Suche nach “ALL THE LUCK IN THE WORLD” — 39 Treffer

  • All The Luck In The World – A Blind Arcade (All The Luck In The World)

    Sektion: Highlights

    All The Luck In The WorldMit ihrem selbstbetiteltem Debüt galten All The Luck In The World 2014 als die Indie-Folk Sensation schlechthin. Über 120.000 Mal verkaufte sich ihre Single “Never”, die sie selbst in einem Schlafzimmer aufgenommen hatten. Es folgten Auftritte bei den prestigeträchtigsten Festivals Europas und endlose Touren über den ganzen Kontinent. Nachdem es mit ihrer Karriere so schnell von 0 auf 100 ging, zog Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: ,
  • All The Luck In The World

    Sektion: Features

    All The Luck In The WorldMit ihrem selbstbetiteltem Debüt galten All The Luck In The World 2014 als die Indie-Folk Sensation schlechthin. Über 120.000 Mal verkaufte sich ihre Single “Never”, die sie selbst in einem Schlafzimmer aufgenommen hatten. Es folgten Auftritte bei den prestigeträchtigsten Festivals Europas und endlose Touren über den ganzen Kontinent. Nachdem es mit ihrer Karriere so schnell von 0 auf 100 ging, zog sich das Trio aber zurück, anstatt sich direkt Hals über Kopf in die Arbeit zum neuen Album zu stürzen. Die Songs auf ihrem neuen Werk mit dem Titel “A Blind Arcade” sind Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: ,
  • All The Luck In The World

    Sektion: Tourdates

    22.02.2018 Berlin, Baumhausbar
    23.02.2018 Hamburg, Raum (Shanghaiallee 18)
    24.02.2018 Haldern, Haldern Pop Bar
    08.04.2018 Köln, Artheater
    09.04.2018 CH-Zürich, Eldorado
    10.04.2018 München, Orangehouse
    11.04.2018 A-Wien, Fluc Cafe
    13.04.2018 Berlin, Badehaus
    14.04.2018 Hamburg, Molotow

    facebook.com/alltheluckintheworld

    Getaggt mit: ,
  • All The Luck In The World – A Blind Arcade (Digipak)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1617035 Über 120.000 mal verkaufte sich ihre Single "Never", die sie selbst in einem Schlafzimmer aufgenommen hatten. Es folgten Auftritte bei den prestigeträchtigsten Festivals Europas und endlose Touren über den ganzen Kontinent. Nachdem es mit ihrer Karriere so schnell von 0 auf 100 ging, zog sich das Trio aber zurück, anstatt sich direkt Hals über Kopf in die Arbeit zum neuen Album zu stürzen. Die Songs auf "A Blind Arcade" sind experimentierfreudiger als die des Debüts. Im Kern spielt das Trio noch immer melancholischen, aber doch federleichten, Indie-Folk, der den Fokus oft auf schwelgende Gesangsmelodien legt, doch darunter verbergen sich immer wieder wunderbare musikalische Finessen. So fertigte die Band im "Haven" selbst einzigartige "Sampling-Instrumente" an, um die organischen Sounds aus der Entstehung auch auf die Bühne zu bringen.
    Erhältlich ab 23.02.2018 Getaggt mit:
  • All The Luck In The World – A Blind Arcade (LP/Gatefold + MP3)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1617036 Über 120.000 mal verkaufte sich ihre Single "Never", die sie selbst in einem Schlafzimmer aufgenommen hatten. Es folgten Auftritte bei den prestigeträchtigsten Festivals Europas und endlose Touren über den ganzen Kontinent. Nachdem es mit ihrer Karriere so schnell von 0 auf 100 ging, zog sich das Trio aber zurück, anstatt sich direkt Hals über Kopf in die Arbeit zum neuen Album zu stürzen.
    Die Songs auf "A Blind Arcade" sind experimentierfreudiger als die des Debüts. Im Kern spielt das Trio noch immer melancholischen, aber doch federleichten, Indie-Folk, der den Fokus oft auf schwelgende Gesangsmelodien legt, doch darunter verbergen sich immer wieder wunderbare musikalische Finessen. So fertigte die Band im "Haven" selbst einzigartige "Sampling-Instrumente" an, um die organischen Sounds aus der Entstehung auch auf die Bühne zu bringen.
    Erhältlich ab 23.02.2018 Getaggt mit:
  • All The Luck In The WorldAll The Luck In The World

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1586916 Bei All The Luck In The World war es ein schlichter Film über eine Autofahrt und dieser Song: "Never". In kurzer Zeit sahen sich mehr als 70.000 Menschen das Video auf Youtube an, die Kommentare waren euphorisch. Neil Foot, Kelvin Barr und Ben Connolly wollten dennoch einfach nur weiter Songs schreiben und mit Freunden im Wohnzimmer Musik machen, wie Neil es ausdrückt. Auch wenn jetzt das Debütalbum der Band vorliegt, hat sich an dieser Haltung nicht wirklich viel geändert. Die Songs der drei 19-jährigen Iren, die sich 2011 als Band fanden, sind oft sparsam instrumentiert, reduziert auf das Wesentliche, traditionsbewusst wie zeitgemäß. Junger Folk, wenn man denn so will, eine neue Generation. Mal bäumt sich die Band hinter dem Sänger auf, elektrifizierte Gitarren, ganze Bläsersätze, Streicher, dann wieder wird es still und nur Neils Stimme verbleibt, begleitet von einer einsamen gezupften Akustikgitarre. Eine Stimme, die lakonisch zur Kenntnis nimmt, dass das Leben oft ganz schön ätzend sein kann und dennoch die Schönheit der ganzen Welt zelebriert, Sehnsüchte weckt und ja, ein bisschen glücklich macht.

    "Never" wurde einem breiterem Publikum durch den Werbespot für das Reiseportal Trivago bekannt. Mehr als 800.000 Mal klickten Fans aus der ganzen Welt auf das Video der jungen Band und der Ruf nach einem Album wurde immer lauter. Neil, Kelvin und Ben arbeiteten zunächst in ihrer Heimatstadt Wicklow in der Nähe von Dublin an weiteren Songs. Im Sommer fanden Aufnahmen in Denee in Belgien und in Berlin statt. Im November erhielt das Album im Tonstudio in Haldern den letzten Schliff, und zwei weitere neue Songs kamen hinzu - in demselben Geist, der die Band vor zwei Jahren enstehen ließ: "I write music and play them with my friends." Mehr wollen die Jungs eigentlich nicht ... aber das ist allemal genug. Erhältlich ab 31.01.2014 Getaggt mit:
  • All The Luck In The WorldAll The Luck In The World (LP+CD)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1586919 Manche Dinge entwickeln sich von selbst, sie bekommen eine Dynamik, einfach nur, weil sie gut sind. Oder eben glücklich machen. Bei ALL THE LUCK IN THE WORLD war es ein schlichter Film über eine Autofahrt und dieser Song: “Never”. In kurzer Zeit sahen sich mehr als 70.000 Menschen das Video auf Youtube an, die Kommentare waren euphorisch. Neil Foot, Kelvin Barr und Ben Connolly wollten dennoch einfach nur weiter Songs schreiben und mit Freunden im Wohnzimmer Musik machen, wie Neil es ausdrückt. Auch wenn jetzt das Debütalbum der Band vorliegt, hat sich an dieser Haltung nicht wirklich viel geändert.

    Die Songs der drei 19-jährigen Iren, die sich 2011 als Band fanden, sind oft sparsam instrumentiert, reduziert auf das Wesentliche, traditionsbewusst wie zeitgemäß. Junger Folk, wenn man denn so will, eine neue Generation. Mal bäumt sich die Band hinter dem Sänger auf, elektrifizierte Gitarren, ganze Bläsersätze, Streicher, dann wieder wird es still und nur Neils Stimme verbleibt. Begleitet von einer einsamen gezupften Akustikgitarre. Eine Stimme, die lakonisch zur Kenntnis nimmt, dass das Leben oft ganz schön ätzend sein kann und dennoch die Schönheit der ganzen Welt zelebriert, Sehnsüchte weckt und ja, ein bisschen glücklich macht.

    “Never” wurde einem breiterem Publikum durch den Werbespot für das Reiseportal Trivago bekannt. Mehr als 800.000 Mal klickten Fans aus der ganzen Welt auf das Video der jungen Band und der Ruf nach einem Album wurde immer lauter. Neil, Kelvin und Ben arbeiteten zunächst in ihrer Heimatstadt Wicklow in der Nähe von Dublin an weiteren Songs. Im Sommer fanden Aufnahmen in Denee in Belgien und in Berlin statt. Im November erhielt das Album im Tonstudio in Haldern den letzten Schliff und zwei weitere neue Songs kamen hinzu. – In demselben Geist, der die Band vor zwei Jahren enstehen ließ:
    “I write music and play them with my friends.” (All the Luck in the World)
    Mehr wollen die Jungs eigentlich nicht … aber das ist allemal genug.

    Bio Deutsch

    ALL THE LUCK IN THE WORLD ist eine dreiköpfige Alternativ-Band aus Irland, deren Mitglieder Neil Foot, Ben Connolly und Kelvin Barr am Brighton Institute Of Modern Music (BIMM) studieren. Neil gründete die Band im November 2011. Er verbrachte den Winter damit, mit verschiedenen Freunden Musik zu schreiben, aufzunehmen und in lokalen Clubs akustische Konzerte zu geben.

    “Es war nie geplant, dass die Songs das Wohnzimmer, in dem wir aufnahmen, verlassen sollten. Wir schrieben die Musik für uns selbst.”

    Ein paar Songs, die mit einfachsten Mitteln zu Hause aufgenommen worden waren, erzielten bei Youtube plötzlich eine unerwartete Aufmerksamkeit. Um die Band scharte sich eine kleine begeisterte Fangemeinde, die stetig anwuchs. Insbesondere der Song “Never”, begleitet von einem schlichten Film über eine Autofahrt, erhielt immer mehr Zuspruch.

    Als sich 2013 für ALL THE LUCK IN THE WORLD die Möglichkeit ergab, über einen Werbespot für Trivago ein größeres Publikum zu erreichen, hatte der Song bereits beeindruckende 70.000 Klicks vorzuweisen. Seit Ausstrahlung des Spots haben sich mehr als 800.000 Fans das Video angesehen.

    Die Band verbrachte im Frühjahr 2013 viel Zeit in Neils Wohnung im ländlichen Wicklow, wo sie intensiv an neuem Material arbeitete. Nach Abschluss eines Deals mit Barfilm Records begann sie, ihr Debütalbum aufzunehmen. Im Sommer verbrachte die Gruppe zwei Studio-Wochen im belgischen Denee und vier weitere Wochen in Berlin. Im November erhielt das Album im Tonstudio in Haldern den letzten Schliff und zwei weitere neue Songs kamen hinzu.

    Nach einer ereignisreichen Zeit und zwischen den Aufnahmen kehrte die Band nach Irland zurück und begann mit den Vorbereitungen für Konzerte und mit der Promotion des Albums. Das Album kombiniert das handgemachte, akustische Feeling von ALL THE LUCK IN THE WORLD mit größeren instrumentalen Arrangements, ohne die Intimität aufzugeben, die die Hörer gewohnt sind.
    “Wir haben das Album mit derselben Einstellung geschrieben, mit der wir vor zwei Jahren ALL THE LUCK IN THE WORLD gegründet haben. Uns gefällt, was dabei herausgekommen ist. Wir hoffen, unsere Fans sehen das genauso.”

    LP-Album
    Seite A:
    1. Low Beams
    2. Conquer
    3. Your Fires
    4. Haven
    5. Flight, In the Oaks
    6. Never

    Seite B:
    7. Away
    8. Settle
    9. Dark Eyes
    10. Knots
    11. Beaching Erhältlich ab 31.01.2014 Getaggt mit:
  • All The Luck In The WorldAll The Luck In The World (Haldern Pop Recordings / Barfilm Records)

    Sektion: Highlights

    All The Luck In The WorldBei All The Luck In The World war es ein schlichter Film über eine Autofahrt und dieser Song: “Never”. In kurzer Zeit sahen sich mehr als 70.000 Menschen das Video auf Youtube an, die Kommentare waren euphorisch. Neil Foot, Kelvin Barr und Ben Connolly wollten Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , , ,
  • All The Luck In The World – Never

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1582707 "Never" ist die erste Single der irischen Band All The Luck In The World, die ursprünglich im Frühjahr 2012 geschrieben wurde. Durch den Song erzielte die Band im Internet extrem große Aufmerksamkeit. In der Zwischenzeit haben sich die Macher von Trivago, dem Internetportal für Hotelpreisvergleiche, so in den Song verliebt, dass sie ihn für ihre neue weltweite Werbekampagne verwenden, und bereits eine Woche nach Einsatz des ersten Werbespots kletterten die Zugriffe auf das YouTube-Video zu "Never" auf über 100.000 Views. Ursprünglich aus Wicklow und Kildare, ist die Gruppe derzeit in den Vorbereitung zur Aufnahme ihres Debüt-Album in den Berliner Rhythmus Studios. Ein Teil der Aufnahmen wird auch in Belgien und Irland gemacht. Produzent des Albums ist Stefan Weyerer. "Never" ist originell und rau, aber durchaus sehr einschmeichelnd. Textlich ist der Song sowohl hoffnungsvoll als auch nachdenklich, wie der Protagonist eine neue Beziehung anstrebt und gleichzeitig auf die verlorene Liebe mit einem Hauch von Nostalgie und Wehmut reflektiert. Ein sanftes akustisches Gitarrenriff legt den Grundstein für den Song, später ist dann eine E-Gitarre mit einfachen, aber effektive Rhythmen zu hören, die den Song dynamischer werden lässt. Erhältlich ab 02.08.2013 Getaggt mit:
  • Marnie – Strange Worlds And Weird Wars

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1611794 Zweites Soloalbum der Ladytron-Frontfrau Marnie nach dem Vorgänger "Crystal World" (2013). Auf "Strange Words And Weird Wars" präsentiert die Neu-Londonerin 10 neue Songs mit eingängigem Electro-Dream-Pop, stilistisch irgendwo zwischen La Roux, Ellie Goulding und Kylie Minogue. PS: Die limitierte LP-Auflage erscheint sowohl auf schwarzem, als auch auf weißem Vinyl, beide Varianten sind aber unsortiert miteinander per Zufallsprinzip vermischt, so dass jederr Kauf ein einmaliger Glücksgriff wird. Erhältlich ab 17.11.2017 Getaggt mit:
  • Lady Luck Combo – Waiting For A Train

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1590519 "Waiting For A Train" is Swedish Lady Luck Combo's smokin´ debut album. With their roots in rockabilly and rock´n´roll they move between related genres to create something entirely their own! The record´s introduction "Peggy Lee" is nothing more than a knockout at a furious speed!

    With songs like "Cry Over You" and "Waiting For A Train" the band reaches the world of country, while "Rockabilly Reaper" and "Train To Catch" breathes Psychobilly! The band's fascination for surf music also finds it´s place in the energetic "Surf Gadget" and the almost hypnotic "The Missing Link", while the classic rockabilly is represented in "She Went To Vegas" and "Be-Bop-A-Lulu.

    Influences you might hear includes Johnny Cash, Link Wray, Johnny Burnette, Carl Perkins, but the songs are, with one exception ("Broken Heart" by The Moonlighters, a forgotten classic!) original compositions, all performed with great virtuosity and expression.

    The recording took place in Studio Möllan where they captured the raw and honest sound you only get from a well balanced rockabilly trio. All music is recorded live in the studio to make it as authentic as possible, only vocals and certain effects are added afterwards

    Lady Luck Combo was formed in 2009 and is based in Malmö / Helsingborg - Sweden. A classic trio with Guitar, Bass and Drums, who got their aiming high with their distinctive and aggressive sound! With more than 130 gigs in their CV, they have already made an impact on the Scandinavian rockabilly scene.


    TRACKLIST:

    1 Peggy Lee
    2 She Went To Vegas
    3 Waiting for A Train
    4 Be-Bop-A-LuLu
    5 Train To Catch
    6 Cry Over You
    7 Bad Boy Bop
    8 Surf Gadget
    9 Drinks ´N´ Booze
    10 Broken Heart
    11 Rockabilly Reaper
    12 The Missing Link

    Erhältlich ab 13.06.2014 Getaggt mit:
  • Glissando – The World Without Us

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1576124 Glissando, das sakral-ätherische Gizeh beheimatete Duo mit den leise fallenden Tönen, beglücken uns nach vier langen Jahren endlich wieder mit einem neuen "The World Without Us". Als Gastmusiker fungierten Angela Chan (The Rustle of the Stars/A-Sun Amissa), Frederic D. Oberland (FareWell Poetry/The Rustle Of The Stars), Aaron Martin, Paul Elam (Fieldhead), Lidwine, Tim Hay und Alastair Hay (Tomorrow We Sail). Gemastert von Nils Frahm.

    "Low meets Mogwai, only with fragments of Regina Spektor at her most restrained. Exceptional." - Rockfood (5/5) Erhältlich ab 02.11.2012 Getaggt mit:

Sektionen