Suche nach “LESTER RECORDS” — 6 Treffer

  • Neil Finn – Dizzy Heights (Lester Records Ltd)

    Sektion: Highlights

    Neil FinnBereits im November letzten Jahres hat Neil Finn über einen Webcast aus seinem Studio im neuseeländischen Auckland die Veröffentlichung seines neuen Albums “Dizzy Heights” angekündigt, das auf Lester Records via Kobalt Label Services (KLS) erscheinen wird. Das Album ist Finns drittes Solo-Album nach “Try Whistling This” (1998) und “One Nil (2001)”, aufgenommen hat er es unter der Ägide von Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Neil Finn – Dizzy Heights

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1586136 Bereits im November letzten Jahres hat Neil Finn über einen Webcast aus seinem Studio im neuseeländischen Auckland die Veröffentlichung seines neuen Albums "Dizzy Heights" angekündigt, das auf Lester Records via Kobalt Label Services (KLS) erscheinen wird. Das Album ist Finns drittes Solo-Album nach "Try Whistling This" (1998) und "One Nil (2001)", aufgenommen hat er es unter der Ägide von Produzent Dave Fridmann (Mercury Rev, The Flaming Lips, Tame Impala) im Tarbox Road Studio in New York sowie in seinem eigenen Roundhead-Studio in Auckland in der Zusammenarbeit mit den neuseeländischen Musikern Connan Mockasin und SJD. "I didn't want to make it a solo record in a stripped back singer-songwriter sort of way", so Finn über sein neues Album. "I had a feeling Dave would be good at adding some odd shapes to the music. Which I always welcome - making things a little more expansive. He is good at subverting things, and making things sound a bit messed up and not as obvious, rather than being too tasteful, which is always a temptation." Erhältlich ab 07.02.2014 Getaggt mit:
  • Neil Finn – Dizzy Heights (LP + MP3)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1586137 Bereits im November letzten Jahres hat Neil Finn über einen Webcast aus seinem Studio im neuseeländischen Auckland die Veröffentlichung seines neuen Albums "Dizzy Heights" angekündigt, das auf Lester Records via Kobalt Label Services (KLS) erscheinen wird.
    Das Album ist Finns drittes Solo-Album nach "Try Whistling This" (1998) und "One Nil (2001)", aufgenommen hat er es unter der Ägide von Produzent Dave Fridmann (Mercury Rev, The Flaming Lips, Tame Impala) im Tarbox Road Studio in New York sowie in seinem eigenen Roundhead-Studio in Auckland in der Zusammenarbeit mit den neuseeländischen Musikern Connan Mockasin und SJD.
    "I didn't want to make it a solo record in a stripped back singer-songwriter sort of way", so Finn über sein neues Album. "I had a feeling Dave would be good at adding some odd shapes to the music. Which I always welcome - making things a little more expansive. He is good at subverting things, and making things sound a bit messed up and not as obvious, rather than being too tasteful, which is always a temptation." Erhältlich ab 07.02.2014 Getaggt mit:
  • Neuseelands Pop-Meister und Crowded House-Sänger Neil Finn mit seinem dritten Solo-Album

    Sektion: für Facebook, News

    Neil FinnBereits im November letzten Jahres hat Neil Finn über einen Webcast aus seinem Studio im neuseeländischen Auckland die Veröffentlichung seines neuen Albums “Dizzy Heights” angekündigt, das auf Lester Records via Kobalt Label Services (KLS) Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Marine Girls – Lazy Ways / Beach Party

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1345179 Das Trio The Marine Girls bestand aus Alice, Jane und Tracey. Ihr Albumdebüt "Beach Party" wurde ursprünglich auf Dan Treacys (Television Personalities) Whaam! Records veröffentlicht und erscheint hier inkl. des Cherry Red-Album "Lazy Ways" auf einer CD. 1983 trennten sich The Marine Girls und Tracey konzentrierte sich fortan auf Everything But The Girl, und Jane und Alice gründeten gemeinsam mit Lester Noel (später ein Teil von Beats International) die Formation Grab Grab The Haddock. Erhältlich ab 16.08.2013 Getaggt mit:
  • The Monochrome Set – Eligible Bachelors

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1581324 Als die Band B-Sides ihren Namen in Adam & The Ants änderten, stiegen Bid und Lester Square aus und gründeten 1978 zusammen mit Jeremy Harrington und J.D. Crowe The Monochrome Set. Auf Cherry Red Records erscheint nun die Wiederveröffentlichung der dritten The Monochrome Set-LP "Eligible Bachelors" aus dem Jahr 1982. "Eligible Bachelors" enthält die Indie-Hits "Cast A Long Shadow" und "Jet Set Junta". Erhältlich ab 14.06.2013 Getaggt mit:

Sektionen