Suche nach “DELTA” — 31 Treffer

  • Mercury Rev – Bobbie Gentry’s The Delta Sweete Revisited

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1622310 Bei Mercury Revs "The Delta Sweete Revisited" handelt sich um eine Neuauflage von Bobbie Gentrys vergessenem Meisterwerk aus dem Jahr 1968, und es enthält eine beeindruckende Liste von Gastsängerinnen: Norah Jones, Hope Sandoval, Beth Orton, Lucinda Williams, Rachel Goswell, Vashti Bunyan, Marissa Nadler, Susanne Sundfør, Phoebe Bridgers, Margo Price, Kaela Sinclair, Carice Van Houten sowie Laetitia Sadier.

    "The Delta Sweete" beeinflusste die Band schon bei ihrem 1998 veröffentlichten Album "Deserter Songs". Es war also nur eine Frage der Zeit, dass sich Mercury Rev an eine Neuauflage trauten. Nun ist es soweit - und sie sind nicht alleine: Gentrys Geschichten bekommen durch die auserwählte Stimmbesetzung von Frauen aus dem Folk- und Alternative-Bereich eine ganz neue, aufregende Note.

    - Formate: CD / LP + DL Erhältlich ab 08.02.2019 Getaggt mit:
  • Tanya Tucker – Delta Dawn / What’s Your… (4 Albums on 2CDs)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1620592 Die Country-Sängerin Tanya Tucker war gerade 13 Jahre alt, als sie mit "Delta Dawn" ihren ersten Hit im Jahr 1972 verbuchen konnte. Es folgten weitere Top 10-Charterfolge, und so wurde sie zu einer der wahren Diven der Country Musik. Diese Doppel-CD vereint erstmals die vier Alben, die Tucker von 1972 bis 1977 für Columbia Records aufnahm und veröffentlichte. Erhältlich ab 21.09.2018 Getaggt mit:
  • Auf Mascot Label Group erscheint ein Live-Doppelalbum des Mississippi Deltablues-Gitarristen Sonny Landreth

    Sektion: News

    Sonny LandrethDer amerikanische Slidegitarrist Sonny Landreth gilt weltweit als einer der größten Meister seines Faches. Die Wurzeln des vielfach ausgezeichneten 66-jährigen Südstaatlers liegen im Rhythm and Blues des Mississippi Deltas. Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Paul van Dyk

    Sektion: Features

    Paul van DykGerade einmal vierzehn Monate nach seinem erfolgreichen Comeback-Album “From Then On” legt DJ- und Produzenten-Legende Paul van Dyk bereits den Nachfolger vor! Der Name ist Programm! Mit “Music Rescues Me” drückt Paul den Stellenwert von Musik in seinem (und sicherlich auch in vieler weiterer) Leben aus; von ihrer Fähigkeit als Mediator zu wirken, dabei zu heilen, aufzubauen und die Menschen in neue Bewusstseinszustände zu erheben. Die fünfzehn neuen Tracks des Albums, das digital und in limitierter CD-Auflage erscheint, sind eine persönliche Widmung Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Paul Van Dyk – Music Rescues Me (Vandit)

    Sektion: Highlights

    Paul Van DykGerade einmal vierzehn Monate nach seinem erfolgreichen Comeback-Album “From Then On” legt DJ- und Produzenten-Legende Paul van Dyk bereits den Nachfolger vor, und der Name ist Programm! Mit “Music Rescues Me” drückt Paul den Stellenwert von Musik in seinem (und sicherlich auch in vieler weiterer) Leben aus; von ihrer Fähigkeit als Mediator zu wirken, dabei zu heilen, aufzubauen und die Menschen in neue Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • DJ- und Produzenten-Legende Paul van Dyk präsentiert sein neues Album

    Sektion: News

    Paul van DykGerade einmal vierzehn Monate nach seinem erfolgreichen Comeback-Album “From Then On” legt DJ- und Produzenten-Legende Paul van Dyk bereits den Nachfolger vor! Der Name ist Programm! Mit “Music Rescues Me” drückt Paul den Stellenwert von Musik in seinem (und sicherlich auch in vieler weiterer) Leben aus; von ihrer Fähigkeit als Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Ernst Molden – HURRA (Bader Molden Recordings)

    Sektion: Highlights

    Ernst MoldenErnst Moldens Publikums-Hits aus fremder Feder: “HURRA” versammelt einige der beliebtesten Live-Nummern des Amadeus-Preisträgers Ernst Molden, und es versammelt erstmals auch einige der wichtigsten Bühnen-PartnerInnen des Songwriters auf einer Platte: Blues-Größe Hans Theessink und Schauspielstar Ursula Strauss sind erstmals mit dabei, sowie Willi Resetarits und die bewährte Band Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Rita Coolidge – Safe In The Arms Of Time (Blue Élan Records)

    Sektion: Highlights

    Rita CoolidgeNach einer Pause von zehn Jahren meldet sich die legendäre Singer/Songwriterin Rita Coolidge mit ihrem neuen Studioalbum zurück. Rita Coolidge ist ein großer und wichtiger Name in der US-amerikanischen Musikszene. Bereits in den 70er Jahren hat sie in der Country- und Adult-Pop-Szene mit Weltstars wie Joe Cocker, Bob Dylan, Jimi Hendrix, Eric Clapton, Dave Mason, Graham Nash und Stephen Stills Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Nach einer zehnjährigen Pause kehrt Rita Coolidge mit ihrem neuen Studioalbum zurück

    Sektion: News

    Rita CoolidgeRita Coolidge ist ein großer und wichtiger Name in der US-amerikanischen Musikszene. Bereits in den 70er Jahren hat sie in der Country- und Adult-Pop-Szene mit Weltstars wie Joe Cocker, Bob Dylan, Jimi Hendrix, Eric Clapton, Dave Mason, Graham Nash und Stephen Stills zusammengearbeitet. Mit ihrem damaligen Ehemann Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Natalie Evans – Better At Night

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1618815 Auf ihrem Debütalbum verbindet die britische Singer/Songwriterin und Multiinstrumentalistin Natalie Evans ihr virtuoses Talent für Gitarre, Harfe und Piano mit einer Sensibilität für den perfekten Popsong. Zu ihren Inspirationen gehören Jeffrey Lewis, Warpaint, Björk, Sufjan Stevens, TTNG und natürlich die Folk-Sensation Joanna Newsom. Live trat sie u.a. mit Laucan (Sunday Best), Tall Ships (FatCat) und Delta Sleep (Big Scary Monsters) auf. Erhältlich ab 08.06.2018

    Getaggt mit:
  • Luke Winslow-King – Blue Mesa

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1618456 Der aus New Orleans operierende Sänger und Gitarrist Luke Winslow-King veröffentlicht mit “Blue Mesa” sein neues Studioalbum auf Bloodshot Records!

    Winslow-King zählt zu einem der herausragenden amerikanischen Gitarristen und Songwritern der vergangenen 20 Jahre, sein neues Album bewegt sich elegant zwischen R&B, Blues, Soul, Rock- und Folk. Vom ersten Track an lockt Luke mühelos den Zuhörer in seine genreübergreifende, dynamische Welt. “You Got Mine” wurde zusammen mit der Freundin und legendären lokalen Musikerin “Washboard” Lissa Driscoll (die im September 2017 verstorben ist) eingespielt. “Blue Mesa” erinnert an deepen Stax Soul, der psychedelische Swamp-Boogie der ersten Single “Leghorn Women” strotzt vor Charme und groovt wunderbar, wohingegen “Born To Roam” eine klassische Roadhymne im Stil von Tom Petty ist. Luke Winslow-King hat bereits mit zahlreichen Musikern aus New Orleans zusammengearbeitet, darunter Dr. John, John Boutte, Luti, Little Freddy King, Washboard Chaz und Meschiya Lake. Zusätzlich zu seinen Residenzen an zahlreichen Spielstätten und der Veröffentlichung von vier Studio-Platten im Verlauf von neun Jahren tourte er ausgiebig in Nordamerika und Europa und trat auf bemerkenswerten Bühnen wie Austin City Limits, New Orleans JazzFest, Azkena Rock Festival in Spanien auf, um nur einige zu nennen.

    – “Steeped in the muddy Delta blues, but prickles with the raunch of a more Midwestern take on the genre.” —CONSEQUENCE OF SOUND
    – “[Luke] doesn’t shy away from biting into his heartbreak with gusto…and he demonstrate[s] a wide range of songwriting worthy of comparison to Jason Isbell and John Fullbright.” —AUSTIN CHRONICLE
    Erhältlich ab 11.05.2018

    Getaggt mit:
  • Luke Winslow-King – Blue Mesa (Heavyweight LP+MP3)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1618457 Der aus New Orleans operierende Sänger und Gitarrist Luke Winslow-King veröffentlicht mit “Blue Mesa” sein neues Studioalbum auf Bloodshot Records!

    Winslow-King zählt zu einem der herausragenden amerikanischen Gitarristen und Songwritern der vergangenen 20 Jahre, sein neues Album bewegt sich elegant zwischen R&B, Blues, Soul, Rock- und Folk. Vom ersten Track an lockt Luke mühelos den Zuhörer in seine genreübergreifende, dynamische Welt. “You Got Mine” wurde zusammen mit der Freundin und legendären lokalen Musikerin “Washboard” Lissa Driscoll (die im September 2017 verstorben ist) eingespielt. “Blue Mesa” erinnert an deepen Stax Soul, der psychedelische Swamp-Boogie der ersten Single “Leghorn Women” strotzt vor Charme und groovt wunderbar, wohingegen “Born To Roam” eine klassische Roadhymne im Stil von Tom Petty ist. Luke Winslow-King hat bereits mit zahlreichen Musikern aus New Orleans zusammengearbeitet, darunter Dr. John, John Boutte, Luti, Little Freddy King, Washboard Chaz und Meschiya Lake. Zusätzlich zu seinen Residenzen an zahlreichen Spielstätten und der Veröffentlichung von vier Studio-Platten im Verlauf von neun Jahren tourte er ausgiebig in Nordamerika und Europa und trat auf bemerkenswerten Bühnen wie Austin City Limits, New Orleans JazzFest, Azkena Rock Festival in Spanien auf, um nur einige zu nennen.

    – “Steeped in the muddy Delta blues, but prickles with the raunch of a more Midwestern take on the genre.” —CONSEQUENCE OF SOUND
    – “[Luke] doesn’t shy away from biting into his heartbreak with gusto…and he demonstrate[s] a wide range of songwriting worthy of comparison to Jason Isbell and John Fullbright.” —AUSTIN CHRONICLE
    Erhältlich ab 18.05.2018

    Getaggt mit:

Sektionen