Suche nach “GIVE US YOUR GOLD” — 22 Treffer

  • Sivert Höyem – Live At Acropolis – Herod Atticus Odeon, Athens (Hektor Grammofon AS)

    Sektion: Highlights

    Sivert HöyemSeit mehr als fünfzehn Jahren hat Sivert Høyem davon geträumt in dem 2.000 Jahre alten Herod Atticus Odeon Amphitheater von Acropolis Live-Konzert spielen zu dürfen. Und so ist letztes Jahr, am 29.09. und 02.10.2016, sein Traum wahr geworden: Høyem hat tatsächlich als einer der ganz wenigen Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Editors – In Dream (Goldene LP+MP3)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1598275 Aufgenommen in Crear, in den schottischen Western Highlands, und abgemischt von Alan Moulder in London, ist "In Dream" das zweite Album in der "neuen" Besetzung, an dem neben den Gründungsmitgliedern Tom Smith, Russell Leetch und Ed Lay auch wieder Justin Lockey und Elliott Williams mitwirkten. Nach zwei Jahren intensivstem Touren haben die Fünf auf ihrem neuen Album den Editors Sound abermals erweitert, indem sie sich vom dynamischen Rock von "The Weight Of Your Love" (Platz 4 der Media Control Albumcharts) entfernen und gewissermaßen eine Rückkehr zu einem von elektronischer Musik beeinflussten Schaffensprozess vollziehen. Damit spannen sie einen Bogen von ihrem Debütalbum hin zu ihrem dritten Album "In This Light And On This Evening", mit dem sie in Großbritannien auf Platz 1 landeten.

    "In Dream" ist ein Album geworden, das künstlerische Interpretationen auch außerhalb des Bandgefüges erlaubt. So ist es das erste Editors Album, auf dem es Duette zu hören gibt (Rachel Goswell von Slowdive leiht den Tracks "Ocean Of Night", "The Law" und "At All Cost" ihre Stimme). Zudem konnte Alan Moulder die Songs nach den Aufnahmen ohne Einflussnahme der Band abmischen, während Rahi Rezvani völlig freie Hand bei den Fotos und Videos hatte, die das Album und die dazugehörigen Singles begleiten. Laut Tom Smith ein klares und deutliches Statement, getragen vom Glauben, dass Musik beides sein kann - poppig und experimentell. "In Dream" erscheint als CD, 2CD und goldenes Vinyl inkl. CD. Die 2CD enthält neben dem regulären Studioalbum sechs Songs inklusive zwei unveröffentlichter Titel ("Oh My World" und "Harm") und vier alternativer Versionen von "Forgiveness", "No Harm", "Our Love" und "Live Is A Fear"! Erhältlich ab 02.10.2015 Getaggt mit:
  • Various – Soul For Dancers (2LP)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1599462 Out On The Floor Firecrackers That Ignited The Northern Soul Boom

    On Soul For Dancers, journalist (Mojo, Record Collector) and R&B authority Lois Wilson takes a trip back in time to the rare soul scene's roots, to where it all began if you like. Many of the 32 tracks on this 2LP vinyl set (selected from the 61-track 2CD compilation) filled the floor at Manchester's The Twisted Wheel and London's The Scene Club, both precursors of the Wigan Casino, Blackpool Mecca, The Golden Torch in Stoke et al. The sparks that lit the fuse, these early triumphs would give rise to an era defining scene, one which became a treasured subcultural phenomenon.

    Some tracks on Soul For Dancers were obscure back then but are crowd favourites today, others still remain rare and largely unknown. Some of the artists are famous (James Brown, Etta James, Jackie Wilson, The Isley Brothers, Don Covay, Irma Thomas, and Sam and Dave) although the tracks selected here may be less familiar, while other artists like Bruce Cloud, Eloise Carter, Bunker Hill, Willie Cobbs and Mary Johnson are known only to the soul cognoscenti. Every track's a winner here so put on your dancing shoes and get on that good foot!

    Lois's previous compilations for Fantastic Voyage include Get On The Right Track, Right On and Ain't Gonna Hush, all of which have elicited enthusiastic reviews and strong sales.

    2LP vinyl edition (with illustrated, annotated insert) featuring 32 highlights from the 61-track 2CD set

    Celebrating music played in the Sixties clubs that were precursors of the Northern Soul scene

    Dancefloor-friendly R&B and soul from the Fifties and early Sixties

    Compiled by journalist and R&B authority Lois Wilson, whose previously compilations for Fantastic Voyage including the highly successful Get On The Right Track, Right On and Ain't Gonna Hush

    Featured artists include Ray Charles, Etta James, Jackie Wilson, James Brown, and Ike and Tina Turner, but collectors will also relish the tracks by obscure names like Bruce Cloud, Eloise Carter, Bunker Hill, Willie Cobbs and Mary Johnson.


    Track Listing:

    SIDE ONE
    1. Tell The Truth (Ray Charles)
    2. Respectable (The Isley Brothers)
    3. A Shot Of Rhythm And Blues (Arthur Alexander)
    4. See About Me (Don Covay and The Goodtimers)
    5. Won't Be Long (Aretha Franklin)
    6. Fortune Teller (Benny Spellman)
    7. Yield Not To Temptation (Bobby Bland)
    8. My Book (Bruce Cloud)

    SIDE TWO
    1. Every Dog Got His Day (Eddie Bo)
    2. And I Do Just What I Want (James Brown)
    3. Am I The Man (Jackie Wilson)
    4. Leave My Kitten Alone (Little Willie John)
    5. Hide And Go Seek, Part 1 (Bunker Hill)
    6. Hide And Go Seek, Part 2 (Bunker Hill)
    7. Mama Get Your Hammer (Bobby Peterson)
    8. You Don't Love Me (Willie Cobbs)

    SIDE THREE
    1. Tell Me What You're Gonna Do (James Brown and The Famous Flames)
    2. I Need Somebody (Little Milton)
    3. Get Back (Jimmy McCracklin)
    4. Chills And Fever (Ronnie Love)
    5. Catch That Teardrop (The 5 Royales)
    6. I Love The Way You Love (Marv Johnson)
    7. Soothe Me (The Sims Twins)
    8. No More Pain (Sam and Dave)

    SIDE FOUR
    1. Let Love Go By (Jeanette Baby Washington)
    2. The Pick-Up (Etta James)
    3. My Man Rockhead (Eloise Carter)
    4. You Talk About Love (Barbara George)
    5. You Should'a Treated Me Right (Ike and Tina Turner)
    6. Goin' Home (Mary Johnson)
    7. Do You Think That's Right (Judy Clay)
    8. A Good Man (Irma Thomas) Erhältlich ab 30.10.2015 Getaggt mit:
  • Various – I Love Housemusic Vol.1

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1556018 Auf ganzen 3 CDs hat DJ Deep wieder die momentan größten und angesagtesten Hits der internationalen House-Szene zu einem gigantischen und atemberaubenden Megamix verwoben - unter dem Motto "I Love Housemusic Vol.1" hat er es geschafft, mehr als 120 (!) Tracks miteinander zu verschmelzen und herausgekommen ist im wahrsten Sinne des Wortes ein musikalisches und technisches Mega-Meisterwerk der Spitzenklasse! Eine helle Freude nicht nur für alle DJ Deep und Megamix-Fans, sondern auch für alle Housemusic-Lover!


    Tracklisting (vorläufig, teilweise noch vorbehaltlich der rechtlichen Freigaben):

    MILK & SUGAR feat. AYAK You Got Me Burnin' (S'n'S Remix)(M&S Edit)
    SIDNEY SAMSON & TONY CHA CHA Get On The Floor (Original Mix)
    LAIDBACK LUKE & GREGOR SALTO feat. MAVIS ACQUAH Step By Step
    DBN Chicago
    DARREN BAILIE presents MILKB & DAMAE Ocean Of Love (Anders Nyman Remix)
    SPENCER & HILL 303
    MARK KNIGHT vs. KOEN GROENEVELD Put Your Hands Up
    THE SNOOP LADS vs LIME & BASTIAN Sun (Original Club Mix)
    GENNARO MASTRANTONIO & BILLY JOHNSTON Dot Bomb (G. Mastrantonio & B. Johnston Remix)
    CRIS LEROQUE vs LONGPLAYER The Sky
    DESTO Crazy
    HOT N DIRTY In A City
    MILK & SUGAR Let The Love (Take Over)
    DIRRTY SOUTH Alamo
    PAUL GARDNER & HUGH GUNELL feat. MARCELLA WOODS Come Get My Lovin' (Plastik Funk Remix)
    THOMAS GOLD feat. AMANDA WILSON Just Because (Sound Bridge Mix) CLUBZOUND Organs Groove (Dirty Dutch Mix Edit)
    REMADY No Superstar (Danny Dove & Steve Smart Remix)
    TIKKO'S GROOVE feat. MENDOCA DO RIO Me Faz Amar (Spyzer Remix)
    BROCKMAN & BASTI M Sweet Sexy Housemusic (Original Mix)
    CHRIS MONTANA Don't Give Up (Original Mix)
    EDMONT DANTES feat. OZ No Way Back
    JASON CHANCE Dutch Courage (Instrumental)
    THE GOOD GUYS feat. TESZ MILAN Spotlight
    TUNE BROTHERS High Energy 2010 (Tune Brothers Alert Mix)
    IAN CAREY Shot Caller (Angger Dimas Remix Edit)
    JULIET SIKORA & TUBE & BERGER It Began (Original Mix Edit)
    BOBBY BURNS & AFROJACK Ghettoblaster
    BINGO PLAYERS Devotion
    CHELLEY I Took The Night
    D.O.N.S. Drop The Gun 2010
    DENNIS FERRER Hey Hey
    SPENCER & HILL vs DAVE DARELL It's A Smash
    STAFFORD BROTHERS & JEAN ELAN Sing For Me
    DOODGE & VIPER feat. TAG TEAM Whoomp! (There It Is) (Housecat Mix Edit)
    ERIC CHASE The Way It Is
    TUNE BROTHERS I Like It 2010
    FEDDE LE GRAND feat. MR. V Back & Forth (Dub Mix)
    GRAMMOPHONEDZIE Why Don't You (Original Mix Edit)
    HI TACK It's Gonna Be Alright
    KRAAK & SMAAK feat. BEN WESTBEACH Squeeze Me
    LISSAT & VOLTAXX Droid
    MAC ZIMMS & NIMA NAS Walk Away (DJ Shu-Ma & Oliver Schmitz Remix Edit)
    OLAV BASOSKI I Feel So...
    AXWELL Open Your Heart
    PITTO Feelin'
    RISHI BASS & MELLY MEL Dirty Balloon
    STFU Going Back To My Roots (Franco Maldini Remix)
    SWEN WEBER & SALVATORE MANGUSCO Feel The Beat
    HARDWELL feat. I-FAN Feel So High
    R3HAB & ADDY VAN DER ZWAN Get Get Down
    CARL TRICKS feat. DADZ N EFFECT On Me
    YELLO vs. HARDFLOOR Vicious Games 2010
    GENJI YOSHIDA Let's Get Loud
    PHIL FULDNER Miami Pop 2010 (Original Extended Mix)
    TOMCRAFT Loneliness 2010 (Niels van Gogh Remix)
    KARAMI & LEWIS Pumpin'
    ROCK MASSIVE You Know Why (PH Elektro Remix Edit)
    TIM ROYKO Phunk (Original Mix)
    NICKY ROMERO My Friend
    STARKILLERS Cantina
    DION MAVATH feat. KANDACE LINDSEY Wait So Long (Chris Moody Mix)
    MARKANERA & NITA Watching The Sun Go Down (Naksi & Brunner Remix)
    THE VIRON LTD. & MAX C. Raindrops (Jeronimo's Winner Mix)
    NIELS VAN GOGH & EMILIO VERDEZ Black Is Black (Club Mix)
    DENIZ KOYU What We Are
    MICHA MOOR Learn To Fly
    EDX, CHRIS REECE & JEROME ISMA-AE Ready To Go (Leventina Remix Edit)
    HELVETIC NERDS Walk On (Original Mix)
    MIKE CANDY & JACK HOLIDAY Insomnia
    SEBASTIAN KRIEG Brooklyn (Original Mix)
    SIR COLIN feat. MATTHEW TASA Passion (Steve Murano Remix Edit)
    SWEN WEBER Trasher (Original Mix)
    FUTURE BREEZE Why Don't You Dance With Me 2010
    BOB SINCLAR New New New
    STROMAE Alors On Danse
    THE DISCO BOYS I Surrender
    BINGO PLAYERS feat. DAN'THONY I Will Follow
    ALBIN MYERS Jump
    MARCO DENMARK Do You Believe (Original Club Mix)
    ANDY TAYLOR Underdog
    AXWELL / INGROSSO / ANGELLO / LAIDBACK LUKE feat. DEBORAH COX Leave The World Behind
    BIG WORLD Gadzo
    CEERYL & LAURENT PEPPER Disconnected
    DABRUCK & KLEIN feat. MICHAEL FEINER The Feeling
    DIRTY FUNKER Flat Beat
    DIRTY SOUTH & MARK KNIGHT Stopover
    JEAN ELAN Serious
    JEWELZ Get Down
    LAIDBACK LUKE My G.O.D. (Guns On Demo)
    SEAMUS HAJI V MARK KNIGHT & FUNKAGENDA Good Times
    MARKUS BINAPFL & DENIS THE MENACE feat. INUSA DAWUDA Rainbow
    MECK Feels Like A Prayer
    OLAV BASOSKI Snapped
    TIM BERG Alcoholic
    PATRIC LA FUNK Next To You (Original Instrumental Mix)
    PROK & FITCH Walk With Me
    RYSKEE Leave Me Amor
    SHARAM feat. ANOUSHEH KHALILI Don't Say A Word
    DBN Jack Is Back
    ARNO COST Cyan
    STEVE ANGELLO & AN21 Flonko
    DADDY'S GROOVE vs BOB SINCLAR Kiss My Agony
    SYKE'N'SUGARSTARR & DBN feat. COSMO KLEIN My Belief
    THOMAS GOLD The Button
    TRISTAN GARNER Fucking Down
    PLAYERS PLEASE Feels Like Fire
    WOLFGANG GARTNER 5th Symphony
    LANFRANCHI & MARCHESINI Girls & Boys (Passion Fruit Mix)
    SIDNEY SAMSON feat. WIZARD SLEEVE Riverside (Let's Go!)
    CRIMINAL VIBES Saxone (Original Mix)
    THE BLACK PROJECT Off The Wall Erhältlich ab 04.06.2010 Getaggt mit:
  • Mitarbeiter-Charts 2016

    Sektion: Features

    Mitarbeiter-Charts 2016Das Jahr 2016 neigt sich dem Ende entgegen. Aus diesem Grund haben wir wieder einige der Mitarbeiter von Groove Attack, Rough Trade Distribution und GoodToGo befragt, was ihre ganz persönlichen Highlights aus Musik & Film der vergangenen zwölf Monate waren. Nachfolgend sind ihre Antworten aufgelistet. Gleichzeitig möchten wir die Gelegenheit nutzen und uns bei allen Geschäftspartnern, Medienpartnern, Labels und Freunden für ein erfolgreiches Jahr und die tolle Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
  • Bastian Baker – Facing Canyons (Phonag Records)

    Sektion: Highlights

    Bastian BakerBastian Baker, Senkrechtstarter aus der Schweiz, veröffentlicht sein neues Album “Facing Canyons” in Deutschland und Österreich! Platinkünstler und #1 Act in der Schweiz, Dauergast in den Top 10 in Belgien und Frankreich, Auftritte in über 40 Ländern, siebenfacher “Swiss Music Award”-Gewinner, ein MTV Europe Music Award als “Best Swiss Act”, Juror in der belgischen Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Editors – In Dream (2CD)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1598273 Aufgenommen in Crear, in den schottischen Western Highlands, und abgemischt von Alan Moulder in London, ist "In Dream" das zweite Album in der "neuen" Besetzung, an dem neben den Gründungsmitgliedern Tom Smith, Russell Leetch und Ed Lay auch wieder Justin Lockey und Elliott Williams mitwirkten. Nach zwei Jahren intensivstem Touren haben die Fünf auf ihrem neuen Album den Editors Sound abermals erweitert, indem sie sich vom dynamischen Rock von "The Weight Of Your Love" (Platz 4 der Media Control Albumcharts) entfernen und gewissermaßen eine Rückkehr zu einem von elektronischer Musik beeinflussten Schaffensprozess vollziehen. Damit spannen sie einen Bogen von ihrem Debütalbum hin zu ihrem dritten Album "In This Light And On This Evening", mit dem sie in Großbritannien auf Platz 1 landeten.

    "In Dream" ist ein Album geworden, das künstlerische Interpretationen auch außerhalb des Bandgefüges erlaubt. So ist es das erste Editors Album, auf dem es Duette zu hören gibt (Rachel Goswell von Slowdive leiht den Tracks "Ocean Of Night", "The Law" und "At All Cost" ihre Stimme). Zudem konnte Alan Moulder die Songs nach den Aufnahmen ohne Einflussnahme der Band abmischen, während Rahi Rezvani völlig freie Hand bei den Fotos und Videos hatte, die das Album und die dazugehörigen Singles begleiten. Laut Tom Smith ein klares und deutliches Statement, getragen vom Glauben, dass Musik beides sein kann - poppig und experimentell. "In Dream" erscheint als CD, 2CD und goldenes Vinyl inkl. CD. Die 2CD enthält neben dem regulären Studioalbum sechs Songs inklusive zwei unveröffentlichter Titel ("Oh My World" und "Harm") und vier alternativer Versionen von "Forgiveness", "No Harm", "Our Love" und "Live Is A Fear"! Erhältlich ab 02.10.2015 Getaggt mit:
  • Editors

    Sektion: Features

    EditorsDie Editors veröffentlichen ihr fünftes Studioalbum “In Dream” auf Play It Again Sam. Aufgenommen in Crear, in den schottischen Western Highlands, und abgemischt von Alan Moulder in London, ist “In Dream” das zweite Album in der “neuen” Besetzung, an dem neben den Gründungsmitgliedern Tom Smith, Russell Leetch und Ed Lay auch wieder Justin Lockey und Elliott Williams mitwirkten. Nach zwei Jahren intensivstem Touren haben die Fünf auf ihrem neuen Album den Editors Sound abermals erweitert, indem sie sich vom dynamischen Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Editors – In Dream (Play It Again Sam)

    Sektion: Highlights

    EditorsDie Editors veröffentlichen ihr fünftes Studioalbum “In Dream” auf Play It Again Sam. Aufgenommen in Crear, in den schottischen Western Highlands, und abgemischt von Alan Moulder in London, ist “In Dream” das zweite Album in der “neuen” Besetzung, an dem neben den Gründungsmitgliedern Tom Smith, Russell Leetch und Ed Lay auch wieder Justin Lockey und Elliott Williams mitwirkten. Nach zwei Jahren intensivstem Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Editors – In Dream (2CD)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1598273 Aufgenommen in Crear, in den schottischen Western Highlands, und abgemischt von Alan Moulder in London, ist "In Dream" das zweite Album in der "neuen" Besetzung, an dem neben den Gründungsmitgliedern Tom Smith, Russell Leetch und Ed Lay auch wieder Justin Lockey und Elliott Williams mitwirkten. Nach zwei Jahren intensivstem Touren haben die Fünf auf ihrem neuen Album den Editors Sound abermals erweitert, indem sie sich vom dynamischen Rock von "The Weight Of Your Love" (Platz 4 der Media Control Albumcharts) entfernen und gewissermaßen eine Rückkehr zu einem von elektronischer Musik beeinflussten Schaffensprozess vollziehen. Damit spannen sie einen Bogen von ihrem Debütalbum hin zu ihrem dritten Album "In This Light And On This Evening", mit dem sie in Großbritannien auf Platz 1 landeten.

    "In Dream" ist ein Album geworden, das künstlerische Interpretationen auch außerhalb des Bandgefüges erlaubt. So ist es das erste Editors Album, auf dem es Duette zu hören gibt (Rachel Goswell von Slowdive leiht den Tracks "Ocean Of Night", "The Law" und "At All Cost" ihre Stimme). Zudem konnte Alan Moulder die Songs nach den Aufnahmen ohne Einflussnahme der Band abmischen, während Rahi Rezvani völlig freie Hand bei den Fotos und Videos hatte, die das Album und die dazugehörigen Singles begleiten. Laut Tom Smith ein klares und deutliches Statement, getragen vom Glauben, dass Musik beides sein kann - poppig und experimentell. "In Dream" erscheint als CD, 2CD und goldenes Vinyl inkl. CD. Die 2CD enthält neben dem regulären Studioalbum sechs Songs inklusive zwei unveröffentlichter Titel ("Oh My World" und "Harm") und vier alternativer Versionen von "Forgiveness", "No Harm", "Our Love" und "Live Is A Fear"! Erhältlich ab 02.10.2015 Getaggt mit:
  • Mitarbeiter-Charts 2014

    Sektion: Features

    Mitarbeiter-Charts 2014Das Jahr 2014 neigt sich dem Ende entgegen. Aus diesem Grund haben wir wieder einige der Angestellten von Groove Attack, Rough Trade Distribution und GoodToGo befragt, was ihre ganz persönlichen musikalischen Highlights der vergangenen zwölf Monate waren. Nachfolgend haben wir ihre Antworten aufgelistet. Gleichzeitig möchten wir die Gelegenheit nutzen und uns bei allen Geschäftspartnern, Medienpartnern, Labels und Freunden für Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
  • Joe Bonamassa – Different Shades Of Blue (Mascot Label Group)

    Sektion: Highlights

    Joe BonamassaAuf seinem ersten Soloprojekt seit über zwei Jahren spielt Joe Bonamassa zum ersten Mal fast ausschließlich eigenes Material, und so wirkt das Album um ein Vielfaches homogener als seine früheren Werke. Es ist eine Reise an die äußeren Grenzen und die vielen verschiedenen Klänge des Blues, die das Genre so unverwechselbar formen. “Different Shades Of Blue” wurde von Kevin Shirley im At The Palms-Studio in Las Vegas Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,

Sektionen