Suche nach “BORDER COMMUNITY” — 19 Treffer

  • James Holden & The Animal Spirits – The Animal Spirits (Border Community)

    Sektion: Highlights

    James Holden & The Animal SpiritsMit seinem dritten Studioalbum erfindet sich Electronic-Guru James Holden ein weiteres Mal neu. Seit fast 20 Jahren bereichert der Brite James Holden die Electronic-Szene mit innovativen, prägnanten und stilbildenden Ideen. Für sein drittes Album versammelt er die ‘Liveband’ The Animals Spirits um sich Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , , ,
  • Nathan Fake – Steam Days (Border Community)

    Sektion: Highlights

    Nathan FakeNathan Fake schlug Mitte der Nullerjahre mit seinen Releases auf James Holdens Label Border Community ein wie eine Bombe. Sein Club-Hit “The Sky Is Pink” im James Holden Remix definierte das neue Genre Neo-Trance. Der Tune wurde von den Groove-Lesern zum zweitbesten Remix des Jahres 2004 gewählt, das darauffolgende Debütalbum “Drowning In A Sea Of Love” war für das Mixmag das zweitbeste Album des Jahres 2006. Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Dead Light – Dead Light Remixed

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1611004 4-Track-Remix-EP zum Debütalbum von Dead Light (aka Anna Rose Carter und Ed Hamilton) mit seinen entschleunigten Klanglandschaften aus Klassik, Ambient, Pop und Electro-Acoustic. Die Remixes stammen von Luke Abbott (Border Community), dem US-Ambient/Showgaze-Musiker Rafael Anton Irisarri (aka The Sight Below) aus Seattle und dem italienischen Neoklassik-Künstler Andrea Belfi (FLOAT). Erhältlich ab 25.08.2017 Getaggt mit:
  • Dorian Concept – Joined Ends Remix EP

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1595167 Der Wiener Thomas Oliver Johnson alias Dorian Concept veröffentlichte bereits 2014 sein von Kritikern und Fans hochgelobtes Album "Joined Ends" für das britische Ninja Tune Label. Mit der "Joined Ends Remix EP" gibt es nun einen genialen Nachschlag! Als Remixer fungieren Tim Hecker, Bibio (Warp), Kuedo und Nathan Fake der bereits auf Labels wie Border Community, Traum oder Pampa veröffentlichte! Tipp! Erhältlich ab 03.04.2015 Getaggt mit:
  • Nathan Fake / DJ Koze – Xmas Rush / Mi Cyaan Believe It

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1594986 Doppel-A-Maxi mit Nathan Fake (Border Community) und DJ Koze mit dem jamaikanischen Dubpoeten Michael Smith. Erhältlich ab 13.02.2015 Getaggt mit:
  • Luke Abbott – Wysing Forest

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1589441 Nach seinem vielbeachteten Einstand 2010 mit "Holkham Drones" liefert der Engländer Luke Abbott nun den langerwarteten Nachfolger auf Border Community ab. Dabei erzeugt er aus improvisierten Liveaufnahmen eine stürmische Bewegung, die "Wysing Forest" zu einem Album macht, das größer ist als die Summe seiner Einzelteile und auf jedem Fall in einem Lauf durchgehört werden sollte. Erhältlich ab 27.06.2014 Getaggt mit:
  • Luke Abbott – Wysing Forest (180g/LP+MP3)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1589442 Nach seinem vielbeachteten Einstand 2010 mit "Holkham Drones" liefert der Engländer Luke Abbott nun den langerwarteten Nachfolger auf Border Community ab. Dabei erzeugt er aus improvisierten Liveaufnahmen eine stürmische Bewegung, die "Wysing Forest" zu einem Album macht, das größer ist als die Summe seiner Einzelteile und auf jedem Fall in einem Lauf durchgehört werden sollte. Erhältlich ab 27.06.2014 Getaggt mit:
  • Danton Eeprom – Biscotto & Chimpanzee

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1586420 Die zweite 12" Auskopplung aus dem anstehenden zweiten Album des Londoner Popelektronikers Danton Eeprom ist brillant orchestrierter Leftfield R&B mit Birkii (Kitsuné) on vocals, samt Remixes von Fairmont (Border Community, My Favorite Robot) und Man Power (Hivern, Correspondent). Erhältlich ab 17.01.2014 Getaggt mit:
  • Ripperton – A Little Part Of Shade (2LP+MP3/180g)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1581577 Zweites Album des Schweizer DJ/Produzenten Raphael Ripperton, nach seinem Debüt in 2010, diversen EPs/Remixes für Ovum, Rekids und Dessous, sowie Remixes für Radiohead(!), Laurent Garnier und Ellen Allien. Ripperton legt hierzulande regelmässig in der Berliner Panoramabar auf und veröffentlicht auch als Lazy Fat People auf Border Community, Wagon Repair und Planet E. Erhältlich ab 28.06.2013 Getaggt mit:
  • Ripperton – A Little Part Of Shade

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1581576 Zweites Album des Schweizer DJ/Produzenten Raphael Ripperton, nach seinem Debüt in 2010, diversen EPs/Remixes für Ovum, Rekids und Dessous, sowie Remixes für Radiohead(!), Laurent Garnier und Ellen Allien. Ripperton legt hierzulande regelmäßig in der Berliner Panorama Bar auf und veröffentlicht auch als Lazy Fat People auf Border Community, Wagon Repair und Planet E. Erhältlich ab 28.06.2013 Getaggt mit:
  • Nathan Fake – Steam Days

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1575228 Nathan Fake schlug Mitte der Nullerjahre mit seinen Releases auf James Holdens Label Border Community ein wie eine Bombe. Sein Club-Hit "The Sky Is Pink" im James Holden Remix definierte das neue Genre Neo-Trance. Der Tune wurde von den Groove-Lesern zum zweitbesten Remix des Jahres 2004 gewählt, das darauffolgende Debütalbum "Drowning In A Sea Of Love" war für das Mixmag das zweitbeste Album des Jahres 2006. Für "Steam Days" zog sich Nathan Fake aufs Land in Norfolk zurück und kreierte mit seinen Vintage-Bandmaschinen nagelneues Material, das wieder sanfte, melodische Genüsse mit starken Dancefloor-Attacken vereint und die technische Professionalität des Produzenten erneut unter Beweis stellt. Erhältlich ab 07.09.2012 Getaggt mit:
  • Luke Abbott – Modern Driveway

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1573694 "Modern Driveway" ist Abbotts erste Veröffentlichung seit seinem hochgelobten Debüt-Album "Holkham Drones" (auf James Holdens Border Community Label). Wer nun glaubt, dass diese EP nur eine Fortsetzung seines Debüt sei, der sollte lieber genauer hinhören. Mit "Modern Driveway" begibt sich Abbott wieder runter vom Dancefloor, hin zu, wie er selbst betitelt, leichter verdaulichen Klängen und mehr Tiefgang. Sound-technisch passt die neue EP hervorragend auf das von Hipster-Superstar Gold Panda kuratierte Label Notown. Erhältlich ab 22.06.2012 Getaggt mit:

Sektionen