Suche nach “INFERNO” — 13 Treffer

  • Various – Spectral 139 (2LP)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1620956 Seit über 18 Jahren ist Spectral Sound, der Dance Music Imprint von Ghostly International, an der Spitze von Techno und House. Es war eine Quelle der Bereicherung für zahlreiche DJs und Produzenten während dieser Zeit, von Matthew Dear und Benoit & Sergio bis zu Avalon Emerson und Hieroglyphic Being. Jetzt bringt Spectral einen lebendigen Querschnitt aktueller Underground-Tanzmusik.
    Trotz der breit gefächerten Auswahl auf Spectral 139 entsteht bei den aufstrebenden und etablierten Künstlern eine Linie von klassischem Stil und ansteckender Energie. Aufstrebende Talente wie Minimal Violence, Russell E.L. Butler und Earth Trax x Newborn Jr. bringen einzigartige Perspektiven in ihre hardwarezentrierten Produktionen. Auch Veteranenproduzenten bringen ihren eigenen Vorteil mit: D'Marc Cantu haut mit großem Funk von "Regularly People" einen raus und Nigil Caenaans "January's End", einen dezenten Detroit-Klassiker aus den späten 90ern, schließt Spectral 139 mit einem Wirbelwind aus manischen Rhythmen und ruhigen Synthies. Gunnar Haslam eröffnet die Tracklist mit seinem säurehaltigen Mindbender "Versione Antica". Und Ghostly-Stammgäste wie Tadd Mullinix, der einen üppigen JTC-Remix seines neuen X-Altera-Alias fallen lässt, und Matrixxman, der mit Riccardo Limiti an dem riesigen "Inferno" arbeitet, binden alles an die Wurzeln des Labels zurück.

    Die Doppel-12"-Compilation sowie jede einzelne Single enthält Originalarbeiten der in Los Angeles lebenden Künstlerin Nina Hartmann. Ihre Entwürfe sind auf Veröffentlichungen von Labels wie Ascetic House und Big Love erschienen, und die Stücke für Spectral 139 entwickeln ihre kryptische Ästhetik weiter. Die Verbindung von Hartmanns markanten, kontrastreichen Symbolen mit solch mutiger Tanzmusik spricht für eine Kollektion, die sich von anderen abheben will. Erhältlich ab 21.09.2018 Getaggt mit:
  • Tragedy Of Mine – Tenebris (Out Of Line Music)

    Sektion: Highlights

    Tragedy Of MineAuf ihrem Albumdebüt vermischen Tragedy Of Mine Melodie und Härte und vereinen dabei geschmackssicher Einflüsse wie In Flames, As I Lay Dying, Arch Enemy, Lamb Of God und Trivium zu einem großen Ganzen. Treibende Riffs, ein wuchtiger Punch und epische Refrains scheinen sich bei dieser Band wie von alleine zu knackigen Songs mit Wiedererkennungswert und viel Druck zu verbinden. Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Ed Motta Presents – Too Slow To Disco Brasil Edits (Ltd. Pink 10”)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1620372 Wie es scheint sind alle begeistert von Santa Cruz’ Track ‘Mais Uma Chance’, einem der herausragenden Songs auf der letzten Too Slow To Disco Brasil Edition. Der Berliner JACK TENNIS* hat für uns seine magischen Hände an den Track gelegt und eine DJ-freundliche Yacht-Disco Version abgeliefert, die Santa Cruz selbst so begeistert hat, dass er uns persönlich darum bat diesen Remix zu veröffentlichen. Jack Tennis ist ein Berliner Produzent, der Kopf vielerlei Projekte ist. Er veröffentlicht seine eigene Musik unter dem Namen Hotlane (Gomma Records) und liefert stetig Disco-Edits für das einflussreiche UK Disco Label Midnight Riot (von Yam Who!). Um die Veröffentlichung abzurunden, konnten wir die italienische Rework/Edit Legende LES INFERNO überzeugen uns seinen unveröffentlichten Track “Brazilewis” – einen Chill-Out Slo- Mo Groover – zur Verfügung zu stellen. Die Nummer findet sich schon seit einiger Zeit in jedem DJ Supermarkt Set! LES INFERNO veröffentlicht auf Samosa Records, eines der hippsten neuen Edit/Rework Labels, das eigentlich strictly Vinyl ist. Seine Tracks wurden z.B. schon von niemand geringerem als Moodyman in seinen Sets eingesetzt.

    Eine streng limitierte 10″ mit den beiden Tracks wird es Ende August geben.

    File under: Yacht Disco Edits, Daytime Disco, Slo-Mo Disco Erhältlich ab 31.08.2018

    Getaggt mit:
  • Suicide Commando – Death Will Find You (Limited Edition)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1618879 Auf Suicide Commandos letztem Album, “Forest Of The Impaled”, kristallisierten sich die Floor-Filler “Death Lies Waiting” und “We Are Transitory” sehr schnell zu Fan- und Club-Favoriten auf Partys rund um den Globus heraus. Es ist daher wenig verwunderlich, dass Johan van Roy diese zum Herzstück seiner neuen EP auserkoren hat und ihnen mit Remixen von Bands, wie The Firm Inc./E-Craft, Binary Park oder Ruined Conflict eine Vielzahl von neuen, heftigen abgeh-kompatiblen Gewändern verpassen lassen hat. Den Mixen werden zwei brandneue Songs zur Seite gestellt: der majestätisch-dunkle Monolith “Black Hole”, eine Kollaboration mit Mario Vearewijck (Ex-Insekt) und das treibende Club-Inferno “I’d Die For You”. Suicide Commando sind wieder da und werden deinen Club und dein Soundsystem erobern: Das Ende ist nah, also tanz’ die Apokalypse!
    Erhältlich ab 04.05.2018

    Getaggt mit:
  • Thundercat

    Sektion: Features

    ThundercatThundercat veröffentlicht sein lang erwartetes brandneues Album. “Drunk” ist eine epische, 23-Songs-umfassende Reise in die oft wahnsinnig komische, manchmal düstere Seele des Grammy-prämierten Sängers und Bassisten. Thundercat wird dabei von einigen namhaften Freunden begleitet: Kendrick Lamar, Pharrell, Michael McDonald, Kenny Loggins, Wiz Khalifa, Kamasi Washington und Brainfeeder-Mastermind Flying Lotus. “Drunk” folgt auf das 2015 allerorts gelobte Minialbum “The Beyond / Where The Giants Roam” und enthält Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Thundercat – Drunk (Brainfeeder)

    Sektion: Highlights

    ThundercatThundercat veröffentlicht sein lang erwartetes brandneues Album. “Drunk” ist eine epische, 23-Songs-umfassende Reise in die oft wahnsinnig komische, manchmal düstere Seele des Grammy-prämierten Sängers und Bassisten. Thundercat wird dabei von einigen namhaften Freunden begleitet: Kendrick Lamar, Pharrell, Michael McDonald, Kenny Loggins, Wiz Khalifa, Kamasi Washington und Brainfeeder-Mastermind Flying Lotus. Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Ende Februar 2017 erscheint das neue Album von Thundercat auf Brainfeeder

    Sektion: News

    ThundercatDas Album ist eine epische, 23-Songs-umfassende Reise in die oft wahnsinnig komische, manchmal düstere Seele des Grammy-prämierten Sängers und Bassisten. Thundercat wird dabei von einigen namenhaften Freunden begleitet: Kendrick Lamar, Pharrell, Michael McDonald, Kenny Loggins, Wiz Khalifa, Kamasi Washington und Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Mitarbeiter-Charts 2016

    Sektion: Features

    Mitarbeiter-Charts 2016Das Jahr 2016 neigt sich dem Ende entgegen. Aus diesem Grund haben wir wieder einige der Mitarbeiter von Groove Attack, Rough Trade Distribution und GoodToGo befragt, was ihre ganz persönlichen Highlights aus Musik & Film der vergangenen zwölf Monate waren. Nachfolgend sind ihre Antworten aufgelistet. Gleichzeitig möchten wir die Gelegenheit nutzen und uns bei allen Geschäftspartnern, Medienpartnern, Labels und Freunden für ein erfolgreiches Jahr und die tolle Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
  • Unzucht – Neuntöter (Out Of Line)

    Sektion: Highlights

    UnzuchtDer Neuntöter ist ein Täuscher. Rein äußerlich ein harmlos aussehender Vogel von außerordentlicher Schönheit, entpuppt er sich als gnadenloser Killer, der seine Opfer vor dem Verzehr auf Dornen pfählt. Unzucht und ihr charismatischer Frontmann Daniel Schulz haben dieses faszinierende Tier nicht umsonst auf den Titel ihres gleichnamigen, neuen Albums gehievt, denn auch in ihren Songs zeigen sich zwei Gesichter. Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Unzucht

    Sektion: Features

    UnzuchtDer Neuntöter ist ein Täuscher. Rein äußerlich ein harmlos aussehender Vogel von außerordentlicher Schönheit, entpuppt er sich als gnadenloser Killer, der seine Opfer vor dem Verzehr auf Dornen pfählt. Unzucht und ihr charismatischer Frontmann Daniel Schulz haben dieses faszinierende Tier nicht umsonst auf den Titel ihres gleichnamigen, neuen Albums gehievt, denn auch in ihren Songs zeigen sich zwei Gesichter. Zunächst setzen sich ihre Dark Rock-Hymnen unweigerlich im Ohr Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Combichrist – This Is Where Death Begins (Out Of Line)

    Sektion: Highlights

    CombichristDie norwegisch-amerikanische Gruppe Combichrist präsentiert sich auf ihrem neuen Longplayer von ihrer kompromisslosesten Seite. “This Is Where Death Begins” ist ein apokalyptischer Moloch aus Gitarren, Elektronik, Höllentrommeln und dunkler Urgewalt. Wummernde Tribal-Drums, Gitarren, die einem mit der Wucht eines 20-Tonnen-Gewichtes um die Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Combichrist

    Sektion: Features

    CombichristDie norwegisch-amerikanische Gruppe Combichrist präsentiert sich auf ihrem neuen Longplayer von ihrer kompromisslosesten Seite. “This Is Where Death Begins” ist ein apokalyptischer Moloch aus Gitarren, Elektronik, Höllentrommeln und dunkler Urgewalt. Wummernde Tribal-Drums, Gitarren, die einem mit der Wucht eines 20-Tonnen-Gewichtes um die Ohren gehauen werden, zerhackte Elektronik-Fetzen und inmitten dieses Klanginfernos Andy LaPlegua als entfesselter Dämon der Wut. Combichrist beschwören auf ihrem neuen Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,

Sektionen