Suche nach “INFINE” — 12 Treffer

  • Carl Craig – Versus (Infine)

    Sektion: Highlights

    Carl CraigAngelehnt an ein legendäres Konzert im Mai 2008, bei dem das Pariser Symphonieorchester Les Siècles unter seinem Dirigenten Francois-Xavier Roth Kompositionen des Detroiter Techno-Produzenten Carl Craig in vollkommen neue Klangsphären überführte, erscheint nun das Album “Versus”, das diese Konzeption aufgreift und in Perfektion vollendet. Dabei wirkt der französische Pianist Francesco Tristano als Mediator, der Craigs Techno-Sounds in klassische Partitionen transformiert. Als zusätzlicher Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Downliners Sekt – Silent Ascent (Infine)

    Sektion: Highlights

    Downliners SektDownliners Sekt zählen zu den bemerkenswertesten Künstlern der brodelnden Electronic-Szene Barcelonas. Auf ihrem dritten Longplayer “Silent Ascent” fesseln sie den Hörer mit einer überzeugenden Mixtur aus Post-Dubstep, Berliner Techno-Dub und Leftfield-Hip Hop. Ihr deeper Sound ist inspiriert von der Wissenschaft von Autechre, den Geisterechos des Basic Channel-Sublabels Burial Mix und dem Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Aufgang – Istiklaliya (Infine)

    Sektion: Highlights

    Aufgang“Istiklaliya” ist der Nachfolger des selbstbetitelten Meisterwerks, mit dem Aufgang im Frühjahr 2010 debütierten und vom Trendmagazin GROOVE sogleich mit einer 6(!)-seitigen Coverstory bedacht wurden. Exakt drei Jahre später setzen Aufgang ihre innovative Crossover-Interpretation aus Klassik, Elektronik und Postrock-Improvisation gekonnt fort. Zwischen Demokratie und Anarchie positionieren sie ihr freies System im perfekten Gleichgewicht als kollektive Freiheit. Der von GROOVE postulierte Stempel Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Carl Craig

    Sektion: Features

    Carl CraigAngelehnt an ein legendäres Konzert im Mai 2008, bei dem das Pariser Symphonieorchester Les Siècles unter seinem Dirigenten Francois-Xavier Roth Kompositionen des Detroiter Techno-Produzenten Carl Craig in vollkommen neue Klangsphären überführte, erscheint nun das Album “Versus”, das diese Konzeption aufgreift und in Perfektion vollendet. Dabei wirkt der französische Pianist Francesco Tristano als Mediator, der Craigs Techno-Sounds in klassische Partitionen transformiert. Als zusätzlicher Spiritual Advisor war Carl Craigs langjähriger Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Francesco Tristano – Not For Piano (LP+MP3)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1591584 Erstmals auf Vinyl erhältlich: das Debutalbum des Pianisten Francesco Tristano, der meisterlich gekonnt Klassik und Elektronik miteinander verbindet. Auf "Not For Piano" spielt er eigene Kompositionen sowie Klavierversionen von Techno-Klassikern wie Derrick Mays "Strings Of Life", Jeff Mills' "The Bells" und Autechres "Andover". Tristanos "Not For Piano" leitete 2007 gleichzeitig auch den Start des Labels Infiné ein. Erhältlich ab 05.12.2014 Getaggt mit:
  • Douglas Greed – Driven

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1588135 Wie bleibt man seinem eigenen Sound treu, ohne sich selbst zu wiederholen? Wie befreit man sich vom Ballast überbordender Erwartungen? Und wie legt man letztendlich das berühmte schwierige zweite Album hin, das seinen eigenen Bann bricht und mindestens so originell wie nachhaltig kickt? Douglas Greed sucht erst gar keine Antworten auf all diese Fragen, sondern stellt für seinen zweiten Longplayer "Driven" auf BPitch Control die Weichen geradeaus und lässt unnötige Zweifel wie Staubfahnen im Rückspiegel verwehen. Einfach weitermachen, sollen sich doch die anderen den Kopf zerbrechen, er schraubt lieber weiterhin mit Leib und Seele an immer neuen Tracks. An Leidenschaft und Ideen mangelte es ihm ohnehin noch nie, denn schon immer war Douglas Greed ein Getriebener, der es nicht lang auf nur einem Fleck der musikalischen Landkarte aushielt. Mit seiner speziellen Sozialisation zwischen Hip Hop-Jams, Drum & Bass-Partys und den dunklen Weggabelungen des Pop à la Joy Division, Depeche Mode oder Radiohead hat er als Produzent und Live-Act in den vergangenen Jahren immer auch ein Stück weit außerhalb des klassischen Techno- und House-Rahmens gedacht. Das Resultat dieser stets auch die Stunden abseits des Floors mit einbeziehenden Denkprozesse zeigten sich bislang etwa auf seinem Debütalbum "KRL" (Freude am Tanzen) sowie Singles für Labels wie Infiné, Acker oder Gigolo. Erhältlich ab 09.05.2014 Getaggt mit:
  • Douglas Greed – Driven (BPitch Control)

    Sektion: Highlights

    Douglas GreedWie bleibt man seinem eigenen Sound treu, ohne sich selbst zu wiederholen? Wie befreit man sich vom Ballast überbordender Erwartungen? Und wie legt man letztendlich das berühmte schwierige zweite Album hin, das seinen eigenen Bann bricht und mindestens so originell wie nachhaltig kickt? Douglas Greed sucht erst gar keine Antworten auf all diese Fragen, sondern stellt für seinen zweiten Longplayer “Driven” auf BPitch Control Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Downliners Sekt – Trim/Tab

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1587872 Mit "Trim/Tab" gab das katalanische Electronic-Duo Downliners Sekt im Herbst 2012 seinen Einstand bei Infiné. Erhältlich ab 07.03.2014 Getaggt mit:
  • Downliners Sekt – Balt Shakt

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1584767 Neue 12" des katalanischen Duos Downliners Sekt auf Infiné: Die A Side von "Balt Shakt" ist ein verstörender David Lynch-Albtraum auf Afro-Psych-Jazz-Grooves, die B Side beginnt mit Minimal Dub-Techno und entwickelt sich zu einem düster-verstaubten UK Garage-Shuffle-Trip. Erhältlich ab 11.10.2013 Getaggt mit:
  • Clara Moto – Joy Departed

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1582785 Neue Maxi der österreichischen Produzentin Clara Moto nach ihrem Debütalbum "Polyamour" in 2010, ebenfalls auf Infiné. Die vier neuen Tracks variieren zwischen Post-Dubstep, Balearic-Techno und cineastischen Soundtrack-Klangwelten. Sehr interessant ist ihr Cover von Chris Isaaks "Wicked Game" mit dem Griechen Lee Burton und seiner Vocalpartnerin Mimu on vocals. Clara Motos neues Album "Blue Distance" ist für November 2013 angekündigt. Erhältlich ab 30.08.2013 Getaggt mit:
  • Aufgang – Istiklaliya

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1580476 "Istiklaliya" ist der Nachfolger des selbstbetitelten Meisterwerks, mit dem Aufgang im Frühjahr 2010 debütierten und vom Trendmagazin GROOVE sogleich mit einer 6(!)-seitigen Coverstory bedacht wurden. Exakt drei Jahre später setzen Aufgang ihre innovative Crossover-Interpretation aus Klassik, Elektronik und Postrock-Improvisation gekonnt fort. Zwischen Demokratie und Anarchie positionieren sie ihr freies System im perfekten Gleichgewicht als kollektive Freiheit. Der von GROOVE postulierte Stempel "Techno für die Philharmonien, Klassik zum Tanzen" passt weiterhin wie die Faust aufs Auge auf dieses außergewöhnliche Trio um den charismatischen Musiker Francesco Tristano, der in der Zwischenzeit auch zwei vielgelobte Soloalben bei der Deutschen Grammophon veröffentlicht hat.

    Formate:
    - CD: alle Infiné CDs erscheinen im Pocket-Pac (aufklappbares Digi ohne Plastik, wie ein kleines LP-Gatefold)
    - LP: Limitierte Auflage / Doppel-LP / auf 180g Vinyl / im Gatefold / mit Download-Code / mit Poster / mit Aufgang-Logo als Aufnäher Erhältlich ab 10.05.2013 Getaggt mit:
  • Piroth – Piroth Remixed

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1561566 Die Folk-Pop Songs des schwedischen Duos im Electronic Dance-Pop meets Dark-Industrial-Techno Gewand. Die 6-Song CD enthält Mixe von Popnoname (Kompakt/Firm/Italic), DisRelatedKin (Wild At Heart/Ministry Of Sound/Kitsuné), Harald Björk (Kranglan Broadcast), Studio Barnhus (Petter Nordkvist, Axel Boman, Kornél Kovács - Studio Barnhus/Border Community/Pampa Records/Ourvision Recordings), Clara Moto (Infiné) und Nathan Fake (Border Community). Erhältlich ab 11.02.2011 Getaggt mit:

Sektionen