Suche nach “O GENESIS” — 22 Treffer

  • Kristet Utseende – Pervogenesis (Ltd. Gold LP – RSD)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1623374 Geheimtipp aus Schweden - als schicke 'Gold' LP zum RSD 2019!
    Die Cobo beschreibt ihren Stil als "Narcotic Gay Metal". Okkulter Metal mit Punkanhleihen trifft hier eher den Nagel auf dem Kopf! Erhältlich ab 13.04.2019 Getaggt mit:
  • Obscura – Cosmogenesis (Colored Vinyl Reissue+MP3)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1542966 Vinyl-Reissue des zweiten Studioalbums von Obscura. "Cosmogenesis" war ihr Labeldebüt auf Relapse Records im Jahr 2009. Inkl. Digital Download Coupon.

    - Farbe/Konfiguration: Metallic Silver/Single LP Jacket Erhältlich ab 25.01.2019 Getaggt mit:
  • Brian McKnight – Genesis

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1620428 Veröffentlichung als limitiertes Digipak inklusive Bonus Tracks!
    Brian McKnight kehrte 2017 mit seinem neuesten Studioalbum “Genesis” zurück. Die Leadsingle “Forever” erreichte die TOP 20 der Urban AC Charts in den USA. Brian McKnight ist ein mehrfacher Platin-Musiker mit Millionen von Fans auf der ganzen Welt. “Genesis” ist eine moderne Interpretation des klassischen Brian McKnight-Sounds.

    – Neues Studio Album in Planung für Herbst 2018
    Erhältlich ab 24.08.2018

    Getaggt mit:
  • Korea – Abiogenesis

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1610795 Nach sieben Jahren kommt nun endlich der langersehnte Nachfolger des hochgelobten Albums “The Delirium Suite”. Ihr drittes Werk ist wesentlich progressiver ausgefallen, es weiß aber noch immer mit eingängigen, leicht melancholischen Gesangsmelodien und einer harten Rhythmussektion zu begeistern. Erhältlich ab 25.08.2017

    Getaggt mit:
  • The Silver Field – Rooms

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1622250 Das Debütalbum der enigmatischen Band The Silver Field "Rooms" auf Tim Burgess' Label O Genesis wurde mit akustischen und elektronischen Vintage-Instrumenten wie Kontrabass, Cello, Mandoline, Harmonium, Dudelsack und einem EVI (Electronic Valve Instrument, per Atem kontrollierter analoger Synthesizer) aufgenommen. Entsprechend vielschichtig, kunstvoll und verspielt hören sich die neun Tracks zwischen Indie, Folk, Psychedelia und Artrock an. Erhältlich ab 11.01.2019 Getaggt mit:
  • Gulp – All Good Wishes

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1619946 Zweites Album der britischen Indieband Gulp nach ihrem Debüt “Season Sun” (2014). Die Band um Guto Pryce (Super Furry Animals) und Lindsey Leven liefert auf “All Good Wishes” 11 psychedelisch-epische Dreampop-Songs mit minimalistischen Krautpop-Anleihen und Cocteau-Twins-Vibe. Der Opener “Search For Your Love” erschien vorab auf Tim Burgess’ (The Charlatans) O Genesis-Label, das elektronisch angehauchte “Morning Velvet Sky” wurde von Luke Abbott produziert. Erhältlich ab 10.08.2018

    Getaggt mit:
  • Crea – Dwarves & Penguins (Digipak)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1623136 "Die Geschichte von CREA klingt wie ein modernes Märchen. Die Wurzeln dieses schwedischen Outfits gehen zurück bis ins Jahr 1988. Über 30 Jahre später erscheint heuer das erste Album mit dem ungewöhnlichen Titel "Dwarves & Penguins" und dies auch eher auf Grund einer günstigen Fügung des Schicksals. Man lernte zufällig Produzent Roy Lunberg kennen, der in seinem Studio gerade ein neues Drumset installiert hatte und damit gerne ein paar Probeaufnahmen machen wollte. Aus dem geplanten Test-Track wurde schließlich ein ganzes Album, das Lunberg auch gleich selbst produzierte, weil er so begeistert von CREA war. Diese Begeisterung ist völlig nachvollziehbar, denn das Quartett spielt astreinen Art Rock britischer Prägung, dessen geistige Väter in den Achtzigern (Marillion & IQ) und Siebzigern (Pink Floyd & Genesis) zu finden sind. Dazu gesellt sich ein gewisser Popappeal, der ein wenig an die Simple Minds erinnert ... Man merkt CREA einfach bei jeder Note an, das man es mit gestandenen Musikern zu tun hat und wünschte sich, dass sich so manche Nachwuchscombo ebenfalls ein wenig mehr Zeit ließe, bevor sie ein halbgares Debüt auf den ohnehin völlig übersättigten Markt wirft. Auch wenn es wie in diesem Fall hier nicht unbedingt drei Jahrzehnte dauern muss. Die Produktion von "Dwarves & Penguins" ist absolut knorke und das morbide Cover fast schon genial." - Legacy Erhältlich ab 29.03.2019 Getaggt mit:
  • Various – Berghain 09 (2×12”)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1623743 Spätestens mit Beginn seiner Berghain-Residency vor zwei Jahren haben die risikofreudigen DJ/Live-Set-Hybride von Dominick Fernow Techno mit kontrastierenden musikalischen Ideen aufgeladen. Mittels Noise, Industrial, Ambient, verzerrten Melodien und Rhythmen reizt er unter seinem Vatican Shadow-Alter Ego die Grenzen des Klubklanges auf unerwartete Weise aus. Sowohl der Berghain 09-Mix als auch die begleitenden 12"es - mit exklusiven Stücken von Genesis Breyer P-Orridge, Virile Games, Los Angeles Death Cult, Ron Morelli, Volvox, JK Flesh, Alberich, Ugandan Methods | Prurient und Merzbow - reflektieren Vatican Shadows unterschiedliche musikalische Einflüsse und seine Beziehung zum Berghain als Klub. Stilistisch finden sich auf den beiden Vinyls klublastige als auch experimentelle Electronics, mit Vocal-Samples von Genesis Breyer P-Orridge als Klammer für beides. Alle Stücke der D-Seite enden in der Endlosrille.




    Es ist eine eigensinnige Herangehensweise an Techno, verwurzelt nicht nur in Fernows mehr als 25
    Jahren als Experimental- und Noise-Musiker mit nicht weniger als einem Dutzend Alter Egos (z.B.
    Prurient, Rainforest Spiritual Enslavement) – auch Dank seiner Rolle als Gründer des wichtigen New
    Yorker Labels Hospital Productions, dessen Diskografie heute um die 500 Veröffentlichungen fasst.
    2017 feierte die Plattform 20-jähriges Bestehen, dort ist bis heute der Großteil an Musik von Vatican
    Shadow erschienen.

    Unter jenem Alias hat Fernow zahlreiche Alben und 12”s veröffentlicht (wie auch die EP Rubbish Of
    The Floodwaters, Ostgut Ton, 2017), die zwischen ominösem, verzerrten Maschinen-Funk, Techno
    und Ambient Electronics oszillieren, gleichermaßen Noise, Melodie und Rhythmus. Seit 2011 wurde
    die bewusst mehrdeutige Visual Identity des Vatican Shadow-Projekts definiert von War on Terrorbezogenen
    Grafiken und Tracktiteln – als auch der Rolle der Medien zum Themenkomplex.

    Erhältlich ab 15.03.2019 Getaggt mit:
  • Fernando PerdomoOut To Sea 2

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1622892 "Out To Sea 2" ist das Nachfolgealbum des Gitarristen und Bassisten der Dave Kerzner Band - ein Progressive Rock Album im Stil der 70er Jahre Alben. Passend dazu das Artwork von Paul Whitehead, der bereits für die Genesis-Cover von "Trespass", "Nursery Crime" und "Foxtrot" verantwortlich war! Erhältlich ab 15.02.2019 Getaggt mit:
  • Throbbing Gristle – Heathen Earth

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1620845 "Heathen Earth" (ursprünglich im Jahr 1980 auf Industrial Records veröffentlicht), ist ein Live-Dokument einer Performance von Throbbing Gristle vom 16. Februar 1980 und Beweis für eine Band auf dem Höhepunkt ihrer kreativen Kraft. Aufgenommen etwas mehr als ein Jahr bevor Throbbing Gristle sich auflöste, erscheint das Album als 2xCD mit 11 Bonustracks, darunter Live-Aufnahmen von 1980 und 7"-Versionen von" Subhuman" und "Adrenalin".

    Throbbing Gristle sind Chris Carter, Peter 'Sleazy' Christophorson (der leider am 25. November 2010 verstorben ist), Cosey Fanni Tutti und Genesis Breyer P-Orridge, deren Einfluss auf Musik, Kultur und Kunst immens und immer noch spürbar ist. Erhältlich ab 14.09.2018 Getaggt mit:
  • Fernando PerdomoOut To Sea

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1618757 “Out To Sea” ist das Debüt-Album des Gitarristen und Bassisten der Dave Kerzner Band – ein Progressive Rock Album im Stil des 70er Jahre Alben von Steve Hackett, Steve Howe und Jan Akkerman. Passend dazu das Artwork von Paul Whitehead, der sich bereits für die Genesis-Cover von “Trespass”, “Nursery Crime” und “Foxtrot” verantwortlich zeichnete! Erhältlich ab 11.05.2018

    Getaggt mit:
  • Chris Carter – Chemistry Lessons Volume 1

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1617245 Das erste Album von Chris Carter seit 17 Jahren !

    Als Gründungsmitglied von Throbbing Gristle – gemeinsam mit Cosey Fanni Tutti, Peter ‘Sleazy’ Christopherson und Genesis Breyer P-Orridge –, spielte Chris Carter eine signifikante Rolle in der Entstehung elektronischer Musik, eine Reise, die Carter als Teil von Chris & Cosey und Carter Tutti respektive Carter Tutti Void und in seinen Soloarbeiten bis heute fortsetzt. Die Verknüpfung von traditioneller Musik und Elektronik sind jene Momente, die die Musik von CCCL Volume 1 an das Schaffen von Throbbing Gristle rückbinden.
    Erhältlich ab 30.03.2018

    Getaggt mit:

Sektionen