Suche nach “LILAC RECORDS” — 10 Treffer

  • Kele – Trick (Lilac Records)

    Sektion: Highlights

    KeleMit seinem Solo-Debütalbum “The Boxer” brach Bloc Party-Sänger Kele Okereke vor vier Jahren endgültig aus dem Rock-Korsett seiner Stammband aus und katapultierte sich direkt auf die Tanzflächen der Clubs. Mit dem auf Lilac Records / Kobalt Label Services erscheinendem neuen Album “Trick” geht Kele noch einen Schritt weiter. Die Songs sind geschmeidiger, souliger, einfach deeper. Der Fokus liegt unter anderem auf Keles einzigartiger Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Middle Kids – Lost Friends (Ltd. Lilac Coloured LP+MP3)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1617787 Jetzt kündigt die Band ihr Debütalbum "Lost Friends", das in den USA bei Domino Records erscheint, während in Europa das umtriebige Londoner Indie-Label Lucky Number den Zuschlag bekam, wo die Middle Kids mit Labelmates wie Hinds, Dream Wife, Sunflower Bean oder Sleigh Bells in hervorragender Gesellschaft sind. "Lost Friends" ist die Art von Album, das einen anfangs direkt in der Magengrube erwischt und seine Nuancen erst nach mehrmaligem Hören offenbart. Trotz sauberer Produktion behalten die Songs ihre Ecken und Kanten und versprühen durch die unauffällig eingestreuten Momenten der Unvollkommenheit Wärme und Menschlichkeit. Middle Kids basteln klassische Hooklines und Riffs, die sich wie Lakritze im Gehirn festklebt und schaffen Refrains, die lange noch umherschwirren, nachdem der Song verklungen ist.

    - Limitierte Pool-Auflage auf fliederfarbenem Vinyl inkl. Download-Code Erhältlich ab 11.05.2018 Getaggt mit:
  • Kele – Trick (LP+MP3)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1591467 Mit seinem Solo-Debütalbum "The Boxer" brach Bloc Party-Sänger Kele Okereke vor vier Jahren endgültig aus dem Rock-Korsett seiner Stammband aus und katapultierte sich direkt auf die Tanzflächen der Clubs. Mit dem auf Lilac Records/Kobalt Label Services erscheinendem neuen Album "Trick" geht Kele noch einen Schritt weiter. Die Songs sind geschmeidiger, souliger, einfach deeper. Der Fokus liegt unter anderem auf Keles einzigartiger Stimme. Kele Okereke gelingt es auf dem in London und New York City aufgenommenem Album, äußerst persönliches Songwriting in einen Clubmusik-Kontext zu bringen. "Trick" verneigt sich vor der Geschichte der Clubmusik und vermengt old schooligen Soul mit modernen, elektronischen R&B. Und das alles mit urbritischer Nonchalance. Erhältlich ab 10.10.2014 Getaggt mit:
  • Kele – Trick

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1591466 Mit seinem Solo-Debütalbum "The Boxer" brach Bloc Party-Sänger Kele Okereke vor vier Jahren endgültig aus dem Rock-Korsett seiner Stammband aus und katapultierte sich direkt auf die Tanzflächen der Clubs. Mit dem auf Lilac Records/Kobalt Label Services erscheinendem neuen Album "Trick" geht Kele noch einen Schritt weiter. Die Songs sind geschmeidiger, souliger, einfach deeper. Der Fokus liegt unter anderem auf Keles einzigartiger Stimme. Kele Okereke gelingt es auf dem in London und New York City aufgenommenem Album, äußerst persönliches Songwriting in einen Clubmusik-Kontext zu bringen. "Trick" verneigt sich vor der Geschichte der Clubmusik und vermengt old schooligen Soul mit modernen, elektronischen R&B. Und das alles mit urbritischer Nonchalance. Erhältlich ab 10.10.2014 Getaggt mit:
  • Kele

    Sektion: Features

    KeleMit seinem Solo-Debütalbum “The Boxer” brach Bloc Party-Sänger Kele Okereke vor vier Jahren endgültig aus dem Rock-Korsett seiner Stammband aus und katapultierte sich direkt auf die Tanzflächen der Clubs. Mit dem auf Lilac Records / Kobalt Label Services erscheinendem neuen Album “Trick” geht Kele noch einen Schritt weiter. Die Songs sind geschmeidiger, souliger, einfach deeper. Der Fokus liegt unter anderem auf Keles einzigartiger Stimme. Kele Okereke gelingt es, auf dem in London und Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Holy Sons – Fall Of Man (LP+MP3)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1598463 Emil Amos, the mastermind behind Holy Sons, will return with his second Thrill Jockey Records release, "Fall of Man" this 13th November in Europe.

    The multi-instrumentalist (and member of Om, Grails, and Lilacs & Champagne) carves out new territory on his most diverse release to date, adding more hooks and sweet pop balladry to his songs while still retaining the intimacy and psychological depth of his earlier records. 1970s classic rock has always been a touchstone for Amos, and on Fall of Man he filters those influences through his modern looking-glass to create a deliberate, melancholy album of epic scope, a sonic universe tinged with a soft, slight sadness.

    Fall of Man features Amos' most beautifully produced, endlessly listenable songs of his career. “Mercenary World” walks the line between pop hit and the darker, sample-based recordings Holy Sons is known for. “Out of Sight” shows him providing his fans more inviting songs without abandoning his outsider ideology that has made Amos such a respected cult figure. The classic rock influence seeps into “I Told You” with Deep Purple-styled organs and guitar solos that bring to mind Rush playing in a stadium with the lights down. Amos’ North Carolina roots show through in songs like the Pavement-tinged, stoner-rock track “Being Possessed” or the mid-60s southern AM radio ballad “Boil It Down.”

    Amos plays every instrument on the record himself, except on the rollicking “Aged Wine,” which features Brian Markham on bass and Adam Bulgasem on drums, who have played live with Holy Sons at recent gigs with Sleep, The Mountain Goats, and more.

    A home-recording pioneer, Amos delves into a fuller, more lush sound on Fall of Man. The album was recorded between Portland, Oregon and Brooklyn with producers Brandon Eggleston (Mountain Goats, Swans), Al Carlson (Oneohtrix Point Never) and Jeff Saltzman (Grails).

    This is yet another dimension in the astonishingly diverse sonic arsenal that Amos deftly wields. Fall of Man brings together many of those sides of Emil Amos, the rocker, the silk-voiced singer, the pessimist, the meticulous producer, and the lost child of the 1970s.

    Tracklist:
    1. Mercenary World
    2. I Told You
    3. Fall of Man
    4. Being Possessed Is Easy
    5. Out of Sight
    6. Discipline
    7. Disintegration Is Law
    8. Boil It Down
    9. Aged Win
    10. Trampled Down Erhältlich ab 13.11.2015 Getaggt mit:
  • Holy Sons – Fall Of Man

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1598463 Emil Amos, the mastermind behind Holy Sons, will return with his second Thrill Jockey Records release, "Fall of Man" this 13th November in Europe.

    The multi-instrumentalist (and member of Om, Grails, and Lilacs & Champagne) carves out new territory on his most diverse release to date, adding more hooks and sweet pop balladry to his songs while still retaining the intimacy and psychological depth of his earlier records. 1970s classic rock has always been a touchstone for Amos, and on Fall of Man he filters those influences through his modern looking-glass to create a deliberate, melancholy album of epic scope, a sonic universe tinged with a soft, slight sadness.

    Fall of Man features Amos' most beautifully produced, endlessly listenable songs of his career. “Mercenary World” walks the line between pop hit and the darker, sample-based recordings Holy Sons is known for. “Out of Sight” shows him providing his fans more inviting songs without abandoning his outsider ideology that has made Amos such a respected cult figure. The classic rock influence seeps into “I Told You” with Deep Purple-styled organs and guitar solos that bring to mind Rush playing in a stadium with the lights down. Amos’ North Carolina roots show through in songs like the Pavement-tinged, stoner-rock track “Being Possessed” or the mid-60s southern AM radio ballad “Boil It Down.”

    Amos plays every instrument on the record himself, except on the rollicking “Aged Wine,” which features Brian Markham on bass and Adam Bulgasem on drums, who have played live with Holy Sons at recent gigs with Sleep, The Mountain Goats, and more.

    A home-recording pioneer, Amos delves into a fuller, more lush sound on Fall of Man. The album was recorded between Portland, Oregon and Brooklyn with producers Brandon Eggleston (Mountain Goats, Swans), Al Carlson (Oneohtrix Point Never) and Jeff Saltzman (Grails).

    This is yet another dimension in the astonishingly diverse sonic arsenal that Amos deftly wields. Fall of Man brings together many of those sides of Emil Amos, the rocker, the silk-voiced singer, the pessimist, the meticulous producer, and the lost child of the 1970s.

    Tracklist:
    1. Mercenary World
    2. I Told You
    3. Fall of Man
    4. Being Possessed Is Easy
    5. Out of Sight
    6. Discipline
    7. Disintegration Is Law
    8. Boil It Down
    9. Aged Win
    10. Trampled Down Erhältlich ab 13.11.2015 Getaggt mit:
  • Mitarbeiter-Charts 2014

    Sektion: Features

    Mitarbeiter-Charts 2014Das Jahr 2014 neigt sich dem Ende entgegen. Aus diesem Grund haben wir wieder einige der Angestellten von Groove Attack, Rough Trade Distribution und GoodToGo befragt, was ihre ganz persönlichen musikalischen Highlights der vergangenen zwölf Monate waren. Nachfolgend haben wir ihre Antworten aufgelistet. Gleichzeitig möchten wir die Gelegenheit nutzen und uns bei allen Geschäftspartnern, Medienpartnern, Labels und Freunden für Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
  • Eno * Hyde – High Life (Warp)

    Sektion: Highlights

    Eno HydeNur Wochen nach der Veröffentlichung des hochgelobten Debütalbums “Someday World” und der Augmented Reality iOS App, kündigen Brian Eno und Karl Hyde ein weiteres vollständiges Album ihrer Zusammenarbeit an. Der zweite Longplayer mit dem Titel “High Life” wird bereits Ende Juni auf Warp Records veröffentlicht. Das gelungene musikalische Experiment der beiden ist vom repetitiven Minimalismus Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Brian Eno und Karl Hyde veröffentlichen das zweite Album ihres Projekts Eno * Hyde

    Sektion: für Facebook, News

    Eno HydeNur Wochen nach der Veröffentlichung des hochgelobten Debütalbums “Someday World” und der Augmented Reality iOS App, kündigen Brian Eno und Karl Hyde ein weiteres vollständiges Album ihrer Zusammenarbeit an. Der zweite Longplayer mit dem Titel Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,

Sektionen