Suche nach “LIVE AT ROBERT JOHNSON” — 6 Treffer

  • Benjamin Fröhlich – Remixes From Memory

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1618855 Nach dem Original folgt der Remix. In diesem Fall präsentiert Benjamin Fröhlich drei neue Remixes des Tracks “Drawn From Memory” aus dem 2. Teil seiner letztjährigen “Rude Movements” EP-Serie. Die neuen Interpretationen liefern Frankreichs Legende I:Cube (Versatile), der Frankfurter Produzent Chinaski (Live at Robert Johnson, Uncanny Valley) sowie Permanent Vacation-Talent Area. Erhältlich ab 27.04.2018

    Getaggt mit:
  • Brainwaltzera – Poly-ana

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1611220 Nach seiner ersten “Aescoba EP”, veröffentlicht der weiterhin anonyme Produzent Brainwaltzera nun sein Debütalbum “Poly-ana” auf dem Berliner FILM-Label. Die 13 Tracks sind eine Exkursion durch üppige Downtempo-Grooves und reduzierte Braindance-Cuts mit Spuren von 1990er Experimental-IDM bis zu härteren Outings, alle miteinander verbunden in einer außerweltlichen Ambience. Sogar der große Meister Aphex Twin lobte die Musik von Brainwaltzera über seinen ominösen Soundcloud-Account user18081971, ferner weitere Underground-Größen wie Eclair Fifi (LuckyMe) oder Oliver Hafenbauer (Live At Robert Johnson). Erhältlich ab 29.09.2017

    Getaggt mit:
  • Brainwaltzera – Poly-ana (2LP/Gatefold)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1611221 Nach seiner ersten “Aescoba EP” veröffentlicht der weiterhin anonyme Produzent Brainwaltzera nun sein Debütalbum “Poly-ana” auf dem Berliner FILM-Label. Die 13 Tracks sind eine Exkursion durch üppige Downtempo-Grooves und reduzierte Braindance-Cuts mit Spuren von 1990er Experimental-IDM bis zu härteren Outings, alle miteinander verbunden in einer außerweltlichen Ambience. Sogar der große Meister Aphex Twin lobte die Musik von Brainwaltzera über seinen ominösen Soundcloud-Account user18081971, ferner weitere Underground-Größen wie Eclair Fifi (LuckyMe) oder Oliver Hafenbauer (Live At Robert Johnson). Erhältlich ab 29.09.2017

    Getaggt mit:
  • Tuff City Kids – Adoldesscent (Permanent Vacation)

    Sektion: Highlights

    Tuff City KidsGerd Janson und Phillip Lauer sind ein gut eingespieltes Team. Treffen sie sich doch einmal wöchentlich in Phillips Studio, um den ganzen Tag lang zu remixen und zu produzieren. Auch wenn Gerd scherzhaft anmerkt, dass seine Rolle dabei auf das Bedienen der Kaffeemaschine und dem Rumspielen auf seinem Handy beschränkt sei, ist klar, dass die beiden höchst Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , , ,
  • Lea Porcelain – Hymns To The Night (Lea Porcelain Recordings)

    Sektion: Highlights

    Lea PorcelainDer Name Lea Porcelain geistert bereits seit einiger Zeit durch die Clubs, Blogs und Redaktionsräume diverser Musikzeitschriften. Was man im ersten Augenblick nicht ahnt ist, dass es sich bei dem Duo keineswegs um eine neues hippes UK-Export-Thema handelt (auch wenn die beiden Mitglieder bis vor kurzem in London wohnten), sondern die Band ihren Ursprung in Frankfurt am Main hat. Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Lea Porcelain zählen zu den spannendsten Newcomern des Jahres

    Sektion: News

    Lea PorcelainDer Name Lea Porcelain geistert bereits seit einiger Zeit durch die Clubs, Blogs und Redaktionsräume diverser Musikzeitschriften. Was man im ersten Augenblick nicht ahnt ist, dass es sich bei dem Duo keineswegs um eine neues hippes UK-Export-Thema handelt (auch wenn die beiden Mitglieder bis vor kurzem in London wohnten), sondern die Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,

Sektionen