Suche nach “DUST SCIENCE” — 7 Treffer

  • Oozing Wound – High Anxiety (Ltd. Green Colored LP+MP3)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1623273 Chicago’s Oozing Wound are a mass of contradictions: weed lovers whose music hits you with its breakneck head banging force. The band deal with nihilism, yet remain addictively fun. Their music is equal parts sludge and thrash, noise and riff-loaded rock. High Anxiety is an unabashed mocking of the madness of modern living, its chemical induced adventures and establishment absurdity, deriding the industrial complex behind established institutions such as NASA while savaging those who deny science. Oozing Wound on High Anxiety are nihilistic pied pipers making us laugh our way to the apocalypse. The album finds guitarist and vocalist Zack Weil drummer Kyle Reynolds and bassist Kevin Cribbin blending their ferocious energy, sonic experiments and blunt lyricism for a pummeling enjoyable head-banger with an irresistible sneer. On High Anxiety , Oozing Wound’s songs have become more complex, their attacks more ferocious, and bass and guitar lines more captivating. The album was recorded in four days at Steve Albini’s Electrical Audio studio. The trio ripped through live-tracking and overdubs, leaving space to experiment with new sounds and effects. The band, having an affinity for the complexities of prog music, managed to bring prog elements to High Anxiety without sacrificing any of their songs punch. Subtle layers of saxophone, flutes and synths were blended into guitar tones, adding depth and texture without cluttering arrangements. Fist-pumping blasts of white- hot riffing become a Trojan horse for sonic weirdness. The resulting recordings are at once some of their most sonically rich, immediate, and impactful. High Anxiety drips with a caustic vitriol that is both riotous and intoxicating, a feat that could only be accomplished by Oozing Wound .

    TRACK LISTING:
    1. Surrounded By Fucking Idiots
    2. Filth Chisel
    3. Tween Shitbag
    4. Die On Mars
    5. Birth of a Flat Earther
    6. Riding the Universe
    7. Vein Ripper

    SALES POINTS
    “Oozing Wound exude an attitude that immediately distinguishes them from the music they reference” - Pitchfork
    “Technically accomplished and brimming with sneaky good melodies beneath the sledgehammer attack, this trio is a top-tier metal band that refuses to take itself too seriously.” - Greg Kot, Chicago Tribune
    "If you’re a fan of thrash metal, check this out. If you’re a fan of intense, aggressive thrash metal with sections seemingly pulled out of a sonic hat, check this out. - Post Thrash
    "“Inside jokes and faux bravado aside, they’re also sophisticated songwriters, with a keen ear for melody and a daredevil approach to odd meters, feedback, and noise.” - Premier Guitar

    Oozing Wound to tour the US and Europe

    LP pressed on virgin vinyl with an artworked inner sleeve and free download card.
    A limited supply pressed on “Nuclear Waste Green” color vinyl.

    CD in 4 panel mini-LP style gatefold package. Erhältlich ab 15.03.2019 Getaggt mit:
  • Oozing Wound – High Anxiety (LP+MP3)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1623272 Chicago’s Oozing Wound are a mass of contradictions: weed lovers whose music hits you with its breakneck head banging force. The band deal with nihilism, yet remain addictively fun. Their music is equal parts sludge and thrash, noise and riff-loaded rock. High Anxiety is an unabashed mocking of the madness of modern living, its chemical induced adventures and establishment absurdity, deriding the industrial complex behind established institutions such as NASA while savaging those who deny science. Oozing Wound on High Anxiety are nihilistic pied pipers making us laugh our way to the apocalypse. The album finds guitarist and vocalist Zack Weil drummer Kyle Reynolds and bassist Kevin Cribbin blending their ferocious energy, sonic experiments and blunt lyricism for a pummeling enjoyable head-banger with an irresistible sneer. On High Anxiety , Oozing Wound’s songs have become more complex, their attacks more ferocious, and bass and guitar lines more captivating. The album was recorded in four days at Steve Albini’s Electrical Audio studio. The trio ripped through live-tracking and overdubs, leaving space to experiment with new sounds and effects. The band, having an affinity for the complexities of prog music, managed to bring prog elements to High Anxiety without sacrificing any of their songs punch. Subtle layers of saxophone, flutes and synths were blended into guitar tones, adding depth and texture without cluttering arrangements. Fist-pumping blasts of white- hot riffing become a Trojan horse for sonic weirdness. The resulting recordings are at once some of their most sonically rich, immediate, and impactful. High Anxiety drips with a caustic vitriol that is both riotous and intoxicating, a feat that could only be accomplished by Oozing Wound .

    TRACK LISTING:
    1. Surrounded By Fucking Idiots
    2. Filth Chisel
    3. Tween Shitbag
    4. Die On Mars
    5. Birth of a Flat Earther
    6. Riding the Universe
    7. Vein Ripper

    SALES POINTS
    “Oozing Wound exude an attitude that immediately distinguishes them from the music they reference” - Pitchfork
    “Technically accomplished and brimming with sneaky good melodies beneath the sledgehammer attack, this trio is a top-tier metal band that refuses to take itself too seriously.” - Greg Kot, Chicago Tribune
    "If you’re a fan of thrash metal, check this out. If you’re a fan of intense, aggressive thrash metal with sections seemingly pulled out of a sonic hat, check this out. - Post Thrash
    "“Inside jokes and faux bravado aside, they’re also sophisticated songwriters, with a keen ear for melody and a daredevil approach to odd meters, feedback, and noise.” - Premier Guitar

    Oozing Wound to tour the US and Europe

    LP pressed on virgin vinyl with an artworked inner sleeve and free download card.

    CD in 4 panel mini-LP style gatefold package. Erhältlich ab 15.03.2019 Getaggt mit:
  • OST/Jed Palmer – Upgrade (Ltd. Blue Vinyl LP)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1622244 Der Soundtrack von Jed Palmer zum australisch-amerikanischem Science-Fiction-Horror-Film "Upgrade" von Regisseur Leigh Whannell, der im März 2018 beim SXSW Filmfestival in Austin, Texas seine Premiere feierte. Bereits jetzt ein eiskalter Klassiker 2018 zwischen ruhigen, melancholischen Passagen im Stile "Blade Runner" oder Tangerine Dream und brutalen Industrial-Sequenzen. Limitierte Auflage auf blauem Vinyl. Erhältlich ab 07.12.2018 Getaggt mit:
  • Boy Harsher – Lesser Man (Extended Version LP+MP3)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1618381 Das Darkwave Elektronik-Duo BOY HARSHER aus Northampton, Massachusetts, startet sein eigenes Label Nude Club!

    Auf Nude Club werden am 27.04.2018 erstmals die beiden Kult-Alben „Lesser Man (Extended Version)” und “Yr Body Is Nothing” wiederveröffentlicht, die es bis dato nur als Importe gab. Boy Harsher sind ein Gegenentwurf zum normalo Elektropop und haben sich über die letzten Jahre bereits eine sehr treue Untergrundgemeinde erspielt, zuletzt eine triumphale, restlos ausverkaufte Tour durch Europa gespielt, und das was Leute am Himmel für Chemtrails halten, sind tatsächlich ihre Nebelschwaden und Trockeneis-Reste. Ihre Verbindung aus düsteren Dance-Beats, 80er-Jahre-Versatzstücken mit extrem nach hinten gemixten, sehr ätherischen Vocals schafft eine unheimliche, intensive und fesselnde Klangwelt. Augustus Muller entwickelt den Unterbau seiner Tracks aus präzisen und kraftvollen Beats, die irgendwie nach Damals klingen, aber von Heute stammen und schleift darüber noch sägende Synthies, während Jae Matthews dazu flüstert, schreit und singt als gäbe es nun tatsächlich kein Morgen mehr. Diese kathartischen aber auch magnetisierenden Tracks wurden innerhalb kurzer Zeit zu Hits eines real existierenden Untergrunds. Fernab von Playlisten und PR Gedöns bildete sich das, was man früher eine Kult-Fangemeinde genannt hätte. Heute sind es die Anfänge des Widerstands gegen die Veralgorythmisierung. Glauben wir zumindest hoffen zu dürfen.

    “Lesser Man“ ist die erste Veröffentlichung auf ihrem eigenen Label Nude Club Records, die ursprünglich auf Kassette von Soft Science (2014) und Night People (2015) veröffentlicht wurde. Die LP wurde im November 2017 auf dem Berliner Goth Label “aufnahme + wiedergabe” neu aufgelegt (500 Stück) und war in weniger als zwei Wochen ausverkauft. „Lesser Man“ erscheint einmal als 6 Track EP mit der ersten Version ihres Hits „Pain“ und als Extended Version mit Neuaufnahmen der EP + Remix und Edit. Erhältlich ab 27.04.2018

    Getaggt mit:
  • Boy Harsher – Lesser Man (Extended Version)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1618379 Das Darkwave Elektronik-Duo BOY HARSHER aus Northampton, Massachusetts, startet sein eigenes Label Nude Club!

    Auf Nude Club werden am 27.04.2018 erstmals die beiden Kult-Alben „Lesser Man (Extended Version)” und “Yr Body Is Nothing” wiederveröffentlicht, die es bis dato nur als Importe gab. Boy Harsher sind ein Gegenentwurf zum normalo Elektropop und haben sich über die letzten Jahre bereits eine sehr treue Untergrundgemeinde erspielt, zuletzt eine triumphale, restlos ausverkaufte Tour durch Europa gespielt, und das was Leute am Himmel für Chemtrails halten, sind tatsächlich ihre Nebelschwaden und Trockeneis-Reste. Ihre Verbindung aus düsteren Dance-Beats, 80er-Jahre-Versatzstücken mit extrem nach hinten gemixten, sehr ätherischen Vocals schafft eine unheimliche, intensive und fesselnde Klangwelt. Augustus Muller entwickelt den Unterbau seiner Tracks aus präzisen und kraftvollen Beats, die irgendwie nach Damals klingen, aber von Heute stammen und schleift darüber noch sägende Synthies, während Jae Matthews dazu flüstert, schreit und singt als gäbe es nun tatsächlich kein Morgen mehr. Diese kathartischen aber auch magnetisierenden Tracks wurden innerhalb kurzer Zeit zu Hits eines real existierenden Untergrunds. Fernab von Playlisten und PR Gedöns bildete sich das, was man früher eine Kult-Fangemeinde genannt hätte. Heute sind es die Anfänge des Widerstands gegen die Veralgorythmisierung. Glauben wir zumindest hoffen zu dürfen.

    “Lesser Man“ ist die erste Veröffentlichung auf ihrem eigenen Label Nude Club Records, die ursprünglich auf Kassette von Soft Science (2014) und Night People (2015) veröffentlicht wurde. Die LP wurde im November 2017 auf dem Berliner Goth Label “aufnahme + wiedergabe” neu aufgelegt (500 Stück) und war in weniger als zwei Wochen ausverkauft. „Lesser Man“ erscheint einmal als 6 Track EP mit der ersten Version ihres Hits „Pain“ und als Extended Version mit Neuaufnahmen der EP + Remix und Edit. Erhältlich ab 27.04.2018

    Getaggt mit:
  • Jeff Healey – Holding On (A Heal My Soul Companion) (Mascot Label Group)

    Sektion: Highlights

    Jeff HealeyJeff Healey, der in frühester Kindheit erblindete, gilt noch heute als Musik-Ikone. Sein virtuoses Gitarrenspiel und seine soulige Stimme sind bis heute unvergessen. Mit seiner Jeff Healey Band verkaufte er weltweit Millionen von Tonträgern. Provogue und die Jeff Healey Estate veröffentlichen nun ein neues Album mit Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Adrian Sherwood – Sherwood At The Controls Vol.2: 1985-1990 (On-U Sound)

    Sektion: Highlights

    Adrian SherwoodFür viele Musikliebhaber, Medien und Händler zählte die Vol.1 zu den besten Compilations des Jahres 2015. Nun legt der legendäre Produzent und Labelbetreiber Adrian Sherwood den zweiten Teil seiner On-U Sound Retrospektive vor. “Sherwood At The Controls Vol.2: 1985-1990” liefert Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,

Sektionen