Suche nach “HART & TIEF” — 2052 Treffer

  • Zeal & Ardor – Stranger Fruit (MVKA)

    Sektion: Highlights

    Zeal & ArdorDurch das Mischen von Blues, Gospel und Soul mit harter Musik eröffnete sich für Manuel Gagneux alias Zeal & Ardor eine Welt voller Möglichkeiten. Ursprünglich gedacht als Ein-Mann-Versuch, hat das immense Interesse und viele Lob der Kritiker für Zeal & Ardor und dem Debüt-Album “Devil Is Fine” dafür gesorgt, dass das Projekt zu einer vollwertigen und international tourenden Band heranwuchs. Nach monatelanger Abschottung, um an neuen Songs für Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • “Stranger Fruit” heißt das brandneue Studioalbum der Rocksensation Zeal & Ardor

    Sektion: News

    Zeal & ArdorDurch das Mischen von Blues, Gospel und Soul mit harter Musik eröffnete sich für Manuel Gagneux alias Zeal & Ardor eine Welt voller Möglichkeiten. Ursprünglich gedacht als Ein-Mann-Versuch, hat das immense Interesse und viele Lob der Kritiker für Zeal & Ardor und dem Debüt-Album “Devil Is Fine” dafür gesorgt, dass das Projekt zu einer vollwertigen und Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Zeal & Ardor – Stranger Fruit (Cassette)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1618749 Anfang Juni erscheint mit "Stranger Fruit" das brandneue 16 Songs starke Studioalbum der Rocksensation "Zeal & Ardor"!

    Durch das Mischen von Blues, Gospel und Soul mit harter Musik eröffnete sich für Manuel Gagneux alias Zeal & Ardor eine Welt voller Möglichkeiten. Ursprünglich gedacht als Ein-Mann-Versuch, hat das immense Interesse und viele Lob der Kritiker für Zeal & Ardor und dem Debüt-Album Devil Is Fine dafür gesorgt, dass das Projekt zu einer vollwertigen und international tourenden Band heranwuchs. Nach monatelanger Abschottung, um an neuen Songs für Stranger Fruit zu arbeiten, begab sich Gagneux mit dem Produzenten Zebo Adam und Mischer Kurt Ballou (Converge, Kvelertak, Nails) ins Studio. Obwohl der fertige Sound grösser und wuchtiger als beim Vorgänger daherkommt, klingt es immer noch unverwechselbar nach Zeal & Ardor. Die facettenreiche und dennoch geschlossene Natur der 16 Songs auf Stranger Fruit setzt sich zum Ziel, die Zuhörer zu ermutigen, etwas tiefer zu graben und eine ganz persönliche Bedeutung in ihren Worten zu finden. Im Gegensatz zum ersten Album legen es diese Songs ganz bewusst darauf an, sich lyrisch und musikalisch gegeneinander auszuspielen. Obwohl das Werk vor Wut schäumt, hat es die tiefergehende Absicht, zu vereinigen, nicht zu spalten. Und es will vielmehr zu Taten, als zu Trägheit aufrufen. Elemente düsterer Melancholie werden durch Hoffnung gemildert. An der Oberfläche erzählt das Album kleine, für sich stehende Geschichten. In der Tiefe verstecken sich jedoch ebenfalls Referenzen zur Goetia, Yoruba und obskurer Okkult-Literatur, sowie derer Geschichte. Inklusive den Singles "Gravedigger´s Chant" und "Waste"!


    KEYFACTS:

    - CD: Sechs-seitiges Digisleeve
    - Limitierte Deluxe 2LP in violetten Vinyl im gestanzten Triple-Gatefold Sleeve
    - Schwarze 2LP im Gatefold Sleeve Erhältlich ab 08.06.2018 Getaggt mit:
  • Zeal & Ardor – Stranger Fruit (Heavyweight 2LP)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1618746 Anfang Juni erscheint mit "Stranger Fruit" das brandneue 16 Songs starke Studioalbum der Rocksensation "Zeal & Ardor"!

    Durch das Mischen von Blues, Gospel und Soul mit harter Musik eröffnete sich für Manuel Gagneux alias Zeal & Ardor eine Welt voller Möglichkeiten. Ursprünglich gedacht als Ein-Mann-Versuch, hat das immense Interesse und viele Lob der Kritiker für Zeal & Ardor und dem Debüt-Album Devil Is Fine dafür gesorgt, dass das Projekt zu einer vollwertigen und international tourenden Band heranwuchs. Nach monatelanger Abschottung, um an neuen Songs für Stranger Fruit zu arbeiten, begab sich Gagneux mit dem Produzenten Zebo Adam und Mischer Kurt Ballou (Converge, Kvelertak, Nails) ins Studio. Obwohl der fertige Sound grösser und wuchtiger als beim Vorgänger daherkommt, klingt es immer noch unverwechselbar nach Zeal & Ardor. Die facettenreiche und dennoch geschlossene Natur der 16 Songs auf Stranger Fruit setzt sich zum Ziel, die Zuhörer zu ermutigen, etwas tiefer zu graben und eine ganz persönliche Bedeutung in ihren Worten zu finden. Im Gegensatz zum ersten Album legen es diese Songs ganz bewusst darauf an, sich lyrisch und musikalisch gegeneinander auszuspielen. Obwohl das Werk vor Wut schäumt, hat es die tiefergehende Absicht, zu vereinigen, nicht zu spalten. Und es will vielmehr zu Taten, als zu Trägheit aufrufen. Elemente düsterer Melancholie werden durch Hoffnung gemildert. An der Oberfläche erzählt das Album kleine, für sich stehende Geschichten. In der Tiefe verstecken sich jedoch ebenfalls Referenzen zur Goetia, Yoruba und obskurer Okkult-Literatur, sowie derer Geschichte. Inklusive den Singles "Gravedigger´s Chant" und "Waste"!


    KEYFACTS:

    - CD: Sechs-seitiges Digisleeve
    - Limitierte Deluxe 2LP in violetten Vinyl im gestanzten Triple-Gatefold Sleeve
    - Schwarze 2LP im Gatefold Sleeve Erhältlich ab 08.06.2018 Getaggt mit:
  • Zeal & Ardor – Stranger Fruit (LTD Deluxe Heavyweight Purple 2LP)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1618748 Anfang Juni erscheint mit "Stranger Fruit" das brandneue 16 Songs starke Studioalbum der Rocksensation "Zeal & Ardor"!

    Durch das Mischen von Blues, Gospel und Soul mit harter Musik eröffnete sich für Manuel Gagneux alias Zeal & Ardor eine Welt voller Möglichkeiten. Ursprünglich gedacht als Ein-Mann-Versuch, hat das immense Interesse und viele Lob der Kritiker für Zeal & Ardor und dem Debüt-Album Devil Is Fine dafür gesorgt, dass das Projekt zu einer vollwertigen und international tourenden Band heranwuchs. Nach monatelanger Abschottung, um an neuen Songs für Stranger Fruit zu arbeiten, begab sich Gagneux mit dem Produzenten Zebo Adam und Mischer Kurt Ballou (Converge, Kvelertak, Nails) ins Studio. Obwohl der fertige Sound grösser und wuchtiger als beim Vorgänger daherkommt, klingt es immer noch unverwechselbar nach Zeal & Ardor. Die facettenreiche und dennoch geschlossene Natur der 16 Songs auf Stranger Fruit setzt sich zum Ziel, die Zuhörer zu ermutigen, etwas tiefer zu graben und eine ganz persönliche Bedeutung in ihren Worten zu finden. Im Gegensatz zum ersten Album legen es diese Songs ganz bewusst darauf an, sich lyrisch und musikalisch gegeneinander auszuspielen. Obwohl das Werk vor Wut schäumt, hat es die tiefergehende Absicht, zu vereinigen, nicht zu spalten. Und es will vielmehr zu Taten, als zu Trägheit aufrufen. Elemente düsterer Melancholie werden durch Hoffnung gemildert. An der Oberfläche erzählt das Album kleine, für sich stehende Geschichten. In der Tiefe verstecken sich jedoch ebenfalls Referenzen zur Goetia, Yoruba und obskurer Okkult-Literatur, sowie derer Geschichte. Inklusive den Singles "Gravedigger´s Chant" und "Waste"!


    KEYFACTS:

    - CD: Sechs-seitiges Digisleeve
    - Limitierte Deluxe 2LP in violetten Vinyl im gestanzten Triple-Gatefold Sleeve
    - Schwarze 2LP im Gatefold Sleeve Erhältlich ab 08.06.2018 Getaggt mit:
  • Zeal & Ardor – Stranger Fruit

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1618745 Durch das Mischen von Blues, Gospel und Soul mit harter Musik eröffnete sich für Manuel Gagneux alias Zeal & Ardor eine Welt voller Möglichkeiten. Ursprünglich gedacht als Ein-Mann-Versuch, hat das immense Interesse und viele Lob der Kritiker für Zeal & Ardor und dem Debüt-Album Devil Is Fine dafür gesorgt, dass das Projekt zu einer vollwertigen und international tourenden Band heranwuchs. Nach monatelanger Abschottung, um an neuen Songs für Stranger Fruit zu arbeiten, begab sich Gagneux mit dem Produzenten Zebo Adam und Mischer Kurt Ballou (Converge, Kvelertak, Nails) ins Studio. Obwohl der fertige Sound grösser und wuchtiger als beim Vorgänger daherkommt, klingt es immer noch unverwechselbar nach Zeal & Ardor. Die facettenreiche und dennoch geschlossene Natur der 16 Songs auf Stranger Fruit setzt sich zum Ziel, die Zuhörer zu ermutigen, etwas tiefer zu graben und eine ganz persönliche Bedeutung in ihren Worten zu finden. Im Gegensatz zum ersten Album legen es diese Songs ganz bewusst darauf an, sich lyrisch und musikalisch gegeneinander auszuspielen. Obwohl das Werk vor Wut schäumt, hat es die tiefergehende Absicht, zu vereinigen, nicht zu spalten. Und es will vielmehr zu Taten, als zu Trägheit aufrufen. Elemente düsterer Melancholie werden durch Hoffnung gemildert. An der Oberfläche erzählt das Album kleine, für sich stehende Geschichten. In der Tiefe verstecken sich jedoch ebenfalls Referenzen zur Goetia, Yoruba und obskurer Okkult-Literatur, sowie derer Geschichte. Inklusive den Singles "Gravedigger´s Chant" und "Waste"!


    KEYFACTS:
    - CD: Sechs-seitiges Digisleeve
    - Limitierte Deluxe 2LP in violetten Vinyl im gestanzten Triple-Gatefold Sleeve
    - Schwarze 2LP im Gatefold Sleeve

    Erhältlich ab 08.06.2018 Getaggt mit:
  • Beth Hart & Joe Bonamassa – Black Coffee (Mascot Label Group)

    Sektion: Highlights

    Beth Hart & Joe BonamassaDie beiden Ausnahmekünstler Hart und Bonamassa waren in letzten Jahren mit eigenen Projekten extrem beschäftigt, dennoch haben sie wieder Zeit gefunden ein gemeinsames Album aufzunehmen. Zusammen mit dem außergewöhnlich begabten Produzenten Kevin ‘The Caveman’ Shirley haben sie tief in den Soul-Katalog gegriffen, um Songs von Edgar Winter, Etta James, Ike & Tina Turner/Steve Marriot Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , , ,
  • Beth Hart & Joe Bonamassa

    Sektion: Features

    Beth Hart & Joe BonamassaDie beiden Ausnahmekünstler Hart und Bonamassa waren in letzten Jahren mit eigenen Projekten extrem beschäftigt, dennoch haben sie wieder Zeit gefunden ein gemeinsames Album aufzunehmen. Zusammen mit dem außergewöhnlich begabten Produzenten Kevin ‘The Caveman’ Shirley haben sie tief in den Soul-Katalog gegriffen, um Songs von Edgar Winter, Etta James, Ike & Tina Turner/Steve Marriot, Ella Fitzgerald, Lil’ Green, LaVern Baker, Howlin’ Wolf, Lucinda Williams und Waldeck neu zu interpretieren. Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , , ,
  • Nach ihrem Erfolgsalbum “Seesaw” veröffentlichen Beth Hart und Joe Bonamassa ihr drittes gemeinsames Studioalbum

    Sektion: News

    Beth Hart & Joe BonamassaDie beiden Ausnahmekünstler Hart und Bonamassa waren in letzten Jahren mit eigenen Projekten extrem beschäftigt, dennoch haben sie wieder Zeit gefunden ein gemeinsames Album aufzunehmen. Zusammen mit dem außergewöhnlich begabten Produzenten Kevin ‘The Caveman’ Shirley haben sie tief in den Soul-Katalog Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , , ,
  • Beth Hart & Joe Bonamassa – Black Coffee (Ltd. Edition Boxset+Bonus Track)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1616724 Die beiden Ausnahmekünstler Hart und Bonamassa waren in letzten Jahren mit eigenen Projekten extrem beschäftigt, dennoch haben sie wieder Zeit gefunden ein gemeinsames Album aufzunehmen. Zusammen mit dem außergewöhnlich begabten Produzenten Kevin 'The Caveman' Shirley haben sie tief in den Soul-Katalog gegriffen, um Songs von Edgar Winter, Etta James, Ike & Tina Turner/Steve Marriot, Ella Fitzgerald, Lil' Green, LaVern Baker, Howlin' Wolf, Lucinda Williams und Waldeck neu zu interpretieren. Das Ergebnis heißt "Black Coffee" und ist eine grandiose Achterbahnfahrt durch die Musikgeschichte: Die zehn Soul-Edelsteine bekommen durch den atemberaubenden Gesang von Beth Hart und Joe Bonamassas meisterhaft-expressives Gitarrenspiel einen komplett neuen Glanz, jedes Stück wurde mit absoluter Hingabe und viel Herzblut von Beth & Joe eingespielt. Nehmen wir zum Beispiel den Album-Opener "Give It Everything You Got", der aus dem White Trash-Album von Edgar Winter aus dem Jahr 1971 stammt. "Ich glaube nicht, dass das ein Lied ist, das viele Leute kennen, es ist ein alter Soul-Klassiker, aber es gehört nicht wirklich zum Pantheon derjenigen, die man erwartet", sagt Kevin Shirley. Er fügt hinzu: "Beth & Joe haben diesen Song gerade live gespielt, sie sind einfach ins Studio reingekommen und haben gespielt, es war unglaublich, es war toll im Studio dabei zu sein, als das passiert ist, die Band war auch großartig. Ich hatte noch nicht viele Songs in meinem Leben produziert, wie diesen Song: Das erste Take, sie haben es einmal durchgespielt und es war einfach perfekt, wow, es war geradezu erstaunlich." "Lullaby of the Leaves" ist eines der weniger bekannten Lieder, die von Ella Fitzgerald aufgenommen wurden. "Ich würde nie Ella Fitzgerald Cover machen, ohne dass ich dabei mit Joe zusammenarbeite, die Dinge, die durch dieses Zusammenspiel entstehen, sind genau die Dinge, von denen ich schon immer geträumt habe sie musikalisch zu verwirklichen, aber nie daran geglaubt habe, dass ich das könnte", fährt Beth fort. "Sitting On Top of The World" ist ein weiterer Klassiker, und diese Version hat ein wirbelndes Duell von Bonamassas brennender Gitarre und Reese Wynans Keys, während Beth Harts Stimme dabei hilft, den Song durch die Stratosphäre zu treiben. "Ein Teil der Aufregung und Herausforderung besteht darin, Songs auszuwählen und zu präsentieren, die den Leuten nicht so vertraut sind.", erklärt Shirley."Alles basiert auf dem Gesang", meint Joe Bonamassa. "Wir können diese Songs nicht einspielen, ohne dass Beth singt, und sobald sie anfängt zu singen, ist es ihre fantastische Stimme, die uns dazu inspiriert, die zusätzlichen 10% aus unserem Spiel herauszuholen. Wenn wir diese Songs einfach ohne sie einspielen würden und erst später den Gesang dazu fügen, wäre die Magie überhaupt nicht da."

    Album Versionen:
    - Ltd. Edition Boxset - Jewelcase CD in einer Kartonbox, mit zwei Kaffee Vinyl-Schallplatten-Gummimatten, plus Postkarte und Bonustrack "Baby I Love You"/11 Songs,
    - CD Jewelcase mit 10 Songs,
    - Ltd. 2LP 180g Rotes Vinyl, inkl. MP3 Download Card inkl. Bonustrack "Come Rain or Come Shine",
    - schwarzes Vinyl 2LP 180g, inkl. MP3 Download Card inkl. Bonustrack "Come Rain or Come Shine". Erhältlich ab 26.01.2018 Getaggt mit:
  • Nick Cave & The Bad Seeds – One More Time With Feeling (3D Blu-Ray/2 Discs)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1607623 'One More Time With Feeling' - visuell einmalig – ein Film über die Entstehung ihres umjubelten Albums Skeleton Tree, bei dem Andrew Dominik (Chopper, The Assassination of Jesse James by the Coward Robert Ford) Regie führte, ist eine karge, fragile und raue Dokumentation. Gedreht in 3D, Farbe und schwarz-weiß, erforscht der Film die verborgenen persönlichen Gegebenheiten, welche die Entstehung von Skeleton Tree (Nick Cave & The Bad Seeds’ 16. Studio-Album) umgeben und beinhaltet Live-Auftritte der Band im Studio.
    Ursprünglich als eine einmalige Kinovorführung vorgesehen – mit einem weltweiten Filmstart am 8. September in über 950 Kinos und 30 Ländern – kehrte One More Time With Feeling, aufgrund der überwältigenden Nachfrage, ab 1. Dezember für weitere Vorführungen auf die große Leinwand zurück.

    Als eine der meist gefeierten Bands der heutigen Zeit, haben Nick Cave & The Bad Seeds bisher über 5 Millionen Alben weltweit verkauft. Ihr Einfluss ist tief und weitreichend und sie bleiben eine der kraftvollsten und spannendsten Künstler der Welt. Skeleton Tree – ihr 16. Studioalbum – wurde am Tage nach der Premiere veröffentlicht und stieg in 8 Ländern auf Nummer 1 der Charts und erreichte weitere 11 Top 5 und zahlreiche Top 20 Positionen.

    'One More Time With Feeling' wird auf DVD, Blu-ray und Limited Edition 3D Blu-Ray veröffentlicht. Alle Formate erscheinen als 2 Disc-Set inkl. bislang ungesehenem Material.

    QUOTES
    “Film of The Year” – MOJO
    “Extraordinary” - Evening Standard
    “A deeply personal film” - Time Out
    “An undeniably moving contemplation of shattering loss…a tremendously moving collage.” - The Guardian
    “Vor diesem Film kann man sich nur schweigend verneigen „– Süddeutsche.de Erhältlich ab 03.03.2017 Getaggt mit:
  • Nick Cave & The Bad Seeds – One More Time With Feeling (2x Blu-Ray)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1607622 'One More Time With Feeling' - visuell einmalig – ein Film über die Entstehung ihres umjubelten Albums Skeleton Tree, bei dem Andrew Dominik (Chopper, The Assassination of Jesse James by the Coward Robert Ford) Regie führte, ist eine karge, fragile und raue Dokumentation. Gedreht in 3D, Farbe und schwarz-weiß, erforscht der Film die verborgenen persönlichen Gegebenheiten, welche die Entstehung von Skeleton Tree (Nick Cave & The Bad Seeds’ 16. Studio-Album) umgeben und beinhaltet Live-Auftritte der Band im Studio.
    Ursprünglich als eine einmalige Kinovorführung vorgesehen – mit einem weltweiten Filmstart am 8. September in über 950 Kinos und 30 Ländern – kehrte One More Time With Feeling, aufgrund der überwältigenden Nachfrage, ab 1. Dezember für weitere Vorführungen auf die große Leinwand zurück.

    Als eine der meist gefeierten Bands der heutigen Zeit, haben Nick Cave & The Bad Seeds bisher über 5 Millionen Alben weltweit verkauft. Ihr Einfluss ist tief und weitreichend und sie bleiben eine der kraftvollsten und spannendsten Künstler der Welt. Skeleton Tree – ihr 16. Studioalbum – wurde am Tage nach der Premiere veröffentlicht und stieg in 8 Ländern auf Nummer 1 der Charts und erreichte weitere 11 Top 5 und zahlreiche Top 20 Positionen.

    'One More Time With Feeling' wird auf DVD, Blu-ray und Limited Edition 3D Blu-Ray veröffentlicht. Alle Formate erscheinen als 2 Disc-Set inkl. bislang ungesehenem Material.

    QUOTES
    “Film of The Year” – MOJO
    “Extraordinary” - Evening Standard
    “A deeply personal film” - Time Out
    “An undeniably moving contemplation of shattering loss…a tremendously moving collage.” - The Guardian
    “Vor diesem Film kann man sich nur schweigend verneigen „– Süddeutsche.de Erhältlich ab 03.03.2017 Getaggt mit:

Sektionen