Suche nach “LATE NIGHT TALES” — 59 Treffer

  • BADBADNOTGOOD – Late Night Tales (Late Night Tales)

    Sektion: Highlights

    BADBADNOTGOODDas kanadische Quartett BADBADNOTGOOD, bekannt und geliebt für seine futuristischen Jazz/Hip Hop-Exkursionen, liefert in der Home-Listening-Serie “Late Night Tales” die neueste Ausgabe ab. Dabei bedienen sich BADBADNOTGOOD der Einflüsse und Inspirationen aus ihrer umfangreichen Schallplattensammlung, verknüpfen Soul/Jazz unterschiedlicher Generationen (von Esther Phillips bis Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • BADBADNOTGOOD liefern die neueste Ausgabe der “Late Night Tales”-Serie ab

    Sektion: News

    BADBADNOTGOODDas kanadische Quartett BADBADNOTGOOD, bekannt und geliebt für seine futuristischen Jazz/Hip Hop-Exkursionen, liefert in der Home-Listening-Serie “Late Night Tales” die neueste Ausgabe ab. Dabei bedienen sich BADBADNOTGOOD der Einflüsse und Inspirationen aus ihrer umfangreichen Schallplattensammlung, verknüpfen Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Olafur Arnalds – Late Night Tales (Late Night Tales)

    Sektion: Highlights

    Olafur ArnaldsSpätestens mit dem Meisterwerk “…And They Have Escaped The Weight Of Darkness” und seinem prämierten Soundtrack für die TV-Serie “Broadchurch” wird der isländische Multiinstrumentalist Olafur Arnalds in einem Atemzug mit jungen, angesagten, multitalentierten Komponisten wie Nils Frahm oder Jon Hopkins genannt. Diese verstehen es perfekt, Experiment und Abenteuer der elektronischen Musik mit der Sensibilität Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Die neue Ausgabe der “Late Night Tales”-Serie stammt von Olafur Arnalds

    Sektion: News

    Olafur ArnaldsSpätestens mit dem Meisterwerk “…And They Have Escaped The Weight Of Darkness” und seinem prämierten Soundtrack für die TV-Serie “Broadchurch” wird der isländische Multiinstrumentalist Olafur Arnalds in einem Atemzug mit jungen, angesagten, multitalentierten Komponisten wie Nils Frahm oder Jon Hopkins genannt. Diese verstehen es perfekt, Experiment und Abenteuer der elektronischen Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Sasha – Late Night Tales Pres. Sasha: Scene Delete (Late Night Tales)

    Sektion: Highlights

    SashaInspiriert vom Post-Minimalismus und modernen Klassizismus von zeitgenössischen Produzenten wie Nils Frahm, Max Richter oder Steve Reich, legt Sasha ein neues Album in der “Late Night Tales”-Reihe vor, das seinen bewährten Style aus Club-Electronica und Trance/Progressive um neue Facetten erweitert und bereichert. So hören wir einen neuen, hypnotischen Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Nils Frahm – Late Night Tales (Late Night Tales)

    Sektion: Highlights

    Nils FrahmNils Frahms “Late Night Tales” sind eine hypnotische Reise durch moderne und klassische Komposition, experimentelle Elektronik, Jazz, Dub-Techno, Filmmusik und Soul, gleichsam verstörend wie betörend. Viele der Tracks, ausgesucht aus seiner reichhaltigen Plattensammlung aus Schellacks, 7″ und LPs, Kassetten, Minidiscs und WAV/MP3s, wurden neu editiert und mit Effekten versehen. Dennoch wirkt die Zusammenstellung Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Nils Frahm – Late Night Tales (CD+MP3)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1598253 Nils Frahms "Late Night Tales" sind eine hypnotische Reise durch moderne und klassische Komposition, experimentelle Elektronik, Jazz, Dub-Techno, Filmmusik und Soul, gleichsam verstörend wie betörend. Viele der Tracks, ausgesucht aus seiner reichhaltigen Plattensammlung aus Schellacks, 7" und LPs, Kassetten, Minidiscs und WAV/MP3s, wurden neu editiert und mit Effekten versehen. Dennoch wirkt die Zusammenstellung niemals wie ein Mixset, sondern entfaltet sich eher wie eine fluffige Daunendecke über das Gemüt des Zuhörers. Wir begegnen solch unterschiedlichen Künstlern wie Miles Davis, Boards Of Canada und Nina Simone, während Nils Frahm selber eine Neuinterpretation des John Cale Tracks "4:33" als exklusives Cover beisteuert.

    Beide Tonträger erscheinen wieder in Topausstattung: CD als exklusives Mixset, inkl. Bonus-Download-Code mit allen ausgespielten Tracks in wav/mp3-Formaten, inkl. eines 12-seitigen Booklets mit persönlichen Linernotes zu jedem Track, im Pappschuber. 2LP als limitierte 180g Pressung mit 21 von 23 ausgespielten Tracks, audiophil auf halber Geschwindigkeit gemastered, inkl. Bonus-Download-Code mit allen Tracks (einmal komplett ausgespielt, einmal als Mixset) in wav/mp3-Formaten, im Gatefold mit antistatischen Innentaschen plus Kunstdruck in 12" Größe. Erhältlich ab 11.09.2015 Getaggt mit:
  • Nils Frahm – Late Night Tales (2LP+MP3/180g/Gatefold)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1598254 Nils Frahms "Late Night Tales" sind eine hypnotische Reise durch moderne und klassische Komposition, experimentelle Elektronik, Jazz, Dub-Techno, Filmmusik und Soul, gleichsam verstörend wie betörend. Viele der Tracks, ausgesucht aus seiner reichhaltigen Plattensammlung aus Schellacks, 7" und LPs, Kassetten, Minidiscs und WAV/MP3s, wurden neu editiert und mit Effekten versehen. Dennoch wirkt die Zusammenstellung niemals wie ein Mixset, sondern entfaltet sich eher wie eine fluffige Daunendecke über das Gemüt des Zuhörers. Wir begegnen solch unterschiedlichen Künstlern wie Miles Davis, Boards Of Canada und Nina Simone, während Nils Frahm selber eine Neuinterpretation des John Cale Tracks "4:33" als exklusives Cover beisteuert.

    Beide Tonträger erscheinen wieder in Topausstattung: CD als exklusives Mixset, inkl. Bonus-Download-Code mit allen ausgespielten Tracks in wav/mp3-Formaten, inkl. eines 12-seitigen Booklets mit persönlichen Linernotes zu jedem Track, im Pappschuber. 2LP als limitierte 180g Pressung mit 21 von 23 ausgespielten Tracks, audiophil auf halber Geschwindigkeit gemastered, inkl. Bonus-Download-Code mit allen Tracks (einmal komplett ausgespielt, einmal als Mixset) in wav/mp3-Formaten, im Gatefold mit antistatischen Innentaschen plus Kunstdruck in 12" Größe. Erhältlich ab 11.09.2015 Getaggt mit:
  • Various – Late Night Tales Pres. After Dark: Nocturne

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1596083 "After Dark: Nocturne" ist ein infiziöses Groove-Monster, das Körper, Geist und Seele gleichzeitig animiert. Bill Brewster, der auch als Co-Autor der DJ-Historie "Last Night A DJ Saved My Life" brillierte, gelingt mit dieser Top-Selektion eine weitere Meisterleistung. Einmal aufgelegt und reingehört, lassen einen diese positiven Vibes nicht mehr los. Groove, Funk, Disco, Pop, House - Party-Rhythmus non-stop! Mit komplett exklusiven und unveröffentlichten Tracks & Mixes von Charli XCX (Lindstrom Remix), The Emperor Machine, Hugh Mane und zweimal Hotel Motel. Und raren Perlen von Plastic Bertrand(!), Adriano Celentano(!), Rudy Norman und Coalkitchen. "After Dark: Nocturne" is ein massives Schwarzes Loch von einem DJ-Set, das dich auffrisst und nie wieder entlässt.

    Beide Tonträger erscheinen wieder in Topausstattung: CD als exklusives Mixset, inkl. Downloadcode mit allen ausgespielten Tracks in WAV/MP3-Formaten, Booklet mit persönlichen Linernotes zu jedem Track, im Pappschuber. 2LP als limitierte 180g Pressung mit 12 von 19 ausgespielten Tracks, audiophil auf halber Geschwindigkeit gemastered, inkl. Downloadcode mit allen Tracks (einmal komplett ausgespielt, einmal als Mixset) in WAV/MP3-Formaten, im Gatefold mit antistatischen Innentaschen. Erhältlich ab 08.05.2015 Getaggt mit:
  • Jon Hopkins – Late Night Tales (Late Night Tales)

    Sektion: Highlights

    Jon HopkinsJon Hopkins begann seine musikalische Laufbahn 1999 im zarten Alter von 21 Jahren. Er arbeitete mit Brian Eno und David Holmes zusammen, war an der Produktion dreier Coldplay-Alben beteiligt und erhielt für sein Album “Immunity” 2013 eine Mercury Prize-Nominierung. Seine “Late Night Tales” Session klingt wie ein Requiem für einen Traumort, irgendwo zwischen Himmel, Hölle und dem überfluteten Themse-Delta. Technobeats und Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Jon Hopkins – Late Night Tales (CD+MP3)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1594567 Jon Hopkins begann seine musikalische Laufbahn 1999 im zarten Alter von 21 Jahren. Er arbeitete mit Brian Eno und David Holmes zusammen, war an der Produktion dreier Coldplay-Alben beteiligt und erhielt für sein Album "Immunity" 2013 eine Mercury Prize-Nominierung. Seine "Late Night Tales" Session klingt wie ein Requiem für einen Traumort, irgendwo zwischen Himmel, Hölle und dem überfluteten Themse-Delta. Technobeats und Verzerrungen mögen vorkommen, doch der Blick des Zuhörers wandert gefangen und verträumt über die Weiten eines offenen Ozeans bei Nacht. Wir begegnen den Komponisten Nils Frahm und Ben Lukas Boysen, den Warp-Acts Bibio und Darkstar, Jonsi & Alex von Sigur Ros, den Grace Jones-Samplern Holy Other, sowie Künstler wie Four Tet, Alela Diane, School Of Seven Bells, Health und David Holmes. Garniert wird diese außergewöhnliche Zusammenstellung mit einem exklusiven Jon Hopkins Pianocover des Yeasayer-Songs "I Remember", sowie mit einer Spoken-Word-Erzählung des Produzentenkollegen Rick Holland.

    Beide Tonträger erscheinen wieder in Topausstattung: CD als exklusives Mixset, inkl. Bonus-Download-Code mit allen ausgespielten Tracks in wav/mp3-Formaten, inkl. eines 12-seitigen Booklets mit persönlichen Linernotes zu jedem Track, im Pappschuber. 2LP als limitierte 180g Pressung mit 18 von 20 ausgespielten Tracks, audiophil auf halber Geschwindigkeit gemastered, inkl. Bonus-Download-Code mit allen Tracks (einmal komplett ausgespielt, einmal als Mixset) in wav/mp3-Formaten, im Gatefold mit antistatischen Innentaschen plus Kunstdruck in 12" Größe. Erhältlich ab 27.02.2015 Getaggt mit:
  • Jon Hopkins – Late Night Tales (2LP+MP3/180g/Gatefold)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1594568 Jon Hopkins begann seine musikalische Laufbahn 1999 im zarten Alter von 21 Jahren. Er arbeitete mit Brian Eno und David Holmes zusammen, war an der Produktion dreier Coldplay-Alben beteiligt und erhielt für sein Album "Immunity" 2013 eine Mercury Prize-Nominierung. Seine "Late Night Tales" Session klingt wie ein Requiem für einen Traumort, irgendwo zwischen Himmel, Hölle und dem überfluteten Themse-Delta. Technobeats und Verzerrungen mögen vorkommen, doch der Blick des Zuhörers wandert gefangen und verträumt über die Weiten eines offenen Ozeans bei Nacht. Wir begegnen den Komponisten Nils Frahm und Ben Lukas Boysen, den Warp-Acts Bibio und Darkstar, Jonsi & Alex von Sigur Ros, den Grace Jones-Samplern Holy Other, sowie Künstler wie Four Tet, Alela Diane, School Of Seven Bells, Health und David Holmes. Garniert wird diese außergewöhnliche Zusammenstellung mit einem exklusiven Jon Hopkins Pianocover des Yeasayer-Songs "I Remember", sowie mit einer Spoken-Word-Erzählung des Produzentenkollegen Rick Holland.

    Beide Tonträger erscheinen wieder in Topausstattung: CD als exklusives Mixset, inkl. Bonus-Download-Code mit allen ausgespielten Tracks in wav/mp3-Formaten, inkl. eines 12-seitigen Booklets mit persönlichen Linernotes zu jedem Track, im Pappschuber. 2LP als limitierte 180g Pressung mit 18 von 20 ausgespielten Tracks, audiophil auf halber Geschwindigkeit gemastered, inkl. Bonus-Download-Code mit allen Tracks (einmal komplett ausgespielt, einmal als Mixset) in wav/mp3-Formaten, im Gatefold mit antistatischen Innentaschen plus Kunstdruck in 12" Größe. Erhältlich ab 27.02.2015 Getaggt mit:

Sektionen