Suche nach “CLR” — 2 Treffer

  • E – Negative Work (LP+MP3)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1618413 E, the savagely raw trio of Thalia Zedek (Come, Uzi, Live
    Skull), Jason Sanford (Neptune), and Gavin McCarthy (Karate)
    make angular, energized, and idiosyncratic rock music. These
    accomplished and inventive musicians could not be more
    different in the way they express themselves but their egoless
    dedication to ensemble playing and writing shapes E’s distinct
    sound. Following their self-titled debut which Mojo called
    “both thrillingly volatile and touchingly melodic”, their second
    album Negative Work is the product of three individuals whose
    dedication to the collaborative process may very well be the
    source of compelling tension underlying their songs.
    Recorded and mixed in 4 days at Machines With Magnets
    (Battles, Lightning Bolt, The Body), the album captures the
    energy of E’s gripping live shows. E has been touring and
    writing together steadily since their debut, at an age when many
    musicians are loath to abandon what they are known for and
    jump back into the grind of establishing a new band. E’s egoless
    dedication, love of playing, and relentless inventiveness are
    irresistible qualities making Negative Work an entirely singular
    and highly compelling rock record.

    TRACK LISTING:
    1. Pennies
    2. The Projectionist
    3. Poision Letter
    4. A House Inside
    5. Down She Goes
    6. One In Two
    7. Untie Me
    8. Cannibal Chatroom
    9. Hole In Nature
    10. Hollow

    SALES POINTS
    E will be touring extensively throughout the U.S
    and Europe to coincide with this release
    LP version pressed on virgin vinyl with free
    download coupon
    The members of E have decades of experience
    in the alternative scenes of rock music through
    their work with Live Skull, Uzi, Come, Neptune,
    and Karate
    Thalia Zedek is one of the most distinctive and
    acclaimed purveyors of shredded blues and has
    been a been a seminal fgure in the independent
    music scene for over 30 years
    “Heavy but with a subtle distinctiveness and
    an emphasis on songs, veteran skill is evident
    throughout.” – Vinyl District
    “E is a piercing, propulsive exercise in the fne
    art of guitar rock, a collaborative experiment in
    tension and release that explores the pantheon of
    punk guitar noise.” – CLRVYNT
    “Through Live Skull, through Come, Zedek’s
    guitar always bore weight—you could feel the
    whole 20th century catastrophe bearing down on
    it.” – Pitchfork Erhältlich ab 25.05.2018

    Getaggt mit:
  • Rodhad – Anxious

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1611993 Mit dem Debüt Album “Anxious” vollzieht Rødhåd einen Schritt weg von seinen Dancefloor-Produktionen hin zu einen narrativen, melodischeren Ansatz. Es war der logische nächste Schritt, um die Kultivierung seines Sounds – die er mit seinen letzten beiden EP’s “Kinder der Ringwelt” und “Söhne der Erde” begann – voranzutreiben.
    Rødhåd ist die Speerspitze einer neuen Generation von Produzenten und DJ’s. Mit den basslastigen Groove und dubbigen, atmosphärischen Klanglandschaften ist er ein Lotse, der genau weiss, wohin er seine Zuhörer führen möchte.

    Gegen Ende der 1990er-Jahre legte Rødhåd den Grundstein für seine DJ-Karriere. Aus reinem Spaß an der Sache organisierte er kleine Open-Air-Partys in der Umgebung von Berlin. Damit machte er schnell von sich reden, auch über Berlins und Deutschlands Grenzen hinaus. Die zeitlose, perfektionistische Art und Weise, wie er Dub-Techno mit perkussiven Grooves ineinander mixte, brachte ihm weitläufige Anerkennung.

    2009 startete er seine eigene Clubreihe DYSTOPIAN, bei der er bis heute Resident-DJ ist. Diese intensiven Techno-Nächte fanden bisher in den berüchtigten Berliner Locations Arena Club, Horst Krzbrg und Tape Club statt.

    Um die Jahrzehntwende wurde das Berghain auf den jungen Künstler aufmerksam. Sein Sound und seine Art aufzulegen passten, und er spielte seine ersten Gigs im Club. Es folgten Auftritte in vielen europäischen Clubs, etwa im Trouw (Amsterdam), im Concrete und Rex (Paris), im Lux (Lissabon) und im Fuse (Brüssel). Auch die großen Festivalbühnen hat er mittlerweile bespielt: Awakenings, Weather Festival, Melt!.

    Rødhåds Debut als Produzent folgte 2012 mit einer EP auf dem neu gegründeten DYSTOPIAN-Label. Seine Tracks fanden sofort große Resonanz bei Robert Hood, Jeff Mills, Marcel Dettmann, Ben Klock, Luke Slater, Laurent Garnier, Sven Väth oder Dave Clarke, wodurch auch Labels wie Token, CLR oder Cocoon den jungen Künstler für sich entdeckten.

    Seinen endgültigen Durchbruch hatte er Anfang 2013, als ihn das vielleicht wichtigste Online-Magazin für elektronische Musik, Resident Advisor, für die Rubrik “Break Through Artist Of The Year” interviewte. Anschließend folgten Touren in Japan und Australien sowie weltweite Gigs an allen Wochenenden. Erhältlich ab 20.10.2017

    Getaggt mit:

Sektionen