Suche nach “LAIKA” — 2 Treffer

  • Subtone – Moose Blues

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1620936 Kanada - Land der Berge, Seen und Elche. Obwohl das Ahornblatt die Nationalflagge Kanadas ziert, ist der Elch (englisch "Moose") das heimliche Nationalsymbol dieses großen, weiten Landes. „In manchen Regionen übersteigt die Anzahl der Elche sogar die der Einwohner“, schmunzelt Florian Hoefner, der vor einigen Jahren in Neufundland seine neue Heimat gefunden hat. Der Pianist hat den sympathischen, bisweilen als etwas eigenwillig geltenden Paarhufern eine ebenso humorvolle wie straighte Komposition gewidmet. Und so ist der "Moose Blues" gleichermaßen Titelstück wie Finale des neuen Albums des fünfköpfigen Kollektivs Subtone. Eine Art musikalisches Tagebuch einer zweiwöchigen Kanada-Tour, die die Band im vergangenen Frühling absolviert hat. Von Vancouver ganz im Westen quer durchs Land bis nach St. John’s in Neufundland. Doch an große Entfernungen sind Hoefner und seine Spielgefährten Magnus Schriefl (Trompete), Malte Dürrschnabel (Saxofon, Klarinette und Querflöte), Matthias Pichler (Kontrabass) und Peter Gall (Schlagzeug) schon lange gewöhnt. Fast alle von ihnen haben in New York studiert. Allerdings zeitversetzt, so dass ein Teil des Ensembles stets diesseits, der andere jenseits des Atlantiks zuhause war. Geschadet hat das der musikalischen Zusammenarbeit nicht, wenngleich sich die Band für die Einspielung ihres fünften Albums mehr Zeit gelassen hat als sonst. „Wir haben seitdem eigene Projekte verwirklicht. Inzwischen ist jeder von uns – in anderen Formationen - als Bandleader aktiv. So sind wir alle gereift und zu stärkeren Persönlichkeiten geworden, was auch dem Sound von Subtone zu Gute kommt. Die neuen Stücke sind vielseitiger, farb- und kontrastreicher geraten“, blickt Drummer Peter Gall auf die Zeit zurück, die seit der Veröffentlichung von „Roswitha’s Revenge“ (2014, Laika Records) vergangen ist. Erhältlich ab 26.10.2018 Getaggt mit:
  • Classic Affairs – Papageno’s Sleepless Nights

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1619686 Lindy Huppertsberg studierte Klassik an der Hochschule in Mainz und gehört zu den bekanntesten Jazz-Bassistinnen Europas. Von ihrem Lehrer Ray Brown erhielt sie den Ehrennamen “Lady Bass”. Die Stadt New Orleans verlieh ihr sogar die Ehrenbürgerschaft. Aktuell spielt Huppertsberg bei der Frankfurter Barrelhouse Jazzband, leitet eigene Formationen, wirkt darüber hinaus an vielen Projekten mit und ist dadurch in der deutschen und europäischen Jazz-Szene sehr präsent. Classic Affairs ist eines ihrer jüngsten Projekte, das gemeinsam mit Schlagzeuger Tobias Schirmer auftritt und bereits nach kurzer Zeit sehr gut bei Veranstaltern und Publikum angenommen wird. Pianist Christof Sänger ist ebenfalls vielseitig aktiv und spielt außer bei Classik Aiffairs u.a. mit dem Ernie Watts Quartett, mit Legende Sheila Jorden und ebenfalls mit der Barrelhouse Jazzband. Durch zahlreiche Tourneen und Festivalauftritte hat er sich auch international einen Namen gemacht. Als “Classic Affairs” veröffentlicht Laika Records den Mitschnitt eines umjubelten Konzertes in St. Wendel in Koproduktion mit dem Saarländischen Rundfunk. Erhältlich ab 24.08.2018

    Getaggt mit:

Sektionen