Suche nach “MOTION AUDIO” — 15 Treffer

  • Teho Teardo & Blixa Bargeld – Nerissimo (Specula Records / Audioglobe)

    Sektion: Highlights

    Teho Teardo & Blixa BargeldSie sind zurück: Die italienisch-deutsche Freundschaft zwischen Teho Teardo und Blixa Bargeld führt zur Veröffentlichung des zweiten gemeinsamen Albums namens “Nerissimo”. Auf “Nerissimo” zeigt sich erneut eine langjährige, künstlerische und persönliche Verbindung zwischen Teho & Blixa. Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , , ,
  • Various – For The Colleagues Of Ubu & Their Authorities

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1622981 "For The Colleagues of Ubu & Their Authorities" ist die Idee des in Wien lebenden Vinyl-Enthusiasten, DJs und Produzenten The Reboot Joy Confession. Was einst als Mix-Serie begann, wurde in dieser Zusammenstellung erweitert, auf der er verschiedene Musikrichtungen wie Electronica, modernen Minimalismus, Folk, Post-Rock, Avantgarde oder modulare Musik zusammenbringt, die auch seinen eigenen vielseitigen Musikgeschmack widerspiegeln.

    --


    Die Zusammenstellung umfasst das surreale Werk des Schweizer Produzenten Dim Grimm (auch bekannt als Dimlite) sowie eine Zusammenarbeit zwischen Merz & Julian Sartorius Drum Ensemble, das die Originalversion von "The Hunting Owl" radikal in eine monströse, perkussive Live-Version umgewandelt hat. Aus dem Debütalbum eines der interessantesten Musiker Polens ´s, Waclaw Zimpel & Kuba Ziolek, ist "Wrens" eine Fusion aus Folk, Jazz und moderner Minimal Music. Der experimentelle Popmusiker und Filmemacher Tujiko Noriko tritt mit einem emotionalen Stück auf, das die Wege zwischen Pop und Avantgarde herausfordert.
    Gerhard Zander, dessen musikalische Arbeit Anfang der 70er Jahre am Rande der experimentellen Popmusik in Deutschland begann, liefert ein modulares Synth-Meisterwerk mit einzigartigen Sounds, Texturen und einem weit entfernten Synthie-Chor. Die Rock- und Ambient-Musikerin Helen Money (auch bekannt als Alison Chesley) ist eine in Los Angeles lebende Cellistin und Komponistin, die mit einem massiv dunklen Post-Rock-Song namens "MF" auftritt, der 2009 im Electrical Audio Studio von Steve Albini in Chicago aufgenommen wurde.
    Oft mit Frank Zappa verglichen und für ihren Ideenreichtum bekannt, tragen die Liverpooler a.P.A.t.T. das hypnotische "Young Free & Parasite" bei, mit Bezügen zu britischem Glam, Post-Punk oder Synth-Rock, aber in einem frischen und obskur klingenden Outfit. SSELLF, der Name von Neuseeland ´s Christoph El Truento, inspiriert von Post-Punk und Lärm. "Visitors" ist einfach und unkompliziert im Gesicht, mit Lo-Fi-Drums, verzerrten Synths und Raw Vocals von Christoph selbst.
    Nach einigen zurückgezogenen Jahren kehrt The Reboot Joy Confession mit einem neuen, knackigen und souligen Track zurück. Kinostreicher von Martin Riedler, arrangiert von Flip Phillip, aufgenommen im etablierten Wiener Konzerthaus, basierend auf einem richtig arrangierten Drum-Outfit und gespielt von einem Bösewicht namens Gurlimu. Sowohl Streicher als auch Trommeln führen durch das ganze Lied und gipfeln in Glockenspiel- und Rhodes-Melodien. Oceaneer alias die japanische Pianistin Oneechan Nanashi vervollständigt die Zusammenstellung mit ihrer schönen und tiefgründigen Komposition "The Sea, Forever". Sie beschreibt ihre Musik als "improvisierte instrumentale Unterwassermusik vom Grund des Pazifiks, gespielt mit kaputten Instrumenten, geleitet vom Geist der Ertrunkenen, die durch die Hände des Pianisten sprechen. Es ist einsame und trostlose Musik für die Toten." Erhältlich ab 15.02.2019 Getaggt mit:
  • Black To Comm – Seven Horses For Seven Kings

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1622168 Durch seine Arbeit als Klangkünstler und sein vielseitiges Plattenlabel Dekorder hat sich Black to Comm (Marc Richter) als einzigartige Stimme der neuen Musik etabliert. Sein Debüt für Thrill Jockey, "Seven Horses For Seven Kings", ist unverhohlen dunkel und unbestreitbar wütend. Aber um von solchen Emotionen nicht verzehrt zu werden, verwendet Richter sie hier als ekstatische Befreiung. Durch seine Beherrschung des Klanges erreicht er Transzendenz durch Lärm, Schönheit durch Intensität. Als unermüdlicher Entdecker nähert er sich dem Studio als seinem Instrument. Mit Sampling, analoger Produktion und digitaler Manipulation werden Audiofragmente in überraschende neue Formen gebracht. Samples von Richters Zeitgenossen wie dem deutschen Komponisten Nils Frahm sind gebogen und mit Elementen aus früher aufgenommener Musik und mittelalterlichen Liedern verbunden, die Stücke schaffen, die Zeit und Genre überschreiten. Richter verwischt die Grenzen zwischen organischer Instrumentierung und digitaler Produktion so weit, dass beide untrennbar werden. Die viele Arbeit seit seinem letzten Album - vom Schreiben für Film- und Theaterarbeiten bis zum Komponieren für Kunstinstallationen, Apps und Schlafmusik - erzeugte eine Flut von neuen Ideen und Einflüssen. Während der Rhythmus in früheren Black To Comm-Veröffentlichungen weitgehend fehlt, scheint die Musik hier völlig gebunden zu sein. Das atemberaubende Tempo des Albums verleiht Richters Musik eine neue Intensität. Als Gast ist der renommierte Drummer und Klangkünstler Jon Mueller vertreten. Das Album erscheint als CD im 4-seitigen Pocketpac und als 2LP im Klappcover mit MP3-Download-Coupon.

    "'Seven Horses For Seven Kings' is the staggering new Black To Comm album by Marc Richter, who applies a whole new rhythmic force to his avant-garde sound designs with results landing in a wildly imaginative space between Rashad Becker, Cam Deas, and Nurse With Wound ..." - Boomkat Erhältlich ab 25.01.2019 Getaggt mit:
  • Black To Comm – Seven Horses For Seven Kings (LP+MP3)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1622169 ‘Seven Horses For Seven Kings’ is the staggering new Black To Comm album by Marc Richter, who applies a whole new rhythmic force to his avant-garde sound designs with results landing in a wildly imaginative space between Rashad Becker, Cam Deas, and Nurse With Wound... - Boomkat

    . Through his output both as a sound artist and through his eclectic Dekorder record label, Back to Comm (Marc Richter) has established himself as a singular voice of new music. His T hrill Jockey debut, Seven Horses For Seven Kings is Richter’s most direct and visceral work to date. It is unashamedly dark and undeniably angry. But rather than be consumed by such emotions, Richter employs them here as ecstatic release. Through his mastery of sound, he achieves transcendence through noise, beauty through intensity. A relentless sonic explorer, he approaches the studio as his instrument, using sampling, analogue production and digital manipulation to sculpt audio fragments into surprising new shapes. Samples from Richter’s contemporaries like German composer Nils Frahm are bent and compounded with elements of early recorded music and medieval song, creating pieces that transcend time and genre. Richter blurs the lines between organic instrumentation and digital production to the extent that the two become inseparable. Seven Horses For Seven Kings was completed during a particularly prolific period for Richter. Working on a broad range of commissions since his last album - from writing for film and theatre works to composing for art installations, apps and sleep music - generated a flurry of new ideas and influences. Extensive touring would equally come to inform a key shift in Richter’s music, simulating the raw, unpredictable energy of live performances on record. While rhythm has been largely absent from previous Black To Comm releases, here the music seems totally bound to it. The album’s breath-taking pace drives Richter’s music to new levels of intensity.

    SALES POINTS
    “In Black to Comm’s music, we likewise feel ourselves to be plowing across wastelands of aestheticized violence and apocalyptic beauty” - Pitchfork

    2xLP packaged in a gatefold jacket with black inner sleeves. CD version in 4-panel mini-LP style gatefold jacket

    Album features a guest performance by acclaimed drummer and sound artist Jon Mueller.

    Richter has collaborated with highly acclaimed visual artists Mike Kelley, Ho Tzu Nyen, Seb Patane, and Thomas Baldischwyler & has presented commissioned multi- channel pieces at the Kubus Hall at ZKM Karlsruhe and INAGRM’s Acousmonium in Paris. Has also collaborated with musicians David Aird (Vindicatrix), Jonna Karanka (Kuupuu), Guido Möbius, Ulf Schütte (Datashock, Phantom Horse), Jan Anderzen
    (Kemialliset Ystävät, Tomutonttu), Rutger Zuydervelt (Machinefabriek), Christopher Kline (Wooden Veil), Mike Weis (Zelienople)
    Marc Richter owns and curates the Dekorder label.Has played various festivals such as Unsound, Incubate, Colour Out Of Space, Avantgarde Festival, Heart Of Noise, European Media Art Festival & moreBlack To Comm will be playing select performances in Europe and North American throughout 2019

    1. Asphodel Mansions
    2. A Miracle No-Mother Child at your Breast
    3. Lethe
    4. Ten Tons of Rain in a Plastic Cup
    5. Licking the Fig Tree Threshold
    6. Fly on you
    7. Double Happiness in Temporal Decoy
    8. If Not, Not
    9. The Deseret Alphabet
    10. Semirechye
    11. Rameses II
    12. Angel Investor
    13. The Courtesan Jigokudayu Sees Herself as a Skeleton in the Mirror of Hell Erhältlich ab 25.01.2019 Getaggt mit:
  • Black To Comm – Seven Horses For Seven Kings (LTD. Green LP+MP3)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1622170 Durch seine Arbeit als Klangkünstler und sein vielseitiges Plattenlabel Dekorder hat sich Black to Comm (Marc Richter) als einzigartige Stimme der neuen Musik etabliert. Sein Debüt für Thrill Jockey, "Seven Horses For Seven Kings", ist unverhohlen dunkel und unbestreitbar wütend. Aber um von solchen Emotionen nicht verzehrt zu werden, verwendet Richter sie hier als ekstatische Befreiung. Durch seine Beherrschung des Klanges erreicht er Transzendenz durch Lärm, Schönheit durch Intensität. Als unermüdlicher Entdecker nähert er sich dem Studio als seinem Instrument. Mit Sampling, analoger Produktion und digitaler Manipulation werden Audiofragmente in überraschende neue Formen gebracht. Samples von Richters Zeitgenossen wie dem deutschen Komponisten Nils Frahm sind gebogen und mit Elementen aus früher aufgenommener Musik und mittelalterlichen Liedern verbunden, die Stücke schaffen, die Zeit und Genre überschreiten. Richter verwischt die Grenzen zwischen organischer Instrumentierung und digitaler Produktion so weit, dass beide untrennbar werden. Die viele Arbeit seit seinem letzten Album - vom Schreiben für Film- und Theaterarbeiten bis zum Komponieren für Kunstinstallationen, Apps und Schlafmusik - erzeugte eine Flut von neuen Ideen und Einflüssen. Während der Rhythmus in früheren Black To Comm-Veröffentlichungen weitgehend fehlt, scheint die Musik hier völlig gebunden zu sein. Das atemberaubende Tempo des Albums verleiht Richters Musik eine neue Intensität. Als Gast ist der renommierte Drummer und Klangkünstler Jon Mueller vertreten. Das Album erscheint als CD im 4-seitigen Pocketpac und als 2LP im Klappcover mit MP3-Download-Coupon.

    "'Seven Horses For Seven Kings' is the staggering new Black To Comm album by Marc Richter, who applies a whole new rhythmic force to his avant-garde sound designs with results landing in a wildly imaginative space between Rashad Becker, Cam Deas, and Nurse With Wound ..." - Boomkat Erhältlich ab 25.01.2019 Getaggt mit:
  • Francis Coppieters – Piano Vibrations

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1621939 Be With Records hat mit der heiligen KPM-Library zusammengearbeitet, um zehn ihrer Favoriten aus der gesamten KPM 1000 Serie und dem Themes International Music Katalog, der derzeit unter der Leitung von KPM steht, neu aufzulegen. Piano Viberations’ "small group jazz featuring piano and vibes with rhythm" sorgt für eine wunderschönes Francis Coppieters Schau, sicherlich eines der bestgehüteten musikalischen Geheimnisse Belgiens. 1975 veröffentlicht, und wohl die leiseste der KPM- und Themes-Platten, die gerade neu aufgelegt werden, ist dies mit Sicherheit ein aktueller Favorit.

    ---------------------------

    Piano Viberations’ “small group jazz featuring piano and vibes with rhythm” makes for a gorgeous Francis Coppieters showcase, surely one of Belgium’s best-kept musical secrets. Released in 1975, and arguably the most low-key of the KPM and Themes records we’re re-issuing, this is easily our current favourite.

    “The Open Highway” is the appropriately-named opener, and immediately demonstrates Coppieters’ dexterous interplay between piano and vibes in assured, joyous fashion. The shuffling bossa of “Sales Notes” is a jaw-dropper, well-mined by samplers with impeccable taste. The mellow head-nod drum-break that is “Funky Chimes” brilliantly demonstrates Coppieters’ quiet majestic side with its slow-motion funk rhythm with beautifully reflective notes throughout.

    The upbeat and joyful “Cross Talk” closes out side A. Vibes and piano are definitely at the heart of the arrangement here. The quick cut movement of “Piano In Transit” is another gem, driven principally by piano but those vibes along for more than just the ride. On a more gentle, elegiac note, “To Shearing With Love” is a warm, slow, romantic piece in the style of George Shearing. It’s plaintive and sublime.

    Piano Viberations is one of those rare library records the original description of which makes as much sense now as it did when it was first released. Piano and vibes with rhythm indeed.

    As with all ten re-issues, the audio for Piano Viberations comes from the original analogue tapes and has been remastered for vinyl by Be With regular Simon Francis. We’ve taken the same care with the sleeves, handing the reproduction duties over to Richard Robinson, the current custodian of KPM’s brand identity.

    TRACKLISTING
    1.The Open Highway 2.Funky Chimes 3.Bright Blue Note 4.To Shearing With Love 5.Cross Talk 6.Waltz On The Off Beat 7.Blues In The Basement 8.Piano In Transit 9.Sales Talk 10.Kings Road Chelsea 11.Samba De Negra

    Be With has worked with the hallowed KPM to re-issue ten of our favourites from across the KPM 1000 Series and the Themes International Music catalogue, currently under KPM stewardship.

    Whether it’s killer soul-funk, sweet jazz-samba, skuzzed-up guitars or accidental Balearic beauty, these records include some of the most innovative work from some of the most talented composers and musicians of the 20th century.

    These records were never readily available, being originally released as a ready-made, affordable alternative to commissioning music for television and radio. Consequentially the originals have been unobtainable for decades by all but the most dedicated collectors.

    The audio for all ten re-issues comes from the original analogue tapes and has been remastered for vinyl by Be With regular Simon Francis. We’ve taken the same care with the sleeves, handing the reproduction duties over to Richard Robinson, the current custodian of KPM’s brand identity. And don’t worry! Those KPM stickers aren’t stuck directly on the sleeves!

    But we didn’t just get a bit giddy and find ourselves re-issuing classic work from Alan Parker, Alan Hawkshaw, Brian Bennett, Nick Ingman, James Clarke, Francis Coppieters, Keith Mansfield, David Snell and John Fiddy. In the middle of the project KPM also asked Be With to be responsible for the vinyl version of Full Circle, an entire LP of new material from Alan Hawkshaw and Brian Bennett. Who were we to refuse.

    So that makes eleven records in total, all released on the 16th of November, and available for pre-order ordering now... Erhältlich ab 23.11.2018 Getaggt mit:
  • Francis Harris – Minutes Of Sleep (2LP+MP3)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1619590 Francis Harris ist eine der interessantesten Figuren in der amerikanischen elektronischen Szene. Sein Output reicht von tighten Tech-House Cuts als Adultnapper in den frühen Jahren über grandiose Deep House Veröffentlichungen als Frank & Tony und gelegentliche Remixe als lightbluemover bis hin zu komplexen und ausdrucksstarken musikalischen Reisen, wie sie in seinen beiden Solo-Alben Leland und Minutes Of Sleep zum Ausdruck kommen. Kürzlich hat Harris mit seinem neuen Label – Kingdoms – ein Zuhause für seine Liebe zu einem experimentellen Sound gefunden. Seine bisher wichtigsten Meilensteine sind die beiden Solo-Alben Leland (2012) und Minutes Of Sleep (2014), die zu den essentiellen Alben des Genres gehören. Beide Alben sind seit langem vergriffen und wir freuen uns, nun endlich neue Vinyl-Editionen beider Alben präsentieren zu können. Sorgfältig restauriert von Original-Mastern und Artwork erscheinen die Alben nun in Gatefold-Sleves, während Leland wie das ausverkaufte Original über drei Vinylplatten und Minutes Of Sleep über zwei verteilt ist.

    “Minutes Of Sleep” ist ein schöner, zart gebrochener und kristalliner elektronischer Tribut an die emotionalere Seite von Francis Harris’ Produktionstalent. Mit einem Terre Thaemlitz-Remix zum Abschluss dieser faszinierenden Veröffentlichung. Noch weiter von der Tanzfläche entfernt, ist es Harris gelungen, ein Werk zu schaffen, das wie kaum ein anderes klingt, dessen reiches Ambiente sogar die Melancholie von Leland übertrifft. Mit Gry Bagøien am Gesang und No Regular Play’s Greg Paulus an der Trompete, zusammen mit Emil Abramyan am Cello, ist Minutes of Sleep eine exquisite, liebevoll gestaltete Leistung, die sowohl durch Anmut als auch durch Traurigkeit definiert ist – eine der besten elektronischen LP’s des Jahres (Inverted Audio).

    KEYFACTS
    – 2LP im Gatefold Sleeve inklusive MP3 Downloadkarte
    Erhältlich ab 15.06.2018

    Getaggt mit:
  • Dreadzone – Eye On The Horizon (Ltd. Colored / 180g LP)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1618075 2010 album first time on limited edition vinyl!

    From the ashes of Big Audio Dynamite and Screaming Target, founder member Greg Dread, original bassmaster Leo Williams, the unmistakable MC Spee, legendary reggae vocalist Earl 16 alongside Chris Compton on guitar and Chris Oldfield on technology make up the current team of dreadz.
    The story started with Alan McGee‘s Creation and the first groundbreaking album 360, continuing with their seminal 1995 album ‘Second Light‘ picking up support from John Peel who cited it as one of his favourite 10 albums of all time. The top 20 hit from that album ‘Little Britain’ has since acquired classic status. Dreadzone’s 6 album career has spanned the credibility of a Creation Records release, major moves on Virgin and independent support on Functional and Rufflife. Their much anticipated new studio album ‘Eye on the Horizon’ is set to be released on their own label, Dubwiser Records, on 26 April 2010.
    Not only does ‘Eye on the Horizon’ reflect on their illustrious past of innovative releases but it picks up from where the popular Little Britain left off in the mid 90’s and re-invents the band with ten tracks that mark the move into proper song-writing against a backdrop of the dubwise dancabilty they are reknown for. Dreadzone are regarded as early pioneers and innovators and have influenced many DJs and producers of the current Drum and Bass and Dubstep scene.
    This is a band that has picked themselves up from personal setbacks to re-ignite and channel the emotion into a set of tunes that defy genre and are a timely reminder of the depth and originality of this unique British group.
    2009 saw Dreadzone play to huge crowds at festivals and venues around the UK and in Europe in countries including Greece, Turkey, Czech, Hungary, Belgium, Poland, Croatia, France, Spain and Austria. Their dynamic live show has been central to the story since the early days and will continue to blow away audiences worldwide.
    Dreadzone will be touring throughout 2010 including key international festivals in France, Benelux, GAS, Spain, CZ and Italy.

    “Their universally loved live show continues to be the highlight
    of many a festival goer across the globe” International DJ Magazine

    1. Tomorrow Never Comes
    2. For A Reason
    3. Changes
    4. American Dread
    5. Beyond A Rock
    6. Gangster
    7. Yeah Man
    8. My Face
    9. Walk Tall
    10. Just Let Go
    Erhältlich ab 30.03.2018

    Getaggt mit:
  • Alan Broadbent With London Metropolitan Orchestra – Developing Story (Eden River Records)

    Sektion: Highlights

    Alan Broadbent With London Metropolitan Orchestra“Developing Story” – für den zweifachen Grammy Award-Preisträger Alan Broadbent ist gemeinsam mit dem London Metropolitan Orchestra ein Traum wahr geworden. Gewöhnlich arrangiert und dirigiert er für etablierte Größen wie Paul McCartney, Diana Krall Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Alan Broadbent und das London Metropolitan Orchestra präsentieren “Developing Story”

    Sektion: News

    Alan Broadbent With London Metropolitan Orchestra“Developing Story” – für den zweifachen Grammy Award-Preisträger Alan Broadbent ist gemeinsam mit dem London Metropolitan Orchestra ein Traum wahr geworden. Gewöhnlich arrangiert und dirigiert er für etablierte Größen wie Paul McCartney, Diana Krall, Pat Metheny, Michael Bublé, Natalie Cole, usw. Bei diesem Projekt aber war es Alan möglich Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Sasha – Scene Delete: Remixes 2 (Ltd. White 10”+MP3)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1608205 Inspiriert vom Post-Minimalismus und modernen Klassizismus zeitgenössischer Produzenten wie Nils Frahm, Max Richter oder Steve Reich, veröffentlichte der britische Techno/House-Produzent Sasha sein Album “Scene Delete” innerhalb der “Late Night Tales”-Serie. Nun erscheint eine zweite limitierte 10″ Auskopplung mit zwei Remixes von Max Cooper (als emotional-deepes Dancefloor-Experiment) und Matthew Dear Vs. Audion (als verzerrter Techno-Freakout). Weisses 10″ Vinyl mit Download-Code für MP3/WAV/FLAC-Formate. Auf 1.000 Stück limitierte und nummerierte Auflage. Erhältlich ab 03.02.2017

    Getaggt mit:
  • Mitarbeiter-Charts 2016

    Sektion: Features

    Mitarbeiter-Charts 2016Das Jahr 2016 neigt sich dem Ende entgegen. Aus diesem Grund haben wir wieder einige der Mitarbeiter von Groove Attack, Rough Trade Distribution und GoodToGo befragt, was ihre ganz persönlichen Highlights aus Musik & Film der vergangenen zwölf Monate waren. Nachfolgend sind ihre Antworten aufgelistet. Gleichzeitig möchten wir die Gelegenheit nutzen und uns bei allen Geschäftspartnern, Medienpartnern, Labels und Freunden für ein erfolgreiches Jahr und die tolle Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Sektionen