Suche nach “ALL CITY” — 505 Treffer

  • David Kitt – Yous (All City)

    Sektion: Highlights

    David KittNach über neun Jahren veröffentlicht der irische Singer/Songwriter David Kitt (ehemals Rough Trade Records) wieder ein neues Soloalbum. Die letzten Jahre im musikalischen Leben des David Kitt waren bestimmt vom Touren und Aufnehmen als Teil der Tindersticks, dem Erkunden von Techno, Disco und House unter seinem Alias New Jackson, dem Remixen von Künstlern wie The xx oder Shit Robot und dem Produzieren von DJ-Sets, Radiosendungen und anderen Künstlern. Sein neues Solowerk seit langer Zeit (“Yous” ist der Plural aus Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Ty Segall – Ty Segall (Drag City)

    Sektion: Highlights

    Ty SegallDas Leben in der post-faktischen Welt ist wie bedeutungslose Tintenklecksbilder, voll von widersprüchlichen Aussagen und Bewertungen: Eure Fakten sind total egal. Werft sie weg mit den gestrigen Websites-Infos. Wer am lautesten schreit, der gewinnt. Das Leben liegt jenseits der einfachen Gleichungen von Währung, Grenzlinien und Regierung und Wahrheit ist nur ein Tropfen im Auge des Betrachters. Ty Segall hat schon viele Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Ty Segall veröffentlicht sein, neues gleichnamiges Album auf Drag City

    Sektion: News

    Ty SegallDas Leben in der post-faktischen Welt ist wie bedeutungslose Tintenklecksbilder, voll von widersprüchlichen Aussagen und Bewertungen: Eure Fakten sind total egal. Werft sie weg mit den gestrigen Websites-Infos. Wer am lautesten schreit, der gewinnt. Das Leben liegt jenseits der einfachen Gleichungen von Währung, Grenzlinien und Regierung und Wahrheit ist nur ein Tropfen im Auge des Betrachters. Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Ty Segall – Emotional Mugger (Drag City)

    Sektion: Highlights

    Ty SegallDer unermüdliche Westcoast-Psychedelic-Garage-Polygamist Ty Segall hat unzählige Musen und verbrachte die meiste Zeit des Jahres 2015 auf Tour, wo er weltweit mit diversen Bands zahlreiche Gigs gespielt hat. Natürlich hat er zwischendurch auch Zeit gehabt eine neue Band (GØGGS) zu gründen. Und mit allerhöchster Lässigkeit veröffentlichte er im Herbst ein neues Album mit seiner heiß-geliebten Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Joe Bonamassa – Live At Radio City Music Hall (2LP 180 Gr.+MP3)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1598852 Joe Bonamassa spielte dort an beiden Abenden vor ausverkauftem Haus: Die Konzerte markierten den Höhepunkt und zugleich das Finale einer jeweils zur Hälfte mit einem akustischen und einem elektrischen Set bestrittenen Tournee, die den Bluesrock-Superstar eineinhalb Jahre lang um die Welt geführt hatte. "Live At Radio City Music Hall" dokumentiert diese Shows in drei Formaten: als BluRay und CD, DVD und CD sowie als Doppel-LP auf schwerem 180g Vinyl. CD und DVD bzw. CD und Blu-ray Disc bieten mehr als zweieinhalb Stunden Livematerial, darunter mit "One Less Cross To Bear" und "Still Water" zwei neue Stücke und sieben bislang noch nicht in Live-Versionen erhältliche Titel. Eine Dreiviertelstunde Behind-the-scenes-Filmmaterial und ein reich bebildertes 40-seitiges Booklet runden die opulent aufgemachten Packages ab. "Es gibt inzwischen so manches in meiner Karriere, worauf ich sehr gerne zurückblicke", sagt Joe Bonamassa, "und als gebürtiger New Yorker in diesem schönsten Konzertsaal der Welt auftreten zu dürfen, hat mich mit besonderem Stolz erfüllt. Vielen Dank an die insgesamt zehntausend Fans, die uns dabei ihre Aufwartung gemacht haben - es war mir eine Ehre." Der Gitarrist spielt damit auch auf die historische Bedeutung des Konzertsaales in Manhattan an: Die Radio City Music Hall wurde als Teil des Rockefeller Centers in den 1920er-Jahren eröffnet. Aufgetreten ist dort alles, was im US-Showbusiness Rang und Namen hat, darunter Frank Sinatra, Ella Fitzgerald, Linda Ronstadt, Liberace, Sammy Davis Jr., Ray Charles, B.B. King, Bette Midler, Stevie Wonder, Tony Bennett, Billy Crystal, die Eurythmics, Barry Manilow, Liza Minnelli und Sting, um nur einige zu nennen. Das Unplugged-Set bestritt Joe Bonamassa gemeinsam mit den bereits von der Live-CD "An Acoustic Evening At The Vienna Opera House" (#1 in den Billboard Charts) bekannten "The Huckleberries" - also mit Geiger Gerry O'Connor, Mats Wester an Nyckelharpa und Mandoline, Keyboarder Reese Wynans und Percussionist Lenny Castro. Im zweiten Set begleitete ihn seine reguläre Tourband mit Bassist Carmine Rojas, Keyboarder Reese Wynans, Drummer Tal Bergman, sowie Lee Thornburg, Nick Lane, Paulie Cerra an Trompete, Posaune und Saxophon.

    FORMAT INFOS
    BluRay Specs:
    Sound: PCM Stereo/ Dolby Digital 5.1
    Aspect Ratio: 16:9
    Region: All Regions
    15 Tracks mit einem 45-Minuten Feature (inkl. Behind The Scenes, Backstage/Umkleidekabine Aufnahmen sowie einige Einblicke in Joe Bonamassas Kindheits-Zuhause und musikalisches Erbe.

    DVD Specs:
    Format: NTSC Region 0
    Sound: PCM Stereo/Dolby Digital 5.1
    Aspect Ratio: 16:9

    CD
    Jewelcase mit Smart-Tray und 40 S. Booklet im Slipcase. CD feat. 13 Songs - 2 brandneue Songs und auch 7 Songs, die noch nie live aufgenommen wurden.

    Vinyl
    2LP im Gatefold Cover 180g Black Vinyl mit Download Code 2LP feat.13 Songs - 2 brandneue Songs und auch 7 Songs, die noch nie live aufgenommen wurden. Erhältlich ab 02.10.2015 Getaggt mit:
  • Joe Bonamassa – Live At Radio City Music Hall (DVD+CD)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1598851Erhältlich ab 02.10.2015 Getaggt mit:
  • Joe Bonamassa – Live At Radio City Music Hall (BRD+CD)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1598847 Joe Bonamassa spielte dort an beiden Abenden vor ausverkauftem Haus: Die Konzerte markierten den Höhepunkt und zugleich das Finale einer jeweils zur Hälfte mit einem akustischen und einem elektrischen Set bestrittenen Tournee, die den Bluesrock-Superstar eineinhalb Jahre lang um die Welt geführt hatte. "Live At Radio City Music Hall" dokumentiert diese Shows in drei Formaten: als BluRay und CD, DVD und CD sowie als Doppel-LP auf schwerem 180g Vinyl. CD und DVD bzw. CD und Blu-ray Disc bieten mehr als zweieinhalb Stunden Livematerial, darunter mit "One Less Cross To Bear" und "Still Water" zwei neue Stücke und sieben bislang noch nicht in Live-Versionen erhältliche Titel. Eine Dreiviertelstunde Behind-the-scenes-Filmmaterial und ein reich bebildertes 40-seitiges Booklet runden die opulent aufgemachten Packages ab. "Es gibt inzwischen so manches in meiner Karriere, worauf ich sehr gerne zurückblicke", sagt Joe Bonamassa, "und als gebürtiger New Yorker in diesem schönsten Konzertsaal der Welt auftreten zu dürfen, hat mich mit besonderem Stolz erfüllt. Vielen Dank an die insgesamt zehntausend Fans, die uns dabei ihre Aufwartung gemacht haben - es war mir eine Ehre." Der Gitarrist spielt damit auch auf die historische Bedeutung des Konzertsaales in Manhattan an: Die Radio City Music Hall wurde als Teil des Rockefeller Centers in den 1920er-Jahren eröffnet. Aufgetreten ist dort alles, was im US-Showbusiness Rang und Namen hat, darunter Frank Sinatra, Ella Fitzgerald, Linda Ronstadt, Liberace, Sammy Davis Jr., Ray Charles, B.B. King, Bette Midler, Stevie Wonder, Tony Bennett, Billy Crystal, die Eurythmics, Barry Manilow, Liza Minnelli und Sting, um nur einige zu nennen. Das Unplugged-Set bestritt Joe Bonamassa gemeinsam mit den bereits von der Live-CD "An Acoustic Evening At The Vienna Opera House" (#1 in den Billboard Charts) bekannten "The Huckleberries" - also mit Geiger Gerry O'Connor, Mats Wester an Nyckelharpa und Mandoline, Keyboarder Reese Wynans und Percussionist Lenny Castro. Im zweiten Set begleitete ihn seine reguläre Tourband mit Bassist Carmine Rojas, Keyboarder Reese Wynans, Drummer Tal Bergman, sowie Lee Thornburg, Nick Lane, Paulie Cerra an Trompete, Posaune und Saxophon.

    FORMAT INFOS
    BluRay Specs:
    Sound: PCM Stereo/ Dolby Digital 5.1
    Aspect Ratio: 16:9
    Region: All Regions
    15 Tracks mit einem 45-Minuten Feature (inkl. Behind The Scenes, Backstage/Umkleidekabine Aufnahmen sowie einige Einblicke in Joe Bonamassas Kindheits-Zuhause und musikalisches Erbe.

    DVD Specs:
    Format: NTSC Region 0
    Sound: PCM Stereo/Dolby Digital 5.1
    Aspect Ratio: 16:9

    CD
    Jewelcase mit Smart-Tray und 40 S. Booklet im Slipcase. CD feat. 13 Songs - 2 brandneue Songs und auch 7 Songs, die noch nie live aufgenommen wurden.

    Vinyl
    2LP im Gatefold Cover 180g Black Vinyl mit Download Code 2LP feat.13 Songs - 2 brandneue Songs und auch 7 Songs, die noch nie live aufgenommen wurden. Erhältlich ab 02.10.2015 Getaggt mit:
  • Joe Bonamassa – Live At Radio City Music Hall (DVD+CD)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1598851Erhältlich ab 02.10.2015 Getaggt mit:
  • Joe Bonamassa – Live At Radio City Music Hall (Mascot Label Group)

    Sektion: Highlights

    Joe BonamassaJoe Bonamassa spielte dort an beiden Abenden vor ausverkauftem Haus: Die Konzerte markierten den Höhepunkt und zugleich das Finale einer jeweils zur Hälfte mit einem akustischen und einem elektrischen Set bestrittenen Tournee, die den Bluesrock-Superstar eineinhalb Jahre lang um die Welt geführt hatte. “Live At Radio City Music Hall” dokumentiert diese Shows in drei Formaten: als BluRay und Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Ty Segall – Singles 2 (Drag City)

    Sektion: Highlights

    Ty SegallNach dem grandiosen Album “Manipulator” bringt der umtriebige, mega-coole und fleißige kalifornische Garage-Rocker Ty Segall eine sehr unterhaltsame Sammlung mit Singles, B-Sides, Outtakes und Coverversionen heraus, die er in letzten vier Jahre eingespielt hat. Ty Segall covert darauf The Groundhogs, Velvet Underground und GG Allin. Das Album ist zwischen den Original- und Coversongs auch ein Querschnitt der San Francisco Psychedelic Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Slab City – Tall Can

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1593506Erhältlich ab 14.11.2014 Getaggt mit:
  • Tuff City Kids – Parrallel Forest EP

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1593217 Die Tuff City Kids sind Gerd Janson (Running Back) und Philipp Lauer (eine Hälfte von Arto Mwambe), die nach einem exzellenten Remix für Sven Väth, nun diesen 2-Tracker auf Internasjonal veröffentlichen. Erhältlich ab 14.11.2014 Getaggt mit:

Sektionen