Suche nach “NUMBERS” — 50 Treffer

  • The Magic Numbers – The Runaway (Ltd. Ed.)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1582972 Erhältlich ab 26.07.2013 Getaggt mit:
  • The Magic Numbers – The Runaway (Vinyl LP+CD)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1582974 Erhältlich ab 26.07.2013 Getaggt mit:
  • The Magic Numbers – The Runaway

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1582973 Erhältlich ab 26.07.2013 Getaggt mit:
  • Fainting By Numbers – Watching The Wheels/Stone In The Ground

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1581664 Die außergewöhnliche neue Kollabo von Justus Köhnke (Whirlpool Productions) und Alexis Taylor (Hot Chip) auf Moshi Moshi debütiert mit einer begnadeten Coverversion von John Lennons "Watching The Wheels". Der AA-Track "A Stone In The Ground" - mit einer der besten Vocalperformances von Alexis Taylor ever - ist bester Electro-Pop goes Country-Soul und eine Hommage an Ben E. Kings/John Lennons "Stand By Me", den das britische Mixmag sogleich zum 'Tune Of The Month' erhob.

    Raektionen:
    "It's rudimentary electro snare and cheeky bassline are a lesson in simplicity, and when Alexis' voice enters we immediately remember everything that made us fall in love with Hot Chip." - 'Tune Of The Month' - Mixmag
    "A perfect balance of longing and regret." - Pitchfork
    "The two are a match made in heaven." - Fact
    "Designed to move your prefrontal cortex in the same way Hot Chip move your feet." - NME
    "'Stone In The Ground' is an absolutely gorgeous stretch of synthetic disco." - Stereogum Erhältlich ab 21.06.2013 Getaggt mit:
  • eLan – Fuzzy Numbers EP

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1567972 Mit der grandiosen "Fuzzy Numbers EP" findet die eLan Vinyl-Trilogie ihr Ende. Genau wie die beiden Vorgänger ist auch diese auf 555 Exemplare limitiert und erneut in aufwendiger Verpackung mit Vollcover und als farbiges Vinyl gepresst. Als sei all dies noch nicht genug, finden sich auf der B Seite auch noch zwei Remix Highlights, mit den Bearbeitungen von Modeselektor und Anstam. Im Mai begann die Vinyl-Trilogie mit der "Bleep Bloop Brrrrmmp EP". Vier abstrakte Instrumental Hip Hop-Tracks und zwei fantastische Remixe von raster-noton's Byetone und dem neuen Monkeytown Signing Lazer Sword. Darauf folgte im August mit der "Alligator Snaps EP" der etwas poppigere Gegenentwurf. Als Remix diesmal auf der B-Seite ein Techno Club-Monster von Cosmin TRG. Erhältlich ab 14.10.2011 Getaggt mit:
  • Van Der Graaf Generator – A Grounding In Numbers (Standard Edition

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1565147 Aufgrund der hohen Nachfrage erscheint das neuste Studioalbum der Progressive Rock Band nun als Standard Edition. Erhältlich ab 15.07.2011 Getaggt mit:
  • Van Der Graaf Generator – A Grounding In Numbers (Standard Edition

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1565147 Aufgrund der hohen Nachfrage erscheint das neuste Studioalbum der Progressive Rock Band nun als Standard Edition. Erhältlich ab 24.06.2011 Getaggt mit:
  • Van Der Graaf Generator – A Grounding In Numbers (Limited Edition)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1562203

    Erhältlich ab 11.03.2011 Getaggt mit:
  • Van Der Graaf Generator – A Grounding In Numbers

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1562202 Nachdem die letzte Albumveröffentlichung von Van Der Graaf Generator bereits zwei Jahre zurücklag, trafen sich im April 2010 die Bandmitglieder Peter Hammill, Hugh Banton und Guy Evans zu intensiven Aufnahmesessions in Cornwall. Innerhalb einer einzigen Woche wurden nahezu alle auf dem Album vertretenen Stücke aufgenommen. Einige der Songs waren praktisch komplett fertig, während von anderen zunächst nur unfertige Skizzen existieren. Im Verlauf der nächsten Monate wurden sämtliche Stücke überarbeitet, editiert und im heimischen Studio vollendet. Ende September waren die Stücke bereit für die finale Abmischung. Niemand geringeres als der legendäre Produzent Hugh Padgham unterstützte die Band mit seiner langjährigen Erfahrung in diesem Prozess, und nur drei Wochen nachdem sie sich gemeinsam in Hughs Londoner Studio eingeschlossen hatten, war "A Grounding In Numbers" endgültig vollendet. "A Grounding In Numbers" erscheint als CD und streng limitierte LP (Gesamtauflage 2.000 Exemplare weltweit, durchnummeriert). Erhältlich ab 11.03.2011 Getaggt mit:
  • Van Der Graaf Generator – A Grounding In Numbers (Cherry Red / Esoteric Recordings)

    Sektion: Highlights

    Esoteric Recordings präsentiert voller Freude das brandneue Van Der Graaf Generator-Album “A Grounding In Numbers”. Dieser bemerkenswerte Longplayer ist das mittlerweile zwölfte Studio-Album der Band und gleichzeitig die erste Albumveröffentlichung seit 2008. Nachdem die letzte Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: ,
  • Geraint Watkins – Bold As Love

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1620652 Geraint Watkins is for most an undiscovered treasure. After the 'Geraint Watkins & The Dominators' album in 1979, Geraint was in demand to play with artists such as Van Morrison, Dave Edmunds, Rory Gallagher, Mark Knopfler, Nick Lowe, Status Quo, Bill Wyman's Rhythm Kings, Paul McCartney and many others. Consequently, his second album was not until 1997 when Nick Lowe's producer, Neil Brockbank heard some bedroom recordings Geraint had made. Together with drummer Bob Irwin (aka Trehern) and with Nick's assistance, they put together the upbeat 'Watkins Bold As Love' album on their Bluefive label to showcase original Geraint compositions. Allmusic said:
    "a delight from beginning to end - a smooth and engaging singer. Furthermore, his songs run the gamut of genres, and are all tied together with an earthy honesty and commitment. There are slow piano blues numbers, buoyant swing pieces, heart-riveting pop selections, visits to New Orleans, and more."

    My Happy Day, I Love Being In Love, It’s A Wonderful Life, Don’t Stop, Sweetheart, Don’t Knock It, Honey Honey, It’s Over, It’s A Beautiful Day, Oobee Doobee Eyes, Big Bad Dog, Mr. Blue, It’s A Wonderful Life (again). 13 Tracks.

    Geraint’s rare second album from 1997 - unavailable anywhere for 15 years.
    Backed by Nick Lowe, Nick Pentelow, Robert Trehern. Produced by Neil Brockbank.
    Repackaged sleeve. Heard in the Ben Kingsley/Téa Leoni movie ‘You Kill Me’.
    Erhältlich ab 28.09.2018 Getaggt mit:
  • Actress X London Contemporary Orchestra – Lageos (Ninja Tune)

    Sektion: Highlights

    Actress X London Contemporary OrchestraActress veröffentlicht gemeinsames Album mit dem London Contemporary Orchestra auf Ninja Tune. Das Projekt wurde erstmals im Februar 2016 im Barbican aufgeführt und von Boiler Room und dem LCO selbst kuratiert. Die Musik schafft Synergien zwischen elektronischen und akustischen Live-Komponenten; nicht nur bei Harmonien, sondern auch, wie traditionelle Instrumente zu hybriden Instrumenten Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , , ,

Sektionen