Suche nach “GRAVITON” — 7 Treffer

  • Viza – Aria (Graviton)

    Sektion: Highlights

    VizaDie US-Armenier Viza erspielten sich über die letzten Jahre mit entwaffnenden Rocksongs, einer gehörigen Prise Folklore und mitreißenden Live-Performances (u.a. als Support für Serj Tankian) einen festen Platz in der europäischen Musikszene. Auf ihrem neuen Album “Aria” lassen sie mal wieder kein Auge trocken, kein Tanzbein ungeschwungen und liefern unserer Fantasie musikalisches Futter. Orient meets West und zwischendrin gibt es gewohnt griechisches Feuer in Form von Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Cayne – Cayne (Graviton)

    Sektion: Highlights

    CayneNach dem Split mit Lacuna Coil riefen die beiden Gitarristen Raffäle Zagara und Claudio Leo, die zugleich Gründungsmitglieder der genannten italienischen Senkrechtstarter sind, ihre eigene Formation Cayne ins Leben. Zusammen mit drei neuen Mitstreitern (darunter Ex-Sadist-Drummer Oinus) versuchen sie nun ihrer Vision von melodischem, futuristischem Gothic Rock neues Leben einzuhauchen und das durchaus mit Erfolg. Musikalisch bewegt sich das Quintett auf den Pfaden von Gothic, Pop Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Pythia – The Serpent’s Curse (Graviton)

    Sektion: Highlights

    PythiaDie aus London stammende Combo Pythia beweist mit ihrem neuen Album ihren Status als ausgereifte Band mit hohem künstlerischen Anspruch. “The Serpent’s Curse” ist vom Songwriting über die Produktion bis hin zum Artwork vorbildlich. Freunde des kraftvollen Gothic Metals bekommen hier ein Album serviert, dass sie unbedingt hören sollten, denn Pythia sind derzeit der beste englische Gothic-Act. Es lohnt sich ebenfalls einen genaueren Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Channel Zero – Feed ’em With A Brick (Graviton)

    Sektion: Highlights

    Channel ZeroChannel Zero kündigten eine Show im berühmten Brüsseler Veranstaltungsort Ancienne Belgique an. Diese eine Show resultierte schließlich in sechs Shows, die alle in weniger als 60 Minuten ausverkauft waren. Dort konnten 12.000 Fans mit eigenen Augen sehen, dass selbst eine vierzehnjährige Pause nicht dazu führte, dass die Band an Energie und Kraft eingebüsst hat. Unterstützt durch den Gitarristen Mikey Doling (ex-Soulfly, SNOT) wurde das Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Berri Txarrak – Haria (Graviton / Kaiowas)

    Sektion: Highlights

    Berri Txarrak“Haria”, der Faden, ein kleiner Edelstein – Frucht der Zusammenarbeit zwischen Berri Txarrak und dem berühmten Produzent Ross Robinson. Eine neue Sammlung aus guten Stücken von einer Band, die nach 17 Jahren Laufbahn immer noch Platz für Überraschungen bietet. Intensivste Gefühle, die dem Hörer den Atem abschneiden. El Pais, Spaniens bedeutendste Tageszeitung, schreibt: “Haria könnte das Bedeutendste sein, das Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , , ,
  • Koen Herfst – Back To Balance (Digipak)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1599151 Nach der Rückkehr von einer Welttournee mit Armin Van Buuren wird einer der vielseitigsten Schlagzeuger aus den Niederlanden, Koen Herfst, nun sein erstes Solo-Album über Graviton Music Services veröffentlichen. Koen Herfst, der kürzlich zum zweiten Mal von den Lesern des führenden Drummer Magazins "Slagwerkkrant" aus Benelux als #1 Rock & Metal Schlagzeuger und #3 in der Kategorie "Drummer's Drummer" gewählt wurde, ist ein vielseitiger Schlagzeuger und Musiker mit Genres wie Rock, Metal, Pop, Hip Hop und Dance als Teil seines Repertoires. Während seiner Karriere spielte Koen bereits mit vielen Musikern, von denen er auf seinem ersten Solo-Album 25 zusammenbrachte und woraus einige einzigartigen Kooperationen entstanden. Daniel de Jongh (Texturen), Coen Janssen (Epica), Marcela Bovio & Johan van Stratum (Stream of Passion) und Mats Levén (Therion, Krux, Yngwie Malmsteen, Candlemass) sind nur ein paar Namen aus der eindrucksvollen Liste an Gästen, die auf "Back To Balance" zu hören sind. Erhältlich ab 23.10.2015 Getaggt mit:
  • Cayne – Cayne

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1578259 ITALO-ROCKER CAYNE MIT NEUEM ALBUM ZURÜCK! Das Jahr 2011 markierte einen wichtigen Meilenstein in der Karriere der italienischen Rockband CAYNE mit der Veröffentlichung ihrer EP “Addicted” und einer Tour durch Italien als Support von Lacuna Coil. Seit dem bereiteten die Rocker den Weg für ihr neues selbstbetiteltes Album “Cayne”, welches nun am 14. Februar 2013 via Graviton / Rough Trade veröffentlicht wird. CAYNE wurden 1999 von Claudio Leo und Raffaele Zagaria, den ehemaligen Gitarristen sowie Gründungsmitglieder von Lacuna Coil, gegründet und veröffentlichten 2001 ihr erstes Album “Old Faded Pictures” über Scarlet. Nach der folgenden Tour kehrte die Band allerdings erst 2006 wieder ins Rampenlicht zurück. CAYNE liefern auf dem neuen Album eine einzigartige Mischung melodiöser aber gleichzeitig hart rockender tracks. Heavy Rock trifft Melodie und Rythmus! Sänger Giordano Adornato brilliert mit seiner tiefgehenden Stimme und eine elektrische Geige sowie Keys verleihen dem Songmaterial eine geheimnisvolle Aura. Neben 10 brandneuen Songs, darunter auch eine The Mission Coverversion von “Deliverance”, finden sich auf “Cayne” auch 3 tracks der zuvor erwähnten EP. Diese lief bereits mehrere Monate an der Spitze der SignMeTo Charts von Roadrunner Records (vor der Übernahme von Warner). CAYNE konnten zudem mit Lacuna Coils Andrea Ferro auf “Through The Ashes”, Paul Quinn von Saxon auf einem Solo im Song “Black Liberation” und Gitarrenlegende Jeff Waters von Annihilator auf “King of Nothing”, hochrangige Gäste für ihr Werk gewinnen. Die Musik von CAYNE ist idealer Nährboden für Giordano Adornatos Stimme und Texte die geprägt sind von dunklen, tiefgehenden Emotionen und schmerzhaften Erfahrungen. Getaggt mit:

Sektionen