Suche nach “ALL CITY” — 184 Treffer

  • David Kitt – Yous (All City)

    Sektion: Highlights

    David KittNach über neun Jahren veröffentlicht der irische Singer/Songwriter David Kitt (ehemals Rough Trade Records) wieder ein neues Soloalbum. Die letzten Jahre im musikalischen Leben des David Kitt waren bestimmt vom Touren und Aufnehmen als Teil der Tindersticks, dem Erkunden von Techno, Disco und House unter seinem Alias New Jackson, dem Remixen von Künstlern wie The xx oder Shit Robot und dem Produzieren von DJ-Sets, Radiosendungen und anderen Künstlern. Sein neues Solowerk seit langer Zeit (“Yous” ist der Plural aus Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Phoenix City All-Stars – Clash Version Rockers

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1622332 Die Phoenix City All-Stars, das Seitenprojekt von Pama International-Gründer Sean Flowerdew, präsentieren The Clash-Songs in Dub-Versionen, nachdem sie bereits 2 Tone Records, The Rolling Stones und Dexy's Midnight Runners im Ska-Modus neu interpretierten. Das Ergebnis, co-produziert von PCAS und versioned von Al Breadwinner, einem der derzeit besten Dub-Mixer der Welt, sind einzigartige, dekonstruierte, heavyweight, King Tubby-style Dubs der "einzigen Band der Welt, die wirklich was bedeutete", und spricht sowohl Dub- als auch The Clash-Fans an. Erhältlich ab 15.03.2019 Getaggt mit:
  • Ty Segall – Ty Segall (Drag City)

    Sektion: Highlights

    Ty SegallDas Leben in der post-faktischen Welt ist wie bedeutungslose Tintenklecksbilder, voll von widersprüchlichen Aussagen und Bewertungen: Eure Fakten sind total egal. Werft sie weg mit den gestrigen Websites-Infos. Wer am lautesten schreit, der gewinnt. Das Leben liegt jenseits der einfachen Gleichungen von Währung, Grenzlinien und Regierung und Wahrheit ist nur ein Tropfen im Auge des Betrachters. Ty Segall hat schon viele Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Ty Segall veröffentlicht sein, neues gleichnamiges Album auf Drag City

    Sektion: News

    Ty SegallDas Leben in der post-faktischen Welt ist wie bedeutungslose Tintenklecksbilder, voll von widersprüchlichen Aussagen und Bewertungen: Eure Fakten sind total egal. Werft sie weg mit den gestrigen Websites-Infos. Wer am lautesten schreit, der gewinnt. Das Leben liegt jenseits der einfachen Gleichungen von Währung, Grenzlinien und Regierung und Wahrheit ist nur ein Tropfen im Auge des Betrachters. Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Ty Segall – Emotional Mugger (Drag City)

    Sektion: Highlights

    Ty SegallDer unermüdliche Westcoast-Psychedelic-Garage-Polygamist Ty Segall hat unzählige Musen und verbrachte die meiste Zeit des Jahres 2015 auf Tour, wo er weltweit mit diversen Bands zahlreiche Gigs gespielt hat. Natürlich hat er zwischendurch auch Zeit gehabt eine neue Band (GØGGS) zu gründen. Und mit allerhöchster Lässigkeit veröffentlichte er im Herbst ein neues Album mit seiner heiß-geliebten Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Calexico And Iron & Wine – Years To Burn (City Slang)

    Sektion: Highlights

    Calexico And Iron & WineCalexico und Iron & Wine haben fünfzehn Jahre nach ihrem ersten gemeinsamen Geniestreich “In the Reins” (2004) für ein überraschendes, zweites Mal zusammengefunden. Ein Fest für alle Fans der Bands, für alle Freunde von Americana, Folk und Roots Music! Das Album entstand still und heimlich Ende letzten Jahres in wenigen Tagen in einem Studio in Nashville. Sam Beam (Iron & Wine) hatte Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , , ,
  • Sinkane – Dépaysé (City Slang)

    Sektion: Highlights

    SinkaneDer frühere Skate Punk, jetzt Afro Funk Genie Ahmed Gallab alias Sinkane, hat auf seinem neuen Album “Dépaysé” seine wahre Berufung gefunden. Das neue Sinkane Album “Dépaysé” ist die Selbstfindungsgeschichte eines Immigranten zu Trump-Zeiten. Die Songs sind laut, ungeschliffen, wortreich, voller Energie und von George Clinton bis Sly Stone, von Bob Marley bis Fela Kuti, der Dur Dur Band oder Mulatu Astatke beeinflusst. Und natürlich wird Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Various – Max’s SKAnsas City

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1652241 Das Max's Kansas City war in den 70er Jahren in New York ein legendärer Club. Zuerst als Treffpunkt für die Warhol / Factory-Szene, dann im Weiteren für die Punk-Szene. Bislang unterrepräsentiert in der Dokumentation, ist die Rolle innerhalb der jungen Ska-Szene in NYC, parallel zur britischen Two-Tone-Bewegung. Das wegweisende Plattenlabel von Max, das vom Booker Peter Crowley betrieben wurde, nahm 1980 verschiedene Ska-Sessions auf, unter anderem mit dem berühmten Skatalites-Gründer Roland Alphonso. Aber nur zwei 7"-Singles von San Franciscos The Offs und New Yorks The Terrorists wurden je veröffentlicht. In der Folge explodierte die Ska-Szene in NY, und viele Bands erzielten großen Erfolg. Zehn der 15 Tracks werden hier zum ersten Mal herausgegeben und mit Liner Notes von Ska-Autor und Musiker "Marco On The Bass" Marc Wasserman ergänzt. Erhältlich ab 31.05.2019 Getaggt mit:
  • White Denim – Side Effects (City Slang)

    Sektion: Highlights

    White Denim“Side Effects” umarmt die freigeistige Atmosphäre des Fan-Lieblings “Last Day Of Summer” (2011) und dokumentiert gleichzeitig auch die Essenz ihrer mitreißenden Live Shows; ein abwechslungsreiches und lebendiges Wahnsinnsalbum! Jeder, der schon einmal das Vergnügen hatte White Denim live zu sehen, weiß ganz genau, wovon wir sprechen. Im Gegensatz zum letztjährigen Album “Performance” – das sich genau dieser Geschichte eines Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Lambchop – This (Is What I Wanted To Tell You) (City Slang)

    Sektion: Highlights

    LambchopDie Geschichte von Lambchop ist die der steten Veränderung und Weiterentwicklung. Was vor fast 30 Jahren im Keller von Kurt Wagner begann und von ihm selbst scherzhaft als “most fucked-up country band in Nashville” bezeichnet wurde, hat sich inzwischen nicht nur als eine der dienstältesten sondern auch innovativsten Bands der US-amerikanischen Musikszene etabliert. Seit jeher verbinden Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Various – Max’s SKAnsas City (RSD)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1623064 Recently unearthed ‘lost recordings’ from the early New York ska scene in 1980, in limited edition milky clear vinyl LP.
    When the NYC ska scene germinated in parallel to the UK Two-Tone movement, the Max’s Kansas City club was at the heart of it. The clubs pioneering record label, run by Max’s booker Peter Crowley, recorded a number of sessions in 1980, including with legendary Skatalites founder Roland Alfonso. But only two 7” singles, by San Francisco’s The Offs and NYC’s The Terrorists, ever got issued.
    Subsequently the NY ska scene exploded, with many bands achieving great success. Only now can these previously unreleased studio tracks by Roland Alphonso, The Terrorists and The Offs be heard.
    The album has 15 tracks, eleven of which are issued for the first time, and it comes with authoritative sleeve notes by ska writer and player ‘Marco On The Bass’.
    Tracklist: - Roland Alphonso – Tear Up, The Terrorists – Pressure and Slide, Riis Park, Roland Alphonso – Musical Resurrection, The Terrorists – Justice, The Offs – You Fascinate Me, Roland Alphonso – Four Corners, The Terrorists – Working in a Coalmine, Treat Her Right, Roland Alphonso – Sax Skandal, The Offs – My World, The Terrorists – Fade Away, Roland Alphonso – Bridge View, The Terrorists – Take It Easy, The Offs – Easier Said Than Done.

    Erhältlich ab 13.04.2019 Getaggt mit:
  • Jessica Pratt – Quiet Signs (City Slang)

    Sektion: Highlights

    Jessica Pratt“Quiet Signs” ist das dritte Album von Jessica Pratt, und die so zerbrechlich scheinende Künstlerin aus Los Angeles hat ein unglaublich kraftvolles Album geschaffen. Steter Tropfen höhlt bekanntermaßen den Stein, und so arbeitete Jessica vier Jahre an den Songs ihres neuen Albums, legte wie eine Bildhauerin, Schicht für Schicht, die Form und Struktur der Songs frei und herausgekommen ist ein wirkliches Kleinod. “Quiet Signs” ist die Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,

Sektionen