620719 Wiederveröffentlichung dieses 1999er Ska Heavy Album von Toots & The Maytals.

    Musicians:
    Bass: Family Man Barrett, Mikey Chung, Ben, Toots Hibbert, Bengy Myaz
    Drums: Winston Grennan
    Guitars: Mikey Chung
    Keyboard: Bubbler, Toots Hibbert, Harold Butler
    Percussion: Carrot, Toots Hibbert, Winston Grennan
    Horns: Dean Frasier, Nanbo Robinson, David Madden, Johnny Moore
    Burning Bass: Pamela Fleming, Jenny Hill & Nilda Richards on ‘You Really Got Me’
    Backing Vocals: Leba Hibbert, Toots Hibbert, Jenieve Hibbert, Robert Bailey
    Mastered by: Dale Ashley @ Gracenote Productions
    Executive producer: Do You Believe/Wayne Chen
    Studios: Tuff Gong, Reel Platinum, Dynamic, Grace Note Productions
    Engineers: Sylvan Morris and Mike Brown
    Produced by: Frederick Hibbert
    Special thanks to: Ryan Hibbert, Doreen Hibbert, Richard Stern, Mike Cacia, Peter Schwartz, Keith Stern

    Tracklisting: 1. You Really Got Me (3.05) 2. Broadway Jungle '98 (3.42) 3. Pressure Drop (3.47) 4. Bound To Win (3.39) 5. Do You Believe (4.06) 6. The Right And The Wrong Way (3.55) 7. All Alone (3.49) 8. Peter, James & John (3.54) 9. God Bless You (4.27) 10. Broadway Jungle (Dub Version) (3.39) 11. The Right And The Wrong Way (Dub Version) (4.01) 12. You Really Got Me (Dub Version) (3.48)
    Erhältlich ab 19.10.2018 Getaggt mit:
  • Udo Lindenberg & Charly Hübner – UDO (Tacheles!)

    Sektion: Highlights

    Udo Lindenberg & Charly HübnerDie Abstürze und Triumphe, die Niederlagen und Siege: Udo erzählt seine Geschichte! Stell Dir einmal vor, Du gibst eine Party und das Ganze dauert ein bisschen länger. Nicht bis zum Morgengrauen. Nicht zwei oder drei Tage. Eher vierzig Jahre. So genau weißt Du es nicht mehr. Es ist schließlich eine Party, und da kann es schon mal passieren, dass man den Überblick verliert. Du konntest Dir das leisten, weil es Dein Beruf ist, das Leben zu feiern und Dich dabei Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , , ,

Sektionen