Suche nach “PHILADELPHIA INTERNATIONAL” — 5 Treffer

  • The Three Degrees – Strategy – Our Tribute To Philadelphia (Cherry Red)

    Sektion: Highlights

    The Three DegreesWenn man über The Sound Of Philadelphia oder Philadelphia International Records spricht, dann muss man auch The Three Degrees erwähnen. Denn trotz zahlloser Line-up-Wechsel gehört das Trio zu den erfolgreichsten ‘Female Vocal-Acts’ der vergangenen vierzig Jahre. Im Verlauf der 70er Jahre feierten sie mit Hits wie “Year Of Decision”, “Take Good Care Of Yourself” oder Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Dexter Wansel – Life On Mars (Remix) (Ltd. Hand Numbered 12")(RSD)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1623385 Expansion präsentiert eine limitierte und handnummerierte 12" mit exklusiven neuen Paul Simpson-Remixes zweier Dexter Wansel-Klassiker, die 1976 auf dem Höhepunkt der Disco-Ära auf dem legendären Philadelphia International-Label erschienen. Für den ersten offiziellen "Life On Mars"-Remix konnte sich Paul Simpson (Adeva, Serious Intention, Paul Simpson Connection) der Original-Masterbänder bedienen. Die 12" erscheint im Original-Philadelphia-International-Artwork. Erhältlich ab 13.04.2019 Getaggt mit:
  • The Futures – Ain’t No Time Fa’ Nuthin’/Party Time Man

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1621212 Zwei exzellente Philly-Klassiker von The Futures (Philadelphia International Records) aus dem Jahr 1978 auf einer gemeinsamen 7": das von Jamiroquai und Flamingos gesamplete "Ain't No Time Fa' Something" (irrtümlicherweise als "Ain't No Time Fa' Nuthin'" veröffentlicht), sowie "Party Time Man", einer der grössten The Futures-Hits. Erhältlich ab 26.10.2018 Getaggt mit:
  • Jean Carne – Don’t Let It Go To Your Head – The Anthology

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1619513 Jean Carne startete ihre Karriere bei Earth, Wind & Fire und veröffentlichte zwischen 1976 und 1981 vier Soloalben auf dem Label Philadelphia International Records, von denen diese Doppel-CD die besten Soul-Tracks präsentiert. Erhältlich ab 22.06.2018

    Getaggt mit:
  • M.F.S.B. – The Definitive Collection (2CD Deluxe Edition)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1617665 M.F.S.B. (Abkürzung für Mother, Father, Sister, Brother) war ein loser Zusammenschluss mehrerer Studiomusiker, die ab 1971 zunächst zahlreiche Phillysound-Interpreten begleiteten und später erfolgreich eigene Alben veröffentlichten. Stilistisch prägend waren die wuchtigen und opulenten Streicher- und Bläserarrangements. 1974 gelang der Band ein internationaler Top-Hit mit dem instrumentalen TSOP (The Sound of Philadelphia) mit The Three Degrees als Backgroundsängerinnen. Ursprünglich war es die Musik zur US-Fernsehshow Soul Train, komponiert wurde das Stück von Kenny Gamble und Leon Huff. In den USA war der Track ein Nummer-eins-Hit und Millionenseller, in Deutschland erreichte das Lied Platz 5. Dieses Doppel-CD vereint erstmalig alle „full-length“ Versionen der größten Hits und besten Tracks von M.F.S.B.. Erhältlich ab 09.03.2018

    Getaggt mit:

Sektionen