Suche nach “DISCIPLES” — 11 Treffer

  • The Disciples – Almighty Dub / Zion Rock Dub

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1619309 Mania Dub ist das neue Label des belgischen Kult-Stores Music Mania in Kooperation mit dem britischen Dub/Roots-Label Indica Dubs. Ihr erster Release ist das Reissue des Dub-Klassikers “Almighty Dub” (1988) der Disciples, einem der prägnantesten Dub-Instrumentals dieser Ära, aus der auch die Flipside “Zion Rock Dub” stammt. Erhältlich ab 01.06.2018

    Getaggt mit:
  • Various – Naughty Sesh – Weekend Anthems

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1621004 "Naughty Sesh" ist die neue Partyreihe des populären Kiss-FM-DJs Majestic in Großbritannien und erobert gerade die britische Clublandschaft im Sturm. Parallel dazu erscheint die Triple-CD "Naughty Sesh - Weekend Anthems" mit 60 Clubhits. Alles was das Clubberherz begehrt von Calvin Harris, Stormzy, MK, Disciples, Craig David, The Prodigy, Camelphat, Duke Dumont, Gorgon City, Wiley, Chase & Status, Wankelmut, Skepta, Elderbrook, u.v.a. Erhältlich ab 19.10.2018 Getaggt mit:
  • Black Lodge – Bitter Blood/Ltd Collection Of Archival Recordings

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1620179 Black Lodge ist ein mysteriöser Produzent aus Manchester, der in den 1990ern mit Releases auf Mo’Wax und The Trilogy Tapes began, Mitglied eines okkulten Northern Soul-Kollektivs und der enigmatischen Formation Gescom ist, ferner DJ eines Pirantensenders, Graffiti-Künstler, Badly Drawn Boy-Remixer und Autechre-Artwork-Designer. Auf dem neuen Label Disciples veröffentlicht er nun eine Kollektion mit Aufnahmen aus dem Lodgewars-Archiv, aufgenommen im Obergeschoss des Kings Arms-Pubs in Salford, Manchester. Geisterhafte Drone-Sounds und -Melodien, die die Ränder von Ambient, Post-Punk und Industrial besudeln. Die streng limitierte LP-Auflage erscheint auf schwarzem Vinyl in schwarzer Innentasche in schwarzer Hülle mit Sticker. Erhältlich ab 20.07.2018

    Getaggt mit:
  • Various – Pure Tech House – Mixed By DJ S.K.T

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1617921 Tech House hat sich 2017 weltweit als führendes Dancefloor-Genre etabliert und hier kommt die Mix-Compilation zum Trend, selektiert und gemixt von dem führenden, britischen Tech House-DJ/Produzenten und Kiss FM-Resident, DJ S.K.T. Mit 60 Tracks auf 3 CDs, darunter die aktuellen Mega-Burner von MK (17″) und Campelphat & Elderbrook (“Cola”), Tracks & Remixes von Disciples, Route 94, Rudimental, Gorgon City, Klangkünstler, Dusky, Kölsch, Sammy Porter und Jamie Jones, sowie 11 Exclusives (allein 4 von DJ S.K.T). Erhältlich ab 09.03.2018

    Getaggt mit:
  • Various – Cream 25

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1615715 Mit der Triple-CD “Cream 25” (und vielen Events) feiert das renommierte Club-Branding Cream sein 25-jähriges Bestehen. Die CD enthält auf 3 Silberlingen knapp 50 definitive Club-Klassiker dieser Zeitspanne, von frühen Hymnen von Degrees Of Motion (1992) bis zu heutigen Burnern von The Disciples (2017). Ferner unzählige Welt- und Nr.1-Hits von David Guetta, The Shapeshifters, Avicii, Calvin Harris, Galantis, Roger Sanchez, Tiesto, Swedish House Mafia, Robin S, Paul Oakenfold, u.v.a. Erhältlich ab 24.11.2017

    Getaggt mit:
  • Various – Cream Ibiza 2017

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1610998 Hier kommt die neue Jahres-Compilation des allerersten Danceclubs auf Ibiza, das Cream Amnesia! “Cream Ibiza 2017” beinhaltet zwei CDs, randvoll gefüllt mit den Hits des Sommers. 40 Top-Tracks & Mixes von und mit Robin Schulz, David Guetta, Jax Jones, Burak Yeter, Disciples, James Hype, Martin Solveig, Axwell / Ingrosso, Above & Beyond, Paul van Dyk, Ferry Corsten, Kideko & George Kwali, u.v.a.! Erhältlich ab 25.08.2017

    Getaggt mit:
  • Belief Defect – Decadent Yet Depraved

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1610855 Belief Defect ist das Pseudonym eines Produzentenduos aus LA. Im August erscheint ihr erstes Album “Decadent Yet Depraved” auf Raster-Music. Ihre Musik sehen Belief Defect im Kontext einer kollektiven Erfahrung von Subkultur, daher verzichten sie explizit auf eine Nennung von Klarnamen. Viel eher wollen sie den Blick auf ein direktes, ehrliches und persönliches Werk freihalten, das Grenzen und Erwartungen zu durchbrechen versucht. Die Essenz von “Decadent Yet Depraved” ist der Rückschluss auf unzählige Alben und Aufnahmen, die für Belief Defect prägend waren und in einer lebenslangen Hingabe zur elektronischen Musik resultierten. Deren Pole reichen dabei vom Dancefloor über ureigene Wut bis hin zu selbstvernichtendem Lärm. Entstanden ist der Entwurf eines Soundtracks für die apokalyptische Jetztzeit. Ein musikalisches Statement – politisch sowieso. Entstanden ist auch eine introspektive Reise, ein spirituelles Suchen und Reflektieren über den Ist- und Sollzustand, über die prekäre Zukunft und der unserem Tun inhärenten Zerstörung. Thematisiert wird dies auch immer wieder in Tracktiteln, Samples und Klanglandschaften, wie sie etwa in “No Future”, “Fake Disciples” and “Deliverance” zu finden sind. Für die visuelle Darstellung ihres Themas arbeiten Belief Defect mit der in LA ansässigen Photographin Sarah Sitken zusammen, von der auch das Album-Cover stammt. Erhältlich ab 08.09.2017

    Getaggt mit:
  • Various – Pure House & Garage 2 – Mixed By Majestic

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1611183 Kiss FM DJ Majestic präsentiert seine zweite Deep-House/Garage Mix-Compilation für New State mit 60 exzellenten Tracks und Mixes, darunter vielen Exclusives. CD1 & 2 featuren Jax Jones, Kideko & George Kwali, Disciples, Sigala, Craig David, Tom Zanetti, MK, Todd Terry, Skream, Ryan Blyth und Martin Solveig. Auf CD3 fokussiert sich Majestic schließlich auf Alltime-Party/Club-Klassiker feat. Sweet Female Attitude, Crystal Waters, Shola Ama, Inner City, Roy Davis Jr. und Degrees of Motion. Erhältlich ab 29.09.2017

    Getaggt mit:
  • Belief Defect – Decadent Yet Depraved (2LP)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1611771 Belief Defect ist das Pseudonym eines Produzentenduos aus LA. Ihre Musik sehen sie im Kontext einer kollektiven Erfahrung von Subkultur und verzichten daher explizit auf eine Nennung von Klarnamen. Viel eher wollen sie den Blick auf ein direktes, ehrliches und persönliches Werk freihalten, das Grenzen und Erwartungen zu durchbrechen versucht.
    Die Essenz von “Decadent Yet Depraved” ist der Rückschluss auf unzählige Alben und Aufnahmen, die für Belief Defect prägend waren und in einer lebenslangen Hingabe zur elektronischen Musik resultierten. Deren Pole reichen dabei vom Dancefloor über ureigene Wut bis hin zu selbstvernichtendem Lärm. Entstanden ist der Entwurf eines Soundtracks für die apokalyptische Jetztzeit. Ein musikalisches Statement – politisch sowieso. Entstanden ist auch eine introspektive Reise, ein spirituelles Suchen und Reflektieren über den Ist- und Sollzustand, über die prekäre Zukunft und der unserem Tun inhärenten Zerstörung. Thematisiert wird dies auch immer wieder in Tracktiteln, Samples und Klanglandschaften, wie sie etwa in “No Future”, “Fake Disciples” and “Deliverance” zu finden sind.
    Für die visuelle Darstellung ihres Themas arbeiten Belief Defect mit der in LA ansässigen Photographin Sarah Sitken zusammen, von der auch das Album-Cover stammt. Erhältlich ab 27.10.2017

    Getaggt mit:
  • Stone Foundation – Street Rituals (100 Percent Records)

    Sektion: Highlights

    Stone FoundationDas siebenköpfige Brit-Soul/Jazz-Kollektiv bewegt sich schon seit jeher in der Tradition der Pasadenas, Style Council, Dexy’s Midnight Runners und der Sixties-Modszene. Mitglieder von Dexy’s, Blow Monkeys und Young Disciples sowie Soul-/Dub-Legenden wie Nolan Porter und Dennis Bovell gaben Gastfeatures, die Band tourte u.a. mit The Specials. Doch mit dem neuen Studioalbum Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Various – Pure House – The Very Best Of House

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1608110 Hier kommt eine fantastische (Deep)-House-Ausgabe mit 60 Top-Tracks auf 3 CDs im bewährten schwarzen CD-Digipak mit auffällig-luxuriöser rosa Goldlackierung. Der Inhalt ist nicht minder hochkarätig und bringt alle essentiellen Tunes, die das House-Genre derzeit aufweisen kann, von den definitiven Club-Smashern bis zu Nr.1 Charthits. Mit dabei sind: Clean Bandit, David Zowie, Galantis, Jess Glynne, Calvin Harris & Disciples, Jonas Blue, 99 Souls, Duke Dumont, Kollektiv Turmstrasse, Wankelmut, Disclosure, Dua Lipa, Anne-Marie, Oliver Heldens und Gorgon City, um nur einige zu nennen. Der Club-Sound von heute! Erhältlich ab 03.02.2017

    Getaggt mit:

Sektionen