Suche nach “FLOAT” — 32 Treffer

  • King Gizzard & The Lizard Wizard – Float Along – Fill Your Lungs (Colored Vinyl)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1621907 Float Along – Fill Your Lungs ist die dritte LP der Band, veröffentlicht 2013. Unter den Albumsongs auch eines der Lieblingsstücke vieler Psychedelic Fans “Head/On-Pill”. Die Neuauflage ist mit einem doppelseitig ausklappbaren Poster versehen und kommt auf gelbem Vinyl. Erhältlich ab 23.11.2018 Getaggt mit:
  • The Lytics – Float On

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1619206 Große Freude im Hause Haldern Pop Recordings. Mit den Kanadiern von The Lytics veröffentlicht Haldern Pop erstmalig einen Hip Hop-Act auf dem hauseigenen Label. The Lytics sind 100% Kinder des Hip Hops. Sie verkörpern die klassische Maxime von Nice & Smooth “The old from the new – The new to the old” in perfekter Weise. So ließen sie die Gelegenheit nicht ungenutzt mit Mike D von den Beastie Boys in New York zu recorden. Eine nicht alltägliche Erfahrung, kommt sie doch einem Ritterschlag gleich. Ihr gesamter Style ist eine klare Referenz an den Sound von A Tribe Called Quest, The Pharcyde, The Fugees oder die Souls of Mischief. Allerdings immer betrachtet durch die Brille moderner Einflüsse und gerne mit der Prise Soul im Refrain, die gerne im Ohr hängen bleibt. Wer guten 90ies Boom Bap-Sound mit Soul-Einflüssen mag und keine Angst vor Melodien hat, wird hier sehr glücklich werden. Im August und Oktober spielen die Jungs aus Winnipeg dann auch zahlreiche Konzerte und Festivals in Europa.

    “Heute eine der freshesten Crews des Kontinents.” – DJ Mad (Beginner)

    “Mit Beats zwischen Boogie Down Productions und A Tribe Called Quest zeigt die Familienbande, was alte Schule heißt. (…) Positive Vibes passend für den wärmenden Sonnenschein.” – Intro Erhältlich ab 07.09.2018

    Getaggt mit:
  • The Lytics – Float On (LP+MP3)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1619207 Tracklisting:
    1 Float On intro
    2 For My People
    3 Glow
    4 Sunshine
    5 Friction
    6 Daydreams
    7 Things you could use
    8 Good As Gold
    9 Hold on
    10 Legendary
    11 Tried so hard
    12 Float On outtro Erhältlich ab 07.09.2018

    Getaggt mit:
  • Various – Hot Wax

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1621937 Be With Records hat mit dem heiligen KPM zusammengearbeitet, um zehn ihrer Favoriten aus der gesamten KPM 1000 Serie und dem Themes International Music Katalog, der derzeit unter der Leitung von KPM steht, neu aufzulegen. Hot Wax ist eine garantierte KPM-Meisterklasse aus einer Dream-Team-Besetzung von Brian Bennett, Alan Hawkshaw und John Fiddy. Hier erfahren wir, was passiert, wenn alle drei beschließen, "die neuesten Trends in der Produktionsmusik" zu erkunden. Spätestens seit 1976, natürlich.

    --------------------------------------------------------------------------

    Hot Wax is an assured KPM masterclass from a dream team line-up of Brian Bennett, Alan Hawkshaw and John Fiddy. Here we’re treated to what happens when all three decide to explore “the latest trends in production music”. The latest as of 1976, of course.

    John Fiddy’s numbers are sumptuous, string-led and light. Floaty soft-psych underpinned by a solid groove, particularly on “Taste For Living” and "Fresh Start". If you're into Koushik and those early Manitoba/Caribou records - and you should be - you’ll appreciate these.

    For us, the Bennett and Bennett/Hawkshaw stuff is on another level. “Capitol City” oscillates between driving funk and downbeat sentiment. “Name Of The Game” is tough, smokin’ funk, famously sampled in 2007 by Madlib for Percee P’s “Who With Me”. “Bop On The Rocks” knocks hard and “Full Throttle” features a guitar solo with some of the nastiest, about-to-explode fuzz you’re ever likely to hear.

    As with all ten re-issues, the audio for Hot Wax comes from the original analogue tapes and has been remastered for vinyl by Be With regular Simon Francis. We’ve taken the same care with the sleeves, handing the reproduction duties over to Richard Robinson, the current custodian of KPM’s brand identity.

    TRACKLISTING
    1.Capitol City 2.Wallop 3.Full Throttle 4.Dossier 5.Big Haul 6.Name Of The Game 7.Taste For Living 8.Fresh Start 9.Hot Boppin 10.All Time Greats 11.Bop On The Rocks 12.Corn Ball

    Be With has worked with the hallowed KPM to re-issue ten of our favourites from across the KPM 1000 Series and the Themes International Music catalogue, currently under KPM stewardship.

    Whether it’s killer soul-funk, sweet jazz-samba, skuzzed-up guitars or accidental Balearic beauty, these records include some of the most innovative work from some of the most talented composers and musicians of the 20th century.

    These records were never readily available, being originally released as a ready-made, affordable alternative to commissioning music for television and radio. Consequentially the originals have been unobtainable for decades by all but the most dedicated collectors.

    The audio for all ten re-issues comes from the original analogue tapes and has been remastered for vinyl by Be With regular Simon Francis. We’ve taken the same care with the sleeves, handing the reproduction duties over to Richard Robinson, the current custodian of KPM’s brand identity. And don’t worry! Those KPM stickers aren’t stuck directly on the sleeves!

    But we didn’t just get a bit giddy and find ourselves re-issuing classic work from Alan Parker, Alan Hawkshaw, Brian Bennett, Nick Ingman, James Clarke, Francis Coppieters, Keith Mansfield, David Snell and John Fiddy. In the middle of the project KPM also asked Be With to be responsible for the vinyl version of Full Circle, an entire LP of new material from Alan Hawkshaw and Brian Bennett. Who were we to refuse.

    So that makes eleven records in total, all released on the 16th of November, and available for pre-order ordering now... Erhältlich ab 23.11.2018 Getaggt mit:
  • Gilles Peterson Presents Various – Brownswood Bubblers Thirteen

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1621829 DJ-Ikone & Trendsetter Gilles Peterson präsentiert auf "Brownswood Bubblers Thirteen" 11 neue Exclusives und Raritäten aus den Bereichen Boogie-Soul, UK Hip-Hop und Afrobeat. Eine eklektische Auswahl für Musikliebhaber, zusammengestellt von einem wahren Trainspotter! Zu den bisherigen Bubblers gehörten Flying Lotus, The Invisble, Dam-Funk, Hiatus Kaiyote und Floating Points. Erhältlich ab 30.11.2018 Getaggt mit:
  • Leifur James – A Louder Silence (Black Virgin 180g LP)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1621656 Mit Spannung erwartetes Debütalbum des Londoner Produzenten und Multiinstrumentalisten Leifur James, der - ähnlich wie der gleichgesinnte Floating Points - auf eine organische Art analoge Elektronik und warme Akustikinstrumente zu einer begnadeten Melange aus Jazz, Psychedelia, Klassik, Blues, Electronica, Folk, World und Soul fusioniert, teilweise angereichert mit seinen Soul-Vocals. Das Ergebnis ist ein weiträumiges, besinnliches, dennoch energetisches Werk aus reichhaltigen Strukturen voller nuancierter elektronischer Instrumentals, dubby Synths und Jazz-Breaks. Erhältlich ab 16.11.2018 Getaggt mit:
  • Leifur James – A Louder Silence (Gatefold CD)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1620635 Mit Spannung erwartetes Debütalbum des Londoner Produzenten und Multiinstrumentalisten Leifur James, der - ähnlich wie der gleichgesinnte Floating Points - auf eine organische Art analoge Elektronik und warme Akustikinstrumente zu einer begnadeten Melange aus Jazz, Psychedelia, Klassik, Blues, Electronica, Folk, World und Soul fusioniert, teilweise angereichert mit seinen Soul-Vocals. Das Ergebnis ist ein weiträumiges, besinnliches, dennoch energetisches Werk aus reichhaltigen Strukturen voller nuancierter elektronischer Instrumentals, dubby Synths und Jazz-Breaks. Erhältlich ab 05.10.2018 Getaggt mit:
  • Leifur James – A Louder Silence (Ltd. White Virgin 180g LP)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1620636 Mit Spannung erwartetes Debütalbum des Londoner Produzenten und Multiinstrumentalisten Leifur James, der - ähnlich wie der gleichgesinnte Floating Points - auf eine organische Art analoge Elektronik und warme Akustikinstrumente zu einer begnadeten Melange aus Jazz, Psychedelia, Klassik, Blues, Electronica, Folk, World und Soul fusioniert, teilweise angereichert mit seinen Soul-Vocals. Das Ergebnis ist ein weiträumiges, besinnliches, dennoch energetisches Werk aus reichhaltigen Strukturen voller nuancierter elektronischer Instrumentals, dubby Synths und Jazz-Breaks. Erhältlich ab 05.10.2018 Getaggt mit:
  • Inland & Julian Charrière – An Invitation To Disappear

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1620980 An Invitation To Disappear ist das Debütalbum des britischen Musikers Inland alias Ed Davenport – und seine erste Veröffentlichung auf A-TON. Basierend auf seinem Soundtrack für die Videoinstallation des Konzeptkünstlers Julian Charrière hat Davenport Field Recordings und anderes Ausgangsmaterial in acht Tracks spektralen Ambient-Technos übertragen. Inspiriert ist Inlands Musik von Charrières visuell bestechender 76-minütiger Kamerafahrt durch eine Palmölplantage in Richtung eines totemischen Soundsystems auf Anschlag.
    Sowohl Album wie auch Original-Score entstanden als Antwort auf den 200. Jahrestag des Ausbruchs des indonesischen Vulkans Tambora (1815), der die Welt in Dunkelheit tauchte und eine Reihe extremer Wetterereignisse auslöste. Seinerzeit resultierte diese natürliche Umweltkrise in zahlreichen globalen Hungersnöten, in der nördlichen Hemisphäre weitläufig als „das Jahr ohne Sommer“ bekannt. Weltweit waren Gesellschaften gezwungen, sich den plötzlichen radikalen Veränderungen in Temperatur und Wetter anzupassen.





    An Invitation To Disappear bietet eine zeitgemäße Interpretation und führt Betrachter – und
    Hörer – entlang eines scheinbar endlos geraden, mit Palmen gesäumten Weges, von
    Sonnenauf- bis -untergang, eine bio-kommerzielle Monokultur, dort wo einst ewiger Urwald
    florierte. Lichter flackern zwischen obstbehangenen Bäumen, in der Ferne lodert ein Feuer im
    Unterholz, da wo die Grenze zwischen Naturaufnahme und Computersimulation verwischt.
    Gleichzeitig beginnt sich zuvor zusammenhangloses Rumoren verschiedener Sub-Frequenzen
    in rhythmische Konturen zu wandeln.
    Klanglich reflektiert wird dies mittels acht Eindrücken von üppigem, künstlichen Dschungel,
    bestehend aus Myriaden surrender Fauna, gestaltwandelnder Melodien und kollosalem
    Bassweight. Alle Wegen führen in Richtung eines apokalyptischen Dancefloors, wobei das
    Tempo stark schwankt: Rhythmen lösen sich von gerade zu gebrochen auf, die Synths ticken
    entlang ihrer eigenen inneren Uhr (und Logik). Durch die Gegenüberstellung von industrieller
    Landwirtschaftskultur und Rave Culture erforscht das Album die Industrialisierung und
    Raffinierung von Natur – als auch die merkwürdigen Formen, die aus den synthetischen
    Flächen beider Kulturen hervorkriechen.
    Als Inland hat Davenport vormals Soundtracks für andere Installationen des schweizerischen
    Künstlers Charrière entworfen. Charrières künstlerische Praxis will ökologische Wissenschaft
    und Kulturgeschichte miteinander verbinden, findet oft an abgelegenen geophysikalischen
    Orten wie dem ewigem Eis, Vulkanen und radioaktiv kontaminierten Flächen statt.

    Julian Charrière ist ein in Berlin lebender französisch-schweizerischer Künstler. Als ehemaliger Schüler Olafur
    Eliassons am Institut für Raumexperimente erforscht Charrières Kunst post-romantische Konstruktionen von
    Natur, inszeniert Spannungen zwischen geologischen Zeiträumen in Bezug auf die Menschheit. Seine Arbeiten
    wurden bereits weltweit gezeigt, unter anderem als Hauptausstellung der Biennale di Venezia (2017), einer
    Einzelausstellung in der Kunsthalle Mainz (2018) und einer Einzelausstellung in der Berlinischen Galerie
    (Eröffnung 26. September 2018, geöffnet bis 8. April 2019).
    Inland (Ed Davenport) lebt als britischer Produzent, DJ und Gründer des Labels Counterchange Records in
    Berlin. Bekannt für seine detaillierten und explorativen House- und Technoveröffentlichungen auf seinem
    eigenen Label, erschien seine Musik auf Infrastructure New York, Naïf und andernorts. Davenport bewegte sich
    zuletzt mehr auf die zeitgenössische Kunstwelt zu, fand Inspiration in der gegenseitigen Befruchtung in Berlins
    Kunst- und Musikszenen. Frühere Sounddesign-Kollaborationen mit Charrière wurden in Institutionen wie dem
    Musée des Beaux-Arts de Lausanne (2014) und der Thyssen-Bornemisza Contemporary in Wien (2017)
    ausgestellt.
    Die Galerie-Fassung von An Invitation To Disappear wurde erstmals im April in der Kunsthalle Mainz gezeigt
    und wird bis Frühjahr 2019 in der Berlinischen Galerie im Rahmen von Charrières Einzelausstellung As We
    Used to Float ausgestellt, Eröffnung am 26. September 2018. Das Album wird erstmals live zusammen mit einer
    Videoinstallation im Rahmen einer Berghain-Sonderveranstaltung vorgestellt, am selben Abend als Teil der
    Berlin Art Week. Erhältlich ab 28.09.2018 Getaggt mit:
  • Jim James – Uniform Distortion (PIAS COOP / ATO)

    Sektion: Highlights

    Jim JamesJim James, Frontmann der US-Rockband My Morning Jacket, produzierte sein nunmehr drittes Soloalbum in Zusammenarbeit mit Kevin Ratterman im La La Land Studio in Louisville, Kentucky. Nach “Tribute To” und “Tribute To 2” stammen diese elf Songs komplett aus James eigener Feder. Bassist Seth Kauffman (Floating Action), Drummer Dave Givan und die Sängerinnen Leslie Stevens, Jamie Drake und Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Jim James – Uniform Distortion

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1619095 Jim James, Frontmann der US-Rockband My Morning Jacket, produzierte sein 3. Soloalbum mit Kevin Ratterman im La La Land Studio in Louisville, Kentucky. Nach „Tribute To“ und „Tribute To 2“ stammen diese 11 Songs komplett aus James eigener Feder. Bassist Seth Kauffman (Floating Action), Drummer Dave Givan und die Sängerinnen Leslie Stevens, Jamie Drake und Kathleen Grace von Dear Lemon Tree begleiteten ihn musikalisch.

    Formate: CD: Digisleeve, inkl. 12pp Poster / LP (transparentes Vinyl im Gatefold Sleeve, bedrucktes Inner Sleeve, inkl. DL) Erhältlich ab 29.06.2018

    Getaggt mit:
  • Jim James – Uniform Distortion (Ltd.Ed.)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1619096 Jim James, Frontmann der US-Rockband My Morning Jacket, produzierte sein 3. Soloalbum mit Kevin Ratterman im La La Land Studio in Louisville, Kentucky. Nach “Tribute To” und “Tribute To 2” stammen diese 11 Songs komplett aus James eigener Feder. Bassist Seth Kauffman (Floating Action), Drummer Dave Givan und die Sängerinnen Leslie Stevens, Jamie Drake und Kathleen Grace von Dear Lemon Tree begleiteten ihn musikalisch.

    – LP (transparentes Vinyl im Gatefold Sleeve, bedrucktes Inner Sleeve, inkl. DL) Erhältlich ab 29.06.2018

    Getaggt mit:

Sektionen