Suche nach “EAT THE BEAT MUSIC” — 344 Treffer

  • Capitano – Hi! (Eat The Beat Music)

    Sektion: Highlights

    CapitanoUm sein wahres Selbst zu sehen, muss man manchmal eine Maske aufsetzen! Hinter der Maske ist Capitano der Rückzugsort für das Ich, Es, und Über-Ich. Auf der Bühne und zwischen den Trommelfellen. Herausgekommen ist “Hi!”. Ein Debütalbum mit elf Kaskaden der einen großen Frage: Wer bin ich? Die Antworten sind bunt und ambivalent: Walzer, Flamenco, Gypsy-Pop, Classic Rock und Indie-Pop: Capitano zielt nicht auf Genres oder eine stereotype Kompletter Artikel →

  • Drawing Circles – Sinister Shores (Eat The Beat Music)

    Sektion: Highlights

    Drawing CirclesDas junge Trio aus Bonn (alle drei Musiker sind Anfang 20) existiert seit 2011 und spielt Ambient-Alternative. Dabei verbindet das Trio die zerbrechliche Atmosphäre von Acts wie Daughter mit der unmittelbaren Aggression von Bands wie Brand New oder Hot Water Music. Die erste offizielle Single “Little Lies” zeigt, wie dynamisch Drawing Circles sind und wie gut es ihnen gelingt, trotz Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: ,
  • Exilia – Purity (Eat The Beat Music)

    Sektion: Highlights

    ExiliaExilia gelten als Wegbereiter für die Female Fronted-Metal-Bewegung und verfügen mit Masha über eine absolute Ausnahme-Charakterstimme. Die Band liefert mit “Purity” ein authentisches Album, das sowohl energiegeladene, explosive, als auch emotionale und tiefsinnige Momente liefert – genauso wie die schweißtreibenden Liveshows der Band. Die aus der italienischen Modestadt Milan stammenden Exilia sind in der sich immer weiter Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Inlegend – Stones At Goliath (Eat The Beat Music)

    Sektion: Highlights

    InlegendDie Musik von Inlegend ist stark Heavy-Metal-beeinflusst, jedoch kommen Inlegend komplett ohne die Metal-typischen Gitarren aus. Stattdessen konzentrieren sie sich auf zwei (!) Klaviere als Hauptinstrument. Kreativ-Bandkopf Bastian Emig selbst beschreibt den Sound von Inlegend als “Tori Amos auf Kokain”. Mit “Stones At Goliath”, dem zweiten Album der Band, perfektionieren Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Maximilian Hecker – Spellbound Scenes Of My Cure (Eat The Beat Music)

    Sektion: Highlights

    Maximilian HeckerMaximilian Hecker ist ein deutscher Singer/Songwriter aus Berlin, bekannt für ätherische Popmusik. Für Fans von Radiohead, Sigur Rós, Tom Baxter oder Nick Drake! Seinen Stil bzw. seine Lieder beschreibt er selbst als “melancholische Pophymnen”, und weiter: “I’ll deceive you, I will leave you.” Dieser Satz ist so etwas wie die ständig wiederkehrende Kernzeile des neuen Albums Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Basta – Domino (Eat The Beat Music)

    Sektion: Highlights

    BastaNach drei Jahren ist es endlich soweit: basta, eine der erfolgreichsten A-cappella-Gruppen Europas, gehen mit brandneuem Album und Programm auf große Deutschlandtournee. “Domino” heißt der neue Streich der fünf Kölner. Mit dem gleichnamigen Song präsentiert sich bastas neuer Bass Arndt Schmöle dem Publikum. Und was dieses von der Band zu hören bekommt, ist wie gewohnt gleichermaßen komisch wie intelligent. Die fünf Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • SyncbeatMusic (incl. Boris Dlugosch Remixes)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1620461 Nach Gibson Brothers und Valerie Dore kommt der dritte Release auf Running Backs Disco/Pop-Super-Sound-Single-Serie von Syncbeat. Ihr Track "Music" (1984), ein Joint-Venture zwischen DJ-Pionier Greg Wilson und den beiden Manchesteraner Musikern Martin Jackson und Andy Connell, gilt als Hymne des UK Electro-Genres, die die beiden Residents im legendären Hamburger Front-Club, Boris Dlugosch und Klaus Stockhausen, gerne einsetzten. 34 Jahre später erfolgt nun ein Reissue mit allen 3 Original-Mixes plus einem nagelneuen Re-Mix von Boris Dlugosch samt Bonus Beats und Tribal Reprise. Erhältlich ab 31.08.2018 Getaggt mit:
  • Randy Jackson – Empathy For The Walrus -Music Of Beatles

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1588101 Randy Jackson war der Frontmann der erfolgreichen 80er Rockband Zebra. Seit seine Eltern ihn 1964 auf ein Konzert der Beatles in New Orleans mitnahmen, ist er großer Fan der Band. 2014 markiert das 50-jährige Jubiläum und so nahm er aus diesem Anlass Coverversionen seiner Lieblingssongs der Beatles für dieses Album auf. Erhältlich ab 06.06.2014 Getaggt mit:
  • Solar Fake – You Win. Who Cares? (Out Of Line Music)

    Sektion: Highlights

    Solar FakeSolar Fake zeigen auf “You Win. Who Cares?” die Balance zwischen Wurzeltreue und dezenter, dem Gesamtwerk dienlichen Weiterentwicklung. Die neuen Songs nehmen die Fans auf eine intensive Reise durch die Schattenseiten der Gesellschaft mit. Wo “Another Manic Episode” aufhörte und einen Meilenstein bildete, setzt “You Win. Who Cares?” an und treibt Musik und Text noch einen ganzen Schritt weiter. Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Any Second – Sünde: Mensch (Out Of Line Music)

    Sektion: Highlights

    Any SecondDie Band um Agonoize-Mitbegründer Oliver Senger meldet sich zurück mit einem Paukenschlag. Das neue Album “Sünde:Mensch” ist nicht umsonst eines der meist erwarteten in der Aggro-Electro-Szene. Das Trio lässt deinen Körper unter einer gehörigen Tracht Prügel aus hämmernden Beats erzittern. Die erste Single “Zorn” lässt dich mit ihren eindringlichen Vocals und dem stampfenden Rhythmus um Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Melotron – Für Alle (Out Of Line Music)

    Sektion: Highlights

    MelotronAuf ihrem lange erwarteten, neuen Album servieren uns Melotron wieder ihre ureigene Spielart moderner, elektronischer Popmusik. Elf neue Hits ohne Hätte, Wenn und Aber … eben “Für alle”. Melotron stehen seit jeher für sympathisch-verschrobene, elektronische Alltags-Hymnen zwischen Ohrwurm, Tanzfläche und Gefühl, gewürzt mit einer cleveren Beobachtungsgabe und einer ganz einzigartigen Energie. Viel zu lange hat uns das deutsche Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • The Beat – Live At The Roundhouse (Colored 2LP+DVD)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1619445 One of the biggest bands of the 2-Tone movement, The Beat are known the world over for a string of hit singles including Mirror in the Bathroom, Too Nice To Talk To, Can't Get Used To Losing You and Hands off She's Mine. The Beat fronted by Ranking Roger released their spectacular fourth album Bounce (the first in over 30 years!) in 2016. Bounce shows off every gleaming aspect of one of the most musically diverse bands to come out of the multiracial, multicultural explosion that remade British pop from 1979 onwards.
    Joining Ranking Roger in the current line-up is his son Ranking Junior AKA Matthew Murphy, a powerhouse MC, who brings to the band an update on the toasting that made Ranking Roger such a pivotal part of the original Beat. The Beat teamed up with The Selecter last year to give fans a rare treat, hitting the road together for a number of coheadline shows. Originally a six-date tour, due to phenomenal demand they played nearly 40 dates together in 2017 selling over 40,000 tickets in the UK and Europe.
    Life-long friends, The Selecter and The Beat feat. Ranking Roger are two of the main bands to come out of 2 Tone – a crucial musical and cultural movement which is still as relevant today as it was over 30 years ago. The hugely successful pairing is now continuing into 2018 and heading worldwide.

    The tours in 2017 included a sold-out show at London’s iconic Roundhouse and The Beat are releasing a Live Album from that show on CD/DVD, Heavyweight Double Vinyl and Limited White Splatter Double Vinyl both with Bonus DVD.

    “…The Beat. Who needs the brave new world when the old school is still this good?” SUNDAY MIRROR

    www.thebeatofficial.com
    www.facebook.com/TheBeatTHE BEAT FEAT RANKING ROGER

    LIVE AT THE ROUNDHOUSE

    Tracklisting

    DOUBLE VINYL
    Side 1
    1. Ranking Full Stop
    2. Too Nice to Talk To
    3. Hands Off She’s Mine
    4. Best Friend
    Side 2
    5. Side To Side
    6. Avoid The Obvious
    7. Click Click
    8. Tears Of A Clown
    Side 3
    9. Doors Of Your Heart
    10. My Dream
    11. Fire Burn
    Side 4
    12. Can’t Get Used To Losing You
    13. Mirror in the Bathroom

    DVD
    1. Ranking Full Stop
    2. Too Nice to Talk To
    3. Hands Off She’s Mine
    4. Best Friend
    5. Side To Side
    6. Avoid The Obvious
    7. Click Click
    8. Tears Of A Clown
    9. Doors Of Your Heart
    10. My Dream
    11. Fire Burn
    12. Can’t Get Used To Losing You
    13. Mirror in the Bathroom

    PLUS DVD EXTRAS
    Enjoy Yourself
    Behind The Scenes Documentary Erhältlich ab 08.06.2018 Getaggt mit:

Sektionen