Suche nach “MOSHI MOSHI” — 14 Treffer

  • The Wave Pictures – Look Inside Your Heart (Moshi Moshi)

    Sektion: Highlights

    The Wave PicturesThe Wave Pictures, eine der profiliertesten und beliebtesten Bands aus Großbritannien, halten ihr Versprechen und liefern mit “Look Inside Your Heart” bereits ihr zweites Album in diesem Jahr! “Look Inside Your Heart” ist eine warmherzige und fröhliche Platte, die Freundschaft, Glück und trinkfeste Parties zelebriert, live aufgenommen zu sehr später Stunde auf Reel-to-Reel-Tape ohne jegliche Art von Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Teleman – Family Of Aliens (Moshi Moshi)

    Sektion: Highlights

    TelemanExakt zwei Jahre nach dem Vorgänger “Brilliant Sanity” liefert das Londoner Indie-Pop-Quartett Teleman nun seinen dritten Longplayer ab. “Family Of Aliens” ist eine Ansammlung grandioser Pop-Songs mit einer neuen elektronischen Note und hervorragendem Flow. Die Qualitäten dieser einzigartigen Band kennzeichnen auch die elf neuen Tracks: scharfzüngige Lyrics mit Tiefgang, lebensfrohe Gitarren und unmittelbare Melodien. Lead-Sänger und Gitarrist Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • The Wave Pictures – Brushes With Happiness (Moshi Moshi)

    Sektion: Highlights

    The Wave PicturesVon einer der produktivsten und beliebtesten Bands, wie den britischen The Wave Pictures, wird es erwartet – nein, die Fans haben es sogar eingefordert – mehrere Alben im Jahr zu veröffentlichen. In diesem Jahr veröffentlichen The Wave Pictures zwei Alben und lassen es uns netterweise früh genug wissen, damit wir es in freudiger Erwartung in unseren Kalendern markieren können. Los geht es im Juni mit dem Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • The Wave Pictures – Bamboo Diner In The Rain (PIAS COOP / Moshi Moshi)

    Sektion: Highlights

    The Wave Pictures“Bamboo Diner In The Rain” ist das neue Album des Londoner Trios The Wave Pictures, bestehend aus Jonny Helm (Drums), Dave Tattersall (Gitarre & Gesang) und Franic Rozycki (Bass). Nur ein Jahr nach der Billy Chilidish-Kollaboration und dem daraus entstandenen Album “Great Big Flamingo Burning Moon” Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Charles Watson – Now That I’m A River

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1617661 Charles Watson, Teil des Duos Slow Club und Bandmitglied der Garage-Rock-Supergroup The Surfing Magazines, veröffentlicht sein Solo-Debütalbum auf Moshi Moshi. Für “Now That I’m A River” arbeitete Watson mit Langzeit-Kollaborateur David Glover in den Tesla Studios in Sheffield zusammen. Die handverlesene Band zählt Fyfe Dangerfield (Guillemot) und Paul Rafferty (Hot Club De Paris) zu ihren Mitgliedern. Zudem sind Rozi Plain und Mitglieder von The Deep Throat Choir und Trashkit auf dem Titeltrack zu hören. Erhältlich ab 25.05.2018

    Getaggt mit:
  • Charles Watson – Now That I’m A River

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1617660 Charles Watson, Teil des Duos Slow Club und Bandmitglied der Garage-Rock-Supergroup The Surfing Magazines, veröffentlicht sein Solo-Debütalbum auf Moshi Moshi. Für “Now That I’m A River” arbeitete Watson mit Langzeit-Kollaborateur David Glover in den Tesla Studios in Sheffield zusammen. Die handverlesene Band zählt Fyfe Dangerfield (Guillemot) und Paul Rafferty (Hot Club De Paris) zu ihren Mitgliedern. Zudem sind Rozi Plain und Mitglieder von The Deep Throat Choir und Trashkit auf dem Titeltrack zu hören. Erhältlich ab 18.05.2018

    Getaggt mit:
  • Anna Meredith – Nautilus (Ltd. Etched 12” Vinyl)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1616362 Limitierte 12″ mit dem Key-Track und Opener aus Anna Merediths Debütalbum “Varmints” (2016, Moshi Moshi) sowie dem raren Bonustrack “Miranda”. Die B-Seite ist mit einem Motiv geätzt. Die britische Musikerin Anna Meredith komponiert elektronische Musik mit klassisch-orchestralen Ansätzen und wird in einem Atemzug mit Anna Calvi, James Blake und The New Puritans genannt. Erhältlich ab 24.11.2017

    Getaggt mit:
  • Florence & The Machine – Kiss With A Fist (Ltd. 7”)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1616364 Streng limitierte Neuauflage der ersten Florence & The Machine 7″ Single, die erstmals im Juni 2008 im Moshi Moshi Singles Club erschien. 2009 erschien der Titeltrack dann auch auf dem legendären und hochgelobten Debütalbum der Band, “Lungs”. Erhältlich ab 24.11.2017

    Getaggt mit:
  • The Wave Pictures – Instant Coffee Baby (Ltd. White Vinyl LP+7”)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1615509 Das britische Indielabel Moshi Moshi wurde jüngst von den Londoner Rough Trade-Shops zum Label des Monats gekürt. Aus diesem Anlass erscheinen einige neue limitierte LP-Sonderauflagen, limitiert auf 500 Stück weltweit, darunter auch das legendäre Debütalbum “Instant Coffee Baby” von The Wave Pictures von 2008 auf weissem Vinyl, samt einer zusätzlichen Bonus-7″, die 2010 nur über die Homepage der Band erhältlich war. Erhältlich ab 03.11.2017

    Getaggt mit:
  • Slow Club – Yeah So (Ltd. Reissue)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1615510 Das britische Indielabel Moshi Moshi wurde jüngst von den Londoner Rough Trade-Shops zum Label des Monats gekürt. Aus diesem Anlass erscheinen einige neue limitierte LP-Sonderauflagen, limitiert auf 500 Stück weltweit, darunter auch das legendäre und lange ausverkaufte Debütalbum “Yeah So” des Slow Clubs von 2009 in neuem Artwork. Erhältlich ab 03.11.2017

    Getaggt mit:
  • Invisible Minds – Make Up Your Own Stories (Clear Vinyl 2LP)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1620643 Hinter Invisible Minds steht der britische Produzent Tim Green, bekannt für Releases auf Cocoon, Dirtybird und Get Physical. Unter seinem neuen Alias fusioniert er experimentell-elektronische Rhythmen mit Art-Pop der Marke Peter Gabriel oder Björk. Dabei unterstützen ihn die Vokalisten Howard Hobbs und Hayley Hutchinson, sowie sein Landsmann The Slow Revolt. Die Debütsingle "Yo Mae Leh" erreichte seit Dezember 2017 eine halbe Million Streams und eröffnet das Invisible Minds-Debütalbum "Make Up Your Own Stories" auf Moshi Moshi. Erhältlich ab 16.11.2018 Getaggt mit:
  • Invisible Minds – Make Up Your Own Stories

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1620641 Hinter Invisible Minds steht der britische Produzent Tim Green, bekannt für Releases auf Cocoon, Dirtybird und Get Physical. Unter seinem neuen Alias fusioniert er experimentell-elektronische Rhythmen mit Art-Pop der Marke Peter Gabriel oder Björk. Dabei unterstützen ihn die Vokalisten Howard Hobbs und Hayley Hutchinson, sowie sein Landsmann The Slow Revolt. Die Debütsingle "Yo Mae Leh" erreichte seit Dezember 2017 eine halbe Million Streams und eröffnet das Invisible Minds-Debütalbum "Make Up Your Own Stories" auf Moshi Moshi. Erhältlich ab 16.11.2018 Getaggt mit:

Sektionen