Suche nach “OTHER PEOPLE” — 110 Treffer

  • The Other People Place – Lifestyles Of The Laptop Café (2LP+MP3)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1607976 Re-Release eines absoluten Warp-Katalog-Highlights: das legendäre "The Other People Place" Album (2001) von James Stinson, eine Hälfte der Detroiter Formation Drexciya, der kurz nach Veröffentlichung verstarb. "Lifestyles Of The Laptop Café", mit seiner atemberaubender Schönheit, Wärme und Emotionalität, gehört zu den beeindruckendsten Meilensteinen des Detroit Techno-Genres und inspirierte spätere Deep House-Werke von Omar S, Jus-Ed und Moodyman sowie moderne UK/US Bass-Künstler wie Actress und Kyle Hall. Schwarzes Doppel-Vinyl mit Download-Code. Erhältlich ab 23.02.2018 Getaggt mit:
  • Nicolas Jaar – Sirens (Other People)

    Sektion: Highlights

    Nicolas JaarDer in Chile geborene Musiker produziert elektronische Musik, ist Toningenieur und DJ. Der Release des Albums knüpft an den Start von The Network an, einem neuen Online-Musik-Angebot mit 111 verschiedenen Radiostationen, produziert und programmiert von Nicolas Jaar. Als hochproduktiver Künstler mit einer breiten Palette von Talenten verbrachte Jaar seine Teenager-Jahre in der Clubszene von Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Breton – Others Peoples Problems

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1569938 Bretons Musik ist ein Kopffilm, ein Klangabenteuer. Breton führen dabei eine audio-visuelle Autopsie durch, sie dekonstruieren und bauen Popkultur zusammen, ohne Berührungsängste mit Einflüssen wie Guns 'N' Roses, NWA oder Michael Jackson zu haben. Das kreative Team setzte bei Songschreiben auf unkonventionelle Methoden. Sie benutzten als Ausgangspunkt die Klangkulissen ihrer Umgebung, Knarren und Quietschen, Sirenen, U-Bahnen, die Geräuschkulisse eines Cafés und das Surren alter Instrumente finden ihren Weg in die Musik. Breton vermeiden dabei alle abgenutzten Genre-spezifischen Sounds, Loops und Clichées, die jeder benutzt. Das Resultat ist eine hochgradig originelle und ansteckende Platte, die neben den erwähnten Einflüssen auch Künstlern wie Portishead und Quincy Jones huldigt und die Pop-interessierte wie auch den vergeistigten Musikliebhaber direkt anspricht. Erhältlich ab 30.03.2012 Getaggt mit:
  • Breton – Others Peoples Problems (Ltd. Version)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1571934 Eine limitierte Vinyl-Version des Debütalbums von Breton!!! Bretons Musik ist ein Kopffilm, ein Klangabenteuer. Breton führen dabei eine audio-visuelle Autopsie durch, sie dekonstruieren und bauen Popkultur zusammen, ohne Berührungsängste mit Einflüssen wie Guns 'N' Roses, NWA oder Michael Jackson zu haben. Das kreative Team setzte bei Songschreiben auf unkonventionelle Methoden. Sie benutzten als Ausgangspunkt die Klangkulissen ihrer Umgebung, Knarren und Quietschen, Sirenen, U-Bahnen, die Geräuschkulisse eines Cafés und das Surren alter Instrumente finden ihren Weg in die Musik. Breton vermeiden dabei alle abgenutzten Genre-spezifischen Sounds, Loops und Clichées, die jeder benutzt. Das Resultat ist eine hochgradig originelle und ansteckende Platte, die neben den erwähnten Einflüssen auch Künstlern wie Portishead und Quincy Jones huldigt und die Pop-interessierte wie auch den vergeistigten Musikliebhaber direkt anspricht. Erhältlich ab 30.03.2012 Getaggt mit:
  • Breton – Others Peoples Problems (FatCat)

    Sektion: Highlights

    BretonEin Quintett aus Süd-London namens Breton mischt die Karten der postmodernen Popkultur neu. Ihr Album “Other People’s Problems” ist ein Triumph, ein grandioser Mix aus zerstückelten Popsongs, unruhigem Hip Hop und schwerer Electronic. Bretons Musik ist ein Kopffilm, ein Klangabenteuer. Breton führen dabei eine audio-visuelle Autopsie durch, sie dekonstruieren und bauen Popkultur zusammen, ohne Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: ,
  • Breton – Others Peoples Problems

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1569938 Bretons Musik ist ein Kopffilm, ein Klangabenteuer. Breton führen dabei eine audio-visuelle Autopsie durch, sie dekonstruieren und bauen Popkultur zusammen, ohne Berührungsängste mit Einflüssen wie Guns 'N' Roses, NWA oder Michael Jackson zu haben. Das kreative Team setzte bei Songschreiben auf unkonventionelle Methoden. Sie benutzten als Ausgangspunkt die Klangkulissen ihrer Umgebung, Knarren und Quietschen, Sirenen, U-Bahnen, die Geräuschkulisse eines Cafés und das Surren alter Instrumente finden ihren Weg in die Musik. Breton vermeiden dabei alle abgenutzten Genre-spezifischen Sounds, Loops und Clichées, die jeder benutzt. Das Resultat ist eine hochgradig originelle und ansteckende Platte, die neben den erwähnten Einflüssen auch Künstlern wie Portishead und Quincy Jones huldigt und die Pop-interessierte wie auch den vergeistigten Musikliebhaber direkt anspricht. Erhältlich ab 30.03.2012 Getaggt mit:
  • The Main Ingredient – Brotherly Love – The RCA Anthology

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1616746 41 Track-Compilation mit sämtlichen Chart-Hits, die in den 70er Jahren auf dem RCA-Label erschienen. Außerdem präsentiert diese Doppel-CD weitere Highlights aus den entsprechenden Alben und Raritäten, wie die beiden von Luther Vandross geschriebenen Songs "What Can A Miracle Do" und "Party People". Remastered. Erhältlich ab 26.01.2018 Getaggt mit:
  • Soul Searchers – We The People / Think

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1554509 Re-Release zweier Klassiker der Soul Searchers von 1972 und 1973, die in dieser Kombination bereits 2010 von Soul Brother das erste Mal aufgelegt wurden. Erhältlich ab 03.02.2017 Getaggt mit:
  • Other Lives – Rituals (2LP+CD)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1595205 Für die Aufnahmen kehrten Other Lives - konträr zum Hintergrund ihres letzten Albums "Tamer Animals" ­ ihrer Heimat ganz bewusst den Rücken und zogen sich nach Portland, Oregon zurück. Produziert wurde "Rituals" von Mooney, Tabish und Joey Waronker (Eels, Atoms for Peace, Beck, usw.). Während Other Lives' neues Album ein neues Kapitel aufschlägt, blieb laut Tabish der starke Zusammenhalt innerhalb der Band dennoch stets ungebrochen: "I feel really lucky to be able to have a band and people around me that have been so supportive and we've stuck together all these years and still don't hate each other". Erhältlich ab 01.05.2015 Getaggt mit:
  • Other Lives – Rituals (Play It Again Sam)

    Sektion: Highlights

    Other LivesUnter dem Titel “Rituals” erscheint das langersehnte dritte Studioalbum der Other Lives auf Play It Again Sam. Für die Aufnahmen kehrten Other Lives – konträr zum Hintergrund ihres letzten Albums “Tamer Animals” ­ ihrer Heimat ganz bewusst den Rücken und zogen sich nach Portland, Oregon zurück. Produziert wurde “Rituals” von Mooney, Tabish und Joey Waronker (Eels, Atoms for Peace, Beck, usw.). Während Other Lives’ neues Album ein neues Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Other Lives – Rituals

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1595204 Für die Aufnahmen kehrten Other Lives - konträr zum Hintergrund ihres letzten Albums "Tamer Animals" ­ ihrer Heimat ganz bewusst den Rücken und zogen sich nach Portland, Oregon zurück. Produziert wurde "Rituals" von Mooney, Tabish und Joey Waronker (Eels, Atoms for Peace, Beck, usw.). Während Other Lives' neues Album ein neues Kapitel aufschlägt, blieb laut Tabish der starke Zusammenhalt innerhalb der Band dennoch stets ungebrochen: "I feel really lucky to be able to have a band and people around me that have been so supportive and we've stuck together all these years and still don't hate each other". Erhältlich ab 01.05.2015 Getaggt mit:
  • Step Brothers (Evidence & Alchemist) – Lord Steppington

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1585294 Evidence ist als Produzent und MC Teil des populären Westcoast Hip Hop-Trios Dilated Peoples. Als Solokünstler veröffentlichte er bereits zwei Alben für ABB Records und Rhymesayers sowie eine EP und diverse Instrumental-Alben für Decon. Als Produzent arbeitete er mit Kanye West, Soul Mischief, Planet Asia und vielen anderen zusammen. The Alchemist ist Eminems Tour-DJ und produzierte auch schon für ihn sowie für das Who's Who der amerikanischen Rapperszene, vom Underground-MC bis zum weltweiten Superstar. Seine Liste reicht von 50 Cent, Snoop Dogg über Ghostface, Nas, Mobb Deep und Lil Wayne bis zu aktuellen aufstrebenden Talenten wie Action Bronson, Roc Marciano, Domo Genesis, Mac Miller, Joey Bada$$, Schoolboy Q und vielen mehr. Es gibt wohl keinen Hip Hop-Produzenten auf der Welt mit einer solch langen und breit gefächerten Produktionscreditliste. Für Evidence und seine Dilated Peoples produzierte er Hits wie "The Platform", "Worst Comes To Worst", "Marathon", "Back Again" und einige mehr. Auch für Evidences Soloprojekte war er stets aktiv, und seit der Zusammenarbeit für Evidences "Layover" EP firmieren die beiden unter dem Namen Step Brothers. Bevor die Dilated Peoples 2014 wieder mit einem neuen Studioalbum zurückkehren, wärmen die beiden die Fangemeinde mit ihrem lang angekündigten Step Brothers-Album auf. Als Gäste wirken Action Bronson, Roc Marciano, Domo Genesis (Odd Future), Styles P, Fashawn, Rakaa (Dilated Peoples), Blu, Oh No (Gangrene) und sogar The Whooliganz, Alchemists Gruppe aus den 90ern, als er mit Cypress Hill und den Soul Assassins seine ersten Schritte im Geschäft machte, mit. Erhältlich ab 24.01.2014 Getaggt mit:

Sektionen