Suche nach “NEW WORLD” — 113 Treffer

  • Larry Jon Wilson – New Beginnings

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1622322 Larry Jon Wilson kam zu spät zur Party. Als er in Nashville ankam, hatte der Country-Soul-Pionier Tony Joe White bereits sechs Alben veröffentlicht. Townes Van Zandt hatte sieben, Mickey Newbury acht gemacht. Kristofferson, der akzeptierte Hohepriester des Neuen Nashville, hatte fünf gemacht. Er begann erst im Alter von 30 Jahren mit dem Gitarrespielen, aber fünf Jahre später veröffentlichte er sein Debüt, 'New Beginnings' (1975) und folgte ihm nur ein Jahr später mit 'Let Me Sing My Song To You', beide auf Monument Records. Eine Offenbarung unter den Hipstern und Kritikern von Nashville, die dafür sorgte, dass Larry Jon sofort als Teil der Mitte der 70er Jahre beginnenden "Outlaw Country Movement" aufgenommen wurde.

    ----------------------------------------------------------------

    Larry Jon Wilson came to the party late. When he arrived in Nashville, country soul pioneer Tony Joe White had already made six albums. Townes Van Zandt had made seven, Mickey Newbury eight. Kristofferson, the accepted High Priest of the New Nashville, had made five. Larry Jon, by the time he arrived, had spent ten years in corporate America.

    He did not start playing guitar until the age of 30, but five years later he released his debut, New Beginnings (1975) and followed it just a year later with Let Me Sing My Song To You, both on Monument Records. A revelation among the hipsters and critics of Nashville, the LPs ensured Larry Jon was immediately embraced as part of the mid-70s “outlaw country movement” that eschewed slick production in favour of a raw, gritty approach. When a film crew came to document this burgeoning sound, they made straight for Larry Jon's door. The legendary Heartworn Highways (1981) featured his mesmerising performance of “Ohoopee River Bottomland”, a boogaloo funk monster.

    He was a singer and writer of intensely private, painfully moving tales of southern life. With his deep, papa-bear voice, funky southern groove, and richly evocative narratives of rural Georgia, Larry Jon was a unique stylist but his gutsy, greasy sound did not translate into sales. Too funky for the country crowd, too heartfelt for pop radio, he fell between the cracks. We hope the long-overdue reissue of his first two albums will go some way to rectifying this. Indeed, both New Beginnings and Let Me Sing My Song to You - so similar they play like two halves of a double album – showcase his unique mix of country, folk, soul and swampy blues.

    Driven by a crack rhythm section that included Elvis guitarist Reggie Young, New Beginnings is a rich, literate record. Anyone with even a passing interest in the union between soul and country music will be able to tell they’ve located solid gold as soon as Larry Jon’s deep baritone utters the first appreciative “mm-hmm” a few bars into the opening ‘Ohoopee River Bottomland’, a fat-bottomed swamp-funk account of hard times in the city and country alike. Funny, nostalgic, sad, wistful, righteously pissed-off: New Beginnings is country-influenced American songwriting at its finest, from the feverish country-got-soul groove pulsating behind the weary sigh of “Through The Eyes of Children” to the elemental lament “Things Ain’t What It Used to Be (and Probably Never Was)”, a country standard that somehow got away, Wilson’s compelling presence and rich voice keeping saccharine and self-pity at bay at all times.

    The audio for New Beginnings comes from the original analogue tape transfers and has been remastered for vinyl by Be With regular Simon Francis. We’ve taken the same care with the striking cover art and we were honoured when Larry’s close friend Jeb Loy Nichols kindly agreed to contribute wonderfully unique liner notes, presented beautifully on the printed inner sleeve opposite a gorgeous black and white shot of Larry, mid-performance.

    REMASTERED FROM ORIGINAL TAPE TRANSFERS, CAREFULLY REPRODUCED ORIGINAL ART, STRICTLY LIMITED TO 500 COPIES WORLDWIDE – NO REPRESS

    “Larry Jon Wilson? He can break your heart with a voice like a cannonball.” - Kris Kristofferson.

    TRACKLISTING

    1. Ohoopee River Bottomland
    2. Through The Eyes Of Little Children
    3. New Beginnings (Russian River Rainbow)
    4. The Truth Ain'y In You
    5. Canoochee Revisited (Jesus Man)
    6. Broomstraw Philosophers And Scuppernong Wine
    7. Lay Me Down Again
    8. Melt Not My Igloo
    9. Things Ain't What They Used To Be (And Probably Never Was)
    10. Bertrand My Son Erhältlich ab 30.11.2018 Getaggt mit:
  • Michael Romeo – War Of The Worlds, Pt.1 (Mascot Label Group)

    Sektion: Highlights

    Michael RomeoSymphony X-Gründer und Gitarrist Michael Romeo meldet sich endlich seinem neuen Solo-Projekt “War of the Worlds, Pt. 1”, einer Mischung aus Metal, Rock, Prog und symphonischen Elementen, zurück. Die üppige Produktion umfasst ein All-Star-Line-up mit Romeo an der Gitarre, Bassist John “JD” DeServio (Black Label Society), Schlagzeuger John Macaluso (Yngwie, Ark, James LaBrie) und Newcomer Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Michael Romeo – War Of The Worlds, Pt.1

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1619473 Symphony X-Gründer und Gitarrist Michael Romeo meldet sich endlich seinem neuen Solo-Projekt “War of the Worlds, Pt. 1”, einer Mischung aus Metal, Rock, Prog und symphonischen Elementen, zurück. Die üppige Produktion umfasst ein All-Star-Line-Up mit Romeo an der Gitarre, Bassist John “JD” DeServio (Black Label Society), Schlagzeuger John Macaluso (Yngwie, Ark, James LaBrie) und Newcomer Rick Castellano am Gesang. Den Fan erwartet eine Reise vom Science-Fiction-artigen “Fear the Unknown” und dem unerbittlichen “Black” hin zum vielschichtigen “Believe” und dem Metal/Elektronik-Hybrid “F * cking Robots”. Michael Romeo ist zurück und lässt die Herzen aller Symphony X- und Progressive Metal-Fans höher schlagen. “War of the Worlds, Pt. 1” ist ein Meisterwerk in der Tradition von Symphony X Alben wie “The Odyssey” oder “The Divine Wings Of Tragedy”. Erhältlich ab 27.07.2018

    Getaggt mit:
  • Michael Romeo – War Of The Worlds, Pt.1 (2LP+MP3)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1619474 Symphony X Gründer und Gitarrist Michael Romeo meldet sich mit einem neuen Soloalbum “War of the Worlds, Pt. 1” zurück!

    Symphony X Gründer und Gitarrist MICHAEL ROMEO meldet sich endlich seinem neuen Solo-Projekt “War of the Worlds, Pt. 1”, eine Mischung aus Metal, Rock, Prog und symphonischen Elementen zurück.
    Die üppige Produktion umfasst ein All-Star-Line-Up mit Romeo an der Gitarre, Bassist John “JD” DeServio (Black Label Society), Schlagzeuger John Macaluso (Yngwie, Ark, James LaBrie) und Newcomer Rick Castellano am Gesang.
    Den Fan erwartet eine Reise vom Science-Fiction-artigem “Fear the Unknown”, dem unerbittlichen “Black” zum vielschichtigen “Believe” und dem Metal / Elektronik-Hybrid “F * cking Robots”.
    Romeo ist zurück und läßt die Herzen aller Symphony X und Progressive Metal Fans höher schlagen. ‘War of the Worlds, Pt. 1’ ist ein Meisterwerk in der Tradition von Symphony X Alben wie ‘The Odyssey’ oder ‘The Divine Wings Of Tragedy’.

    Erhältlich ab 27.07.2018

    Getaggt mit:
  • Arthur Buck – Arthur Buck (PIAS UK / New West Records)

    Sektion: Highlights

    Arthur BuckTodos Santos, Mexiko. Nach einem von Peter Buck (ehemals Gitarrist und Gründungsmitglied von R.E.M.) organisierten Musikfestival, muss der Sänger und Songwriter Joseph Arthur erneut anreisen, weil er eine seiner raren Gitarren vergessen hat. Zunächst ärgerlich, aber bei dieser Gelegenheit läuft er Peter Buck persönlich über den Weg. Man kommt ins Gespräch, aus diesem zufälligen Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Stimulator Jones – Exotic Worlds And Masterful

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1618634 Tolles Soul / R&B Album für Fans von Blood Orange, Kindness, Jamie Lidell oder auch der S.O.S Band. Stimulator Jones wird bereits seit einiger Zeit in den einschlägigen Kreisen hoch gehandelt und wurde auch von der BBC in deren “Most Exciting New Music Acts 2018” aufgenommen. Eine weitere tolle Entdeckung von Stones’ Throw!

    Erhältlich ab 27.04.2018

    Getaggt mit:
  • Stasis – Fromtheoldtothenew (Ltd. Reissue 2LP)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1618537 Reissue des zweiten Albums des britischen Produzenten Steve Pickton aka Stasis, das im Original 1996 auf Peacefrog erschien. Stasis vereint Elemente aus Techno, Funk, HipHop, Dub, Blues und Jazz mit großartigen Detroit-Melodien zu einem intensiven und originellen Amalgam voller Tiefe und Seele. Neben seinen Releases auf Peacefrog veröffentlichte Pickton auf weiteren Kultlabels wie B12 Records, A.R.T., Likemind, Otherworld, Multiplex und Pure Plastic. Erhältlich ab 11.05.2018

    Getaggt mit:
  • Yiddish Glory – The Lost Songs Of World War II (Six Degrees)

    Sektion: Highlights

    Yiddish GloryYiddish Glory erzählt die außergewöhnliche Geschichte von Folkloristen aus der Sowjetunion, die ihr Leben dafür riskierten, Lieder von jüdischen Soldaten der Roten Armee, jüdischen Flüchtlingen, Opfern und Überlebenden der ukrainischen Ghettos zu sammeln. Diese Lieder wurden nun nach 75 Jahren in unbeschrifteten Kisten in einem Untergeschoss der Ukrainischen Nationalbibliothek Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Crown Heights Affair – Dreaming A Dream/Do It Your Way/Dream World (2CD)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1617668 Crown Heights Affair war eine US-amerikanische Disco- und Funk-Band aus Brooklyn, New York. Erste größere Erfolge hatten Crown Heights Affair 1974 mit den Singles (You Can’t Bend My) Super Rod und Leave The Kids Alone bei der Plattenfirma RCA. Danach unterzeichnete die Band einen Vertrag mit dem Label De-Lite, bei dem sie ihre größten Hits haben sollte. Der größte, Dreaming A Dream, kletterte 1975 bis auf Platz 5 der amerikanischen R&B- und Platz 43 der Pop-Charts. Bis 1982 konnte sie insgesamt elf Titel in den R&B-Charts platzieren. Diese Doppel-CD präsentiert die 3 Alben „Dreaming A Dream“ (1975), „Do It Your Way“ (1976) und „Dream World“ (1978). Erhältlich ab 16.03.2018

    Getaggt mit:
  • The Professionals – What In The World (Metalville)

    Sektion: Highlights

    The Professionals35 Jahre nach dem The Professionals Debüt und (fast) exakt 40 Jahre nach “Never Mind The Bollocks”, veröffentlicht der ehemalige Sex Pistols-Drummer Paul Cook das neue The Professionals Album “What In The World”. Mit an Bord sind so namhafte Gäste wie Mick Jones (The Clash), Phil Collen (Def Leppard), Marco Pirroni (Adam & The Ants), Chris McCormack (3 Colours Red), Duff McKagen (Guns ‘n’ Roses) und Billy Duffy (The Cult) und natürlich Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , , ,
  • Deee-Lite – World Clique (Expanded 2CD Deluxe Edition)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1607959 Deee-Lite waren eine Pop- & Dance-Formation, die im Jahr 1986 in New York gegründet wurde. Zu ihrem größten Erfolg wurde der im Sommer 1990 veröffentlichte Megahit “Groove Is In The Heart”, der zusammen mit Q-Tip von A Tribe Called Quest und Bootsy Collins entstand und zu den wichtigsten Dance-Songs aller Zeiten zählt. Zur Band gehörten Lady Miss Kier (Kierin Kirby), Supa DJ Dmitry (Dmitry Brill) und Jungle DJ Towa Tei (Doug Wa-Chung). Auf Cherry Red Records erscheint jetzt eine exklusive Wiederveröffentlichung des Deee-Lite Debütalbums “World Clique” aus dem Jahr 1990. Die Neuauflage kommt als 2CD Expanded Deluxe Edition und bietet jede Menge Bonusmaterial! Inklusive der Hits “Groove Is In The Heart”, “Power Of Love” und “Good Beat”. Ein absolutes Muss für alle 90s-Pop- und Dance-Fans! Erhältlich ab 24.02.2017

    Getaggt mit:
  • JONES – New Skin (PIAS COOP / 37Adventures)

    Sektion: Highlights

    JONESUnter dem Titel “New Skin” erscheint das langerwartete Debütalbum von JONES via 37 Adventures. JONES, die bürgerlich Cherie Jones heißt, perfektioniert auf ihrem Erstlingswerk das Zusammenspiel von Melancholie und Euphorie, den Einklang von elektronischen und organischen Sounds, gepaart mit feinsten Pop-Elementen. Die 25-jährige Londonerin arbeitete bei den Aufnahmen zu “New Skin” mit großen Studiotalenten Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,

Sektionen