Suche nach “EAT YOUR HEART OUT” — 78 Treffer

  • The Klinik – Eat Your Heart Out

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1581530 Das Album der belgischen Industrial-Legende The Klinik nun als schwarzes Vinyl. The Klinik kehren nach 22 Jahren mit einem neuen Album in Originalbesetzung zurück. "Eat Your Heart Out" ist die perfekte Fortsetzung des klassischen, minimalistisch-kalten Sounds der Band, der auch heute noch so innovativ klingt, wie bei wenigen anderen Protagonisten der Szene. Erhältlich ab 31.05.2013 Getaggt mit:
  • The Klinik – Eat Your Heart Out (Limited White Vinyl)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1579023Erhältlich ab 15.03.2013 Getaggt mit:
  • The Klinik – Eat Your Heart Out

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1579022 Eine Legende kehrt nach 22 Jahren mit dem ersten, neuen Album in Originalbesetzung zurück! Als sich Marc Verhaeghens und Dirk Ivens vor mehr als 29 Jahren unter dem Namen The Klinik formierten, begründeten sie mit ihrer aufrüttelnden Mischung aus kalten, harten Sequencer-dominierten Klängen, reduzierten Arrangements, minimalistischen Texten und fauchenden Gesangslinien eine komplett neue Stilrichtung in der elektronischen Musik. Tanzflächenfüller wie "Memories", "Moving Hands" oder "Black Leather" gehören immer noch zum Standardrepertoire der meisten Underground-Clubs, und der auf das Wesentliche reduzierte Industrial-Sound ist bis heute Inspiration für viele nachfolgende Acts. Nun erscheint mit "Eat Your Heart Out" endlich ein neuer Longplayer der bahnbrechenden belgischen Formation auf Out Of Line Music. Mit dieser Veröffentlichung schließt sich ein Kreis, waren doch The Klinik vor fast zwei Dekaden der maßgebliche Anstoß für die Labelgründung und ihr Song "Out Of Line" vom legendären "Face To Face"-Album der Namensgeber. Auf "Eat Your Heart Out" hat die Band nun neun neue Stücke im klassischen The Klinik-Sound versammelt: kalt, bedrohlich, karg und mitunter ziemlich beängstigend schallt es aus den Boxen. Die harten Sequenzer und Tribal-Rhythmen werden zur emotionalen Grenzerfahrung und Dirk Ivens leiht dem Musik gewordenen Trauma eine angemessen durch Mark und Bein gehende Stimme. Alles an "Eat Your Heart Out" ist 100% The Klinik ... so, als wäre die Band nie weg gewesen. Ganz besonders fällt dabei auf, wie zeitgemäß, innovativ und modern die minimalistischen Klanggewalten dieser Gruppe auch heute noch klingen: ein Album wie ein fieberhafter Alptraum und ein eindrucksvolles, neues Lebenszeichen eines der größten Innovatoren der Underground-Elektronik. The Klinik sind zurück (erweitert durch das neue Mitglied Peter Mastbooms) und veröffentlichen ihr neues Album als CD und als streng limitierte Edition auf heavy white Vinyl. Nobody does it like The Klinik! Erhältlich ab 01.03.2013 Getaggt mit:
  • The Klinik – Eat Your Heart Out (Out Of Line)

    Sektion: Highlights

    The KlinikEine Legende kehrt nach 22 Jahren mit dem ersten, neuen Album in Originalbesetzung zurück! Als sich Marc Verhaeghens und Dirk Ivens vor mehr als 29 Jahren unter dem Namen The Klinik formierten, begründeten sie mit ihrer aufrüttelnden Mischung aus kalten, harten Sequencer-dominierten Klängen, reduzierten Arrangements, minimalistischen Texten und fauchenden Gesangslinien eine komplett neue Stilrichtung in der Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Silverhead Feat. Michael Des Barres – Silverhead (Expanded Edition) (Cherry Red)

    Sektion: Highlights

    Silverhead Feat. Michael Des BarresSilverhead war eine britische Glam-Rock-Band, die Anfang der 1970er Jahre aktiv war. Die Bandbesetzung bestand aus Michael Des Barres (Gesang), Robbie Blunt (Gitarre), Rod Rook Davies (Gitarre), Nigel Harrison (Bass) und Pete Thompson (Drums). Auf Cherry Red Records erscheint jetzt eine exklusive Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , , ,
  • Various – Hard Bass 2016 (Be Yourself)

    Sektion: Highlights

    Hard Bass 2016Es ist wieder soweit: Hier kommt das dicke Multi-CD-Package zum gleichnamigen Mega-Event am 23. Januar im GelreDome Stadion in Arnheim an der niederländisch-deutschen Grenze. Vier Silberlinge, randvoll gefüllt mit den neuesten Hardstyles. Über 90 Tracks von den besten Vertretern des Genres. An den Decks niemand Geringeres als die vier Protagonisten Wildstylez (Team Blue), Frontliner (Team Green), Digital Punk (Team Yellow) Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: ,
  • The Klinik – The Klinik Box (1984-1991) (Out Of Line)

    Sektion: Highlights

    The KlinikDie belgische Band The Klinik gehört zu jenen, wenigen Gruppen, die eine ganze Szene nachhaltig beeinflusst haben und ohne die es viele der heutigen Protagonisten und Stars nicht in dieser Form gegeben hätte. Vor mehr als drei Dekaden begründeten Marc Verhaeghen und Dirk Ivens eine komplett neue Richtung der elektronischen Musik, indem sie so konsequent minimalistische-, kalte-, dunkle- und raue Industrial-Elemente Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • President Fetch – Cruel Beats…Gently Slumbering

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1590452 Here you have it: the Danish rock album of 2007

    To say that President Fetch is an institution in Danish punkrock is a gross understatement! This
    year, the Copenhagen boys celebrate their 20th anniversary with their 3rd album, "Cruel
    Beats...Gently Slumbering", their first in 14 years. And they've never sounded more vital and
    fresh than now, slaying every competition on stages around the country. And believe me, I see
    close to 300 bands every year, but only a handful comes close to rival the live phenomenon that
    is President Fetch!

    A lotta youngsters who never saw the band were in for a surprise last year (2006) at Gutter
    Island Festival, where President Fetch showed everyone who the undisputed rulers of Danish
    punkrock are! One could say the band is in their 3rd phase, music-wise, with wildman Molle as
    frontman and crazed energizer bunny. This phase is the one that takes no prisoners!

    Like good wine, the boys have aged gracefully and, by some ungodly influence, they seem more
    fit than any 18 year old hardcore kid. I don't know if they sold their souls to Beelzebub, but the
    3 tracks on "Cruel Beats...Gently Slumbering" perfectly capture the energy of their legendary
    live performances, quite an accomplishment.

    To these ears, the album combines 3 of my favorite albums of all time, "Feel The Darkness"
    (Poison Idea), "Let There Be Rock" (AC/DC) and Turbonegro's "Ass Cobra". Hardcore/punkrock,
    rock'n'roll and hardrock all united in a sonic mushroom cloud packed with hearts, guts, balls and
    a swagger that only comes from perfecting your craft through decades of hard-earned r'n'r cred!

    Guest musicians include some well-respected peers from Baby Woodrose and OnTrial.

    TRACKLIST:

    1. Victimized
    2. Super Heroine Blonde
    3. Penemal Liberation
    4. Give Blood, Cecline
    5. Gestalt
    6. Kick Out The Jams
    7. Gomel
    8. Bar
    9. Dancing With The Blue-Eyed One
    10. Primo's Number
    11. Pour The Liquer
    12. Neo Fetch
    13. Sometimes You're Making It Hard For Yourself Erhältlich ab 13.06.2014 Getaggt mit:
  • Lord Of The Lost – From The Flame Into The Fire (Out Of Line)

    Sektion: Highlights

    Lord Of The LostMit dem durchaus wörtlich zu nehmenden Titel “From The Flame Into The Fire”, machen die Hamburger Gothic-Metal-Überflieger gleich von Anfang an klar, dass es auf ihrem neuen Album richtig zur Sache geht. Schon beim Opener mit dem programmatischen Titel “Fists Up In The Air”, der auf ziemlich geniale Weise gigantisches Opern-Pathos, das fast schon an Queen erinnert, mit Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • The Drifters – Pour Your Little Heart Out/When Ya Comin

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1586128 'Back to the 1970's' mit dem vierten Dreierpack exzellenter 7" Reissues: Modern Soul Deluxe! Erhältlich ab 06.12.2013 Getaggt mit:
  • Lord Of The Lost – We Give Our Hearts (Live) (Out Of Line)

    Sektion: Highlights

    Lord Of The Lost“We Give Our Hearts” – wohl kaum ein Satz könnte die Gothic-Metaller von Lord Of The Lost treffender umschreiben, steckt doch 110% Herzblut in allem, was die sympathischen Hanseaten anpacken, und was sich besonders in ihren energiegeladenen Shows manifestiert und der Band zu Recht den Ruf eingebracht hat, eine der besten Live-Bands der Szene zu sein. Jetzt gibt es endlich die Möglichkeit, die Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Joe Bonamassa – Beacon Theatre: Live From New York (Mascot Records)

    Sektion: Highlights

    Joe Bonamassa“Beacon Theatre” wird die Nachfolge zu einem der erfolgreichsten Veröffentlichungen in Joe Bonamassas Karriere, dem Titel “Live From The Royal Albert Hall”, antreten. Diese durchaus erfolgreiche DVD-Veröffentlichung aus dem Frühjahr, liegt nun endlich auch als CD und Doppel-Vinyl vor und bietet neben Songs vom letzten Bonamassa Studioalbum “Dust Bowl” auch jede Menge Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,

Sektionen