Suche nach “HOT BUS RECORDS” — 20 Treffer

  • The Asteroids Galaxy Tour – Bring Us Together (Hot Bus Records)

    Sektion: Highlights

    The Asteroids Galaxy TourAuf “Bring Us Together” ist der Wunsch, neue Welten zu erforschen, größer als je zuvor. Das Album weist mit seinem kühleren, futuristischen Sound in Richtung Unendlichkeit. Der neue Sound der Asteroids enthält einen Hauch von Allem – von Funk und Disco bis hin zu Club und Trip-Hop. Es bestehen aber keine Zweifel daran, dass dies tatsächlich die hypnotisierende Melodien von Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Fela Kuti – Red Hot + Fela (Knitting Factory)

    Sektion: Highlights

    Fela KutiAm 15. Oktober wäre Fela Kuti 75 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass veröffentlicht Knitting Factory Records an diesem Tag die Benefiz-CD “Red Hot + Fela”, deren Einnahmen an AIDS-Projekte gestiftet werden. Auf dem Album feiern Künstler wie Angelique Kidjo, ?uestlove (The Roots), M1 (Dead Prez), tUnE-yArDs, Kronos Quartet, Baloji, Spoek Mathambo, Nneka oder Tony Allen in dreizehn grandiosen Neubearbeitungen Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Austra – Olympia (Domino Records)

    Sektion: Highlights

    AustraMit dem Debütalbum “Feel It Break” landeten Austra 2010 einen Überraschungshit, der sich eher von hinten durch die Brust ins Auge, denn mit einem Knall ins Bewußtsein der Nation gegraben hat. Kaum einer, der diesen Ohrwurm nicht schon irgendwo gehört und nicht mehr losgeworden war: “Don’t wanna lose you, don’t wanna lose …”. Der Spiegel schrieb sehr treffend: “Dieses Lied kennt kein entkommen. Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • O-Flow / Busenhalter – Koeln-Sued EP

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1560279 Die speziell auf einen Wunsch des japanischen Marktes gefertigte O-Flow a.k.a. Busenhalter, "Köln-Sued EP" ist jetzt quasi als "re-import" endlich vorrätig...Neben dem von Chlodwigplatz Pütz Money produzierten Klassiker "Köln-Sued", finden sich auch die erstmals auf Vinyl erscheinenden Noyland Produktionen "SWF" und "Masterpiece", sowie die zwei bisher unveröffentlichten Busenhalter Tracks "auf Stelzen" und "75b" (produziert von hermes the messenger) samt ihrer jeweiligen Instrumentals wieder.

    Angetrieben durch sp1200/MPC Flavour und gezielt platziertem "cutting" und "scratching" (an den Turntables waren hier u.a. Retrogott und Hulk Hodn aktiv), repräsentiert die Köln-Sued EP O-flows´s und unsere Freude an BoomBap HipHop. Um das Gesamtpaket stimmig abzurunden, sind wir sehr froh, dass wir im Artwork des Covers eine photographische Arbeit unseres Freundes George DuBose, die exklusiv für uns realisiert wurde, einbinden konnten.

    George DuBose prägte bereits in den späten 80ern durch seine Coverentwürfe und Photographien für "cold chillin´records" und Künstler wie u.a. Big Daddy Kane, Kool G Rap & Polo, Biz Markie und MC Shan die visuelle Ästhetik der Golden Era des HipHop in New York City… Ausserdem enthält die Platte noch ein schönes Beilagenblatt in englischer und japanischer Sprache.. Erhältlich ab 24.02.2012 Getaggt mit:
  • O-Flow / Busenhalter – Koeln-Sued EP

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1560279 Die speziell auf einen Wunsch des japanischen Marktes gefertigte O-Flow a.k.a. Busenhalter, "Köln-Sued EP" ist jetzt quasi als "re-import" endlich vorrätig...Neben dem von Chlodwigplatz Pütz Money produzierten Klassiker "Köln-Sued", finden sich auch die erstmals auf Vinyl erscheinenden Noyland Produktionen "SWF" und "Masterpiece", sowie die zwei bisher unveröffentlichten Busenhalter Tracks "auf Stelzen" und "75b" (produziert von hermes the messenger) samt ihrer jeweiligen Instrumentals wieder.

    Angetrieben durch sp1200/MPC Flavour und gezielt platziertem "cutting" und "scratching" (an den Turntables waren hier u.a. Retrogott und Hulk Hodn aktiv), repräsentiert die Köln-Sued EP O-flows´s und unsere Freude an BoomBap HipHop. Um das Gesamtpaket stimmig abzurunden, sind wir sehr froh, dass wir im Artwork des Covers eine photographische Arbeit unseres Freundes George DuBose, die exklusiv für uns realisiert wurde, einbinden konnten.

    George DuBose prägte bereits in den späten 80ern durch seine Coverentwürfe und Photographien für "cold chillin´records" und Künstler wie u.a. Big Daddy Kane, Kool G Rap & Polo, Biz Markie und MC Shan die visuelle Ästhetik der Golden Era des HipHop in New York City… Ausserdem enthält die Platte noch ein schönes Beilagenblatt in englischer und japanischer Sprache.. Erhältlich ab 24.02.2012 Getaggt mit:
  • William Elliott Whitmore – Kilonova

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1620600 William Elliott Whitmore veröffentlicht sein neues Album auf Bloodshot Records. Der Singer/Songwriter aus Lee County fusioniert Country, Blues, Folks und Punkrock miteinander, und sein aktuelles Album "Kilonova" umfasst zehn Coversongs, die ihn im Verlauf seiner über 15-jährigen Karriere inspirierten. In der starken Acapella-Version von Dock Boggs 'Old-Time-Hit "Country Blues" aus den 20er Jahren kann man Whitmore auf der Kanzel hören und den Gläubigen die Wahrheit verkünden. Die klassische Country-Nummer "Busted" von Harlan Howard wird mit einer sumpfigen, bluesigen Version aktualisiert, die eine moderne Verzweiflung enthüllt, und darüber hinaus gibt es die unberechenbare, wahnsinnige und kratzbürstige Coverversion von Captain Beefhearts "Bat Chain Puller". Während er von einem Punk- und Indie Rock-Publikum genauso gefeiert wird wie von Country-Folk-Köpfen, zählen zu den weiteren Highlights dieses Albums die Versionen von Bad Religion ("Do Not Pray On Me") sowie seine Version des Soul-Klassikers "Ain't No Sunshine" von Bill Withers.

    Formate:
    - Digipak CD
    - Heavyweight Vinyl inkl. MP3-Downloadkarte Erhältlich ab 07.09.2018 Getaggt mit:
  • William Elliott Whitmore – Kilonova (Heavyweight LP+MP3)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1620602 William Elliott Whitmore veröffentlicht sein neues Album auf Bloodshot Records. Der Singer/Songwriter aus Lee County fusioniert Country, Blues, Folks und Punk-Rock miteinander und sein aktuelles Album "Kilonova" umfasst 10 Cover Songs, die ihn in seiner über 15-jährigen Karriere inspirierten.

    In der starken Acapella-Version von Dock Boggs 'Old-Time-Hit "Country Blues" aus den 20er Jahren kann man Whitmore auf der Kanzel hören und den Gläubigen die Wahrheit verkünden. Die klassische Country-Nummer "Busted" von Harlan Howard wird mit einer sumpfigen, bluesigen Version aktualisiert, die eine moderne Verzweiflung enthüllt, und darüber hinaus gibt es die unberechenbare, wahnsinnige und kratzbürstige Cover-Version von Captain Beefhearts "Bat Chain Puller". Während er von einem Punk- und Indie-Rock-Publikum genauso gefeiert wird wie von Country-Folk-Köpfen zählen zu den weiteren Highlights dieses Album die Versionen von Bad Religion (Do Not Pray On Me") sowohl als auch seine Version des Soul Klassikers "Ain´t No Sunshine" von Bill Withers.

    Formate:

    - Digipack CD
    - Heavyweight Vinyl incl. MP3 Downloadkarte

    Erhältlich ab 07.09.2018 Getaggt mit:
  • Millionaire – Sciencing (Unday)

    Sektion: Highlights

    MillionaireZwölf Jahre nach ihrem letzten Werk, kehrt die belgische Stoner Rock-Band Millionaire, um Frontmann Tim Vanhamel (Ex-dEUS), mit ihrem dritten Werk zurück. “Sciencing” wurde im Studio von Engineer Jeff Claeys (Ex-Admiral Freebee, Jon Spencer & The Blues Explosion) in Costa Rica aufgenommen, von Greg Gordon (Oasis, Wolfmother, Triggerfinger) abgemischt und von Howie Weinberg (Nirvana, The White Stripes, Beastie Boys) Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Eric Gales – Middle Of The Road (Mascot Label Group)

    Sektion: Highlights

    Eric GalesEiner der besten Bluesrock-Gitarristen der Rockgeschichte – Eric Gales – meldet sich mit einem ultra-starken Album “Middle Of The Road” zurück! Was sich Eric Gales schon alles anhören musste: Der ultimative am meisten unterschätze Superstar in der Rockgeschichte, oder das geniale Wunderkind ist am meisten unterschätzter Gitarrist der Geschichte. In der Tat: Eric Gales galt schon früh Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Eric Gales – Middle Of The Road

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1607951 Was sich Eric Gales schon alles anhören musste: Der ultimative am meisten unterschätze Superstar in der Rockgeschichte, oder das geniale Wunderkind ist am meisten unterschätzter Gitarrist der Geschichte. In der Tat: Eric Gales galt schon früh als Wunderkind und als die Wiedergeburt von Jimi Hendrix. Sein Debütalbum veröffentlichte er als 16-jähriger 1991 unter dem Namen "The Eric Gales Band" bei Elektra Records. Es war das erste von zehn Alben bei einem Majorlabel, insgesamt erschienen bislang 14 Studioalben unter seinem Namen. Zudem arbeitete er mit zahlreichen weiteren Künstlern zusammen. Eine dieser Kooperationen führte ihn zu Produzent Fabrizio Grossi (Alice Cooper, Joe Bonamassa, Billy F. Gibbons, Ice T, Leslie West, Slash, Walter Trout, Steve Lukather, Steve Vai, Paul Stanley, Supersonic Blues Machine). In den vergangenen Jahren wurde Eric Gales von vielen bekannten Musikern in den höchsten Tönen gelobt: Dave Navarro (Jane's Addiction, Red Hot Chili Peppers) ist es ein absolutes Rätsel, warum Gales nicht als der größte Rockgitarrist gehandelt wird. Bluesikone Joe Bonamassa schwärmt: "Einer der besten, wenn nicht der beste Gitarrist der Welt." Mark Tremonti (Alter Bridge) gibt in einem Interview anerkennend zu: "Myles Kennedy und ich sahen uns im Tourbus einige Videos an, bis wir über Eric Gales stolperten. Wir sahen uns an und sagten: 'Dieser Typ könnte der beste Gitarrist der Welt sein!'"

    "Middle Of The Road" ist so etwas wie Eric Gales Wiedergeburt. Fast alle Songs sind autobiographisch und viele der Gastkünstler stehen ihm persönlich sehr nahe: Lauryn Hill, Gary Clark Jr, Eugene Gales, LaDonna Gales, Lance Lopez, Raphael Saadiq und Christone 'Kingfish' Ingram. So nimmt Gales die Zuhörer mit auf eine ganz persönliche Reise.

    - VERSION: CD in Jewel Case Erhältlich ab 24.02.2017 Getaggt mit:
  • Mitarbeiter-Charts 2016

    Sektion: Features

    Mitarbeiter-Charts 2016Das Jahr 2016 neigt sich dem Ende entgegen. Aus diesem Grund haben wir wieder einige der Mitarbeiter von Groove Attack, Rough Trade Distribution und GoodToGo befragt, was ihre ganz persönlichen Highlights aus Musik & Film der vergangenen zwölf Monate waren. Nachfolgend sind ihre Antworten aufgelistet. Gleichzeitig möchten wir die Gelegenheit nutzen und uns bei allen Geschäftspartnern, Medienpartnern, Labels und Freunden für ein erfolgreiches Jahr und die tolle Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
  • Mitarbeiter-Charts 2014

    Sektion: Features

    Mitarbeiter-Charts 2014Das Jahr 2014 neigt sich dem Ende entgegen. Aus diesem Grund haben wir wieder einige der Angestellten von Groove Attack, Rough Trade Distribution und GoodToGo befragt, was ihre ganz persönlichen musikalischen Highlights der vergangenen zwölf Monate waren. Nachfolgend haben wir ihre Antworten aufgelistet. Gleichzeitig möchten wir die Gelegenheit nutzen und uns bei allen Geschäftspartnern, Medienpartnern, Labels und Freunden für Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Sektionen