Suche nach “POCH POCH” — 33 Treffer

  • Ratzer/Herbert/Extracello – Occasion

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1651948 Über Karl Ratzer muss man nicht viele Worte verlieren - seit Jahrzehnten zählt der Wiener Gitarrist zur absoluten Weltspitze. Nun will es der charismatische Gitarrist und beseelte Sänger noch einmal wissen: Er betritt kammermusikalisches Terrain mit hochkarätigen SaitenkollegInnen: Komponist und Kontrabassist Peter Herbert zählt zu den gefragtesten und kompetentesten Musikern Österreichs, die vier Cellistinnen der Formation "eXtracello" kreuzen in ungebrochener Neugier und Vitalität die Musikepochen, von der Renaissance über Jazz/Pop/Rock bis zur klassischen Moderne. Es ist nicht nur eine Chance, eine Gelegenheit ("Occasion"), sondern auch ein Experiment, eine künstlerische Mutprobe, ein genre- und grenzüberschreitendes Wagnis. In seiner unnachahmlichen musikalischen Sprache reflektiert Ratzer in seinen Stücken die großen Themen des Lebens, bewegt sich mit traumwandlerischer Sicherheit zwischen Himmel und Erde. Rockfans können sich dagegen auf eine denkwürdige Bearbeitung des Fleetwood Mac-Klassikers "Oh Well" freuen. Geht das zusammen? Noch dazu, wo die markante Stimme Karl Ratzers und seine virtuos gespielte Elektrogitarre auf die Fragilität und Ernsthaftigkeit eines Cello-Quartetts stoßen? Es geht zusammen. Und wie. Es ist höchst erbaulich, solch abgeklärte Veteranen wie Ratzer und Peter Herbert in beseelter, fast jugendlicher Interaktion zwischen Mann und Frau, E und U, Populärmusik und Moderner Klassik hören und bestenfalls live erleben zu dürfen.

    - Formate: CD, Vinyl (inkl. CD) Erhältlich ab 10.05.2019 Getaggt mit:
  • Ratzer/Herbert/Extracello – Occasion (Gatefold LP+CD)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1651952 Über Karl Ratzer muss man nicht viele Worte verlieren - seit Jahrzehnten zählt der Wiener Gitarrist zur absoluten Weltspitze. Nun will es der charismatische Gitarrist und beseelte Sänger noch einmal wissen: Er betritt kammermusikalisches Terrain mit hochkarätigen SaitenkollegInnen: Komponist und Kontrabassist Peter Herbert zählt zu den gefragtesten und kompetentesten Musikern Österreichs, die vier Cellistinnen der Formation „eXtracello“ kreuzen in ungebrochener Neugier und Vitalität die Musikepochen, von der Renaissance über Jazz/Pop/Rock bis zur klassischen Moderne. Es ist nicht nur eine Chance, eine Gelegenheit ("Occasion"), sondern auch ein Experiment, eine künstlerische Mutprobe, ein genre- und grenzüberschreitendes Wagnis. In seiner unnachahmlichen musikalischen Sprache reflektiert Ratzer in seinen Stücken die großen Themen des Lebens, bewegt sich mit traumwandlerischer Sicherheit zwischen Himmel und Erde. Rockfans können sich dagegen auf eine denkwürdige Bearbeitung des Fleetwood Mac-Klassikers "Oh Well" freuen. Geht das zusammen? Noch dazu, wo die markante Stimme Karl Ratzers und seine virtuos gespielte Elektrogitarre auf die Fragilität und Ernsthaftigkeit eines Cello-Quartetts stoßen? Es geht zusammen. Und wie. Es ist höchst erbaulich, solch abgeklärte Veteranen wie Ratzer und Peter Herbert in beseelter, fast jugendlicher Interaktion zwischen Mann und Frau, E und U, Populärmusik und Moderner Klassik hören und bestenfalls live erleben zu dürfen.
    Erhältlich ab 10.05.2019 Getaggt mit:
  • Club Paradiso – Esotica Erotica Psicotica

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1651719 Das italienische Duo Club Paradiso mit unterschiedlichem und sich ständig weiterentwickelndem musikalischen Hintergrund startete 2016 sein gemeinsames Projekt. Die Romagna, Adriaküste, ist das, was sie ihr Zuhause nennen und auch die ursprüngliche Inspiration für den Club Paradiso. Ihr erstes Album "Esotica Erotica Psicotica" erscheint nun und folgt auf die gefeierte Single "Panoramica" aus dem Jahr 2017 und ist ein wunderbares Patchwork an Farben. Der Opener "Romagna Tropicale" transportiert die Riviera auf eine tropische Insel, "Tuco" mischt arpeggierende Lines mit einer westlichen Mundharmonika und einer distanzierten Stimme. "Solo tu", mit der Stimme von Francesca Amati, ist eine sinnliche, slo-mo-mout Synth-Pop-Schönheit und "Echoes" eine pochend tiefe House-Nummer. Die B-Seite beginnt mit "Flauto Cosmico", einem Killer-Afro/Cosmic-Track mit einer folkloristischen Flöte, "Okinawa" hat die Stimme von Niconote alias der legendären Nicoletta Magalotti von Violet Eves, und es ist einfach ein unvergesslicher Song mit östlicher Atmosphäre, "La Rabbia Saudita", halb arabisch und halb funky und der abschließende Track, "Mirage", ist, ja, wie eine Illusion. Don't miss! Erhältlich ab 17.05.2019 Getaggt mit:
  • Tubonika – Bunte Socken

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1623615 Tubonika ist ein steirisch-musikalisches Duo, aus dem sich die Instrumente Tuba und Harmonika ableiten lassen. Eine hölzerne Knopferlharmonika kombiniert mit einer blechernen Tuba - zwei Instrumente, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Trotzdem harmoniert dieser Kontrast wunderbar. Die steirische Quetschn fiedelt geschmeidige Melodien, die von den voluminösen Tönen der Tuba umschlungen werden. Die Tradition fusioniert mit Einflüssen aus Jazz, Klassik, Pop und Weltmusik. Tubonika will mit dem Albumdebüt "Bunte Socken" die Strömungen der traditionellen Volksmusik einfangen und klanglich in eine neue Epoche treiben. Dafür haben wir mehrere Feature-Gäste eingeladen, die uns in den letzten Jahren musikalisch sowie freundschaftlich verbunden waren und in verschiedensten musikalischen Genres beheimatet sind. Man findet also auf "Bunte Socken" Eigenkompositionen, ein verwandeltes Pop-Lied, bis hin zu neu aufgefrischten "Standards" der Volksmusik. Das Ganze wird dann selbstverständlich noch mit Kernöl verfeinert - da haben wir den Weltmusik-Salat. Erhältlich ab 01.03.2019 Getaggt mit:
  • Randy Brecker w. D. Sanborn, W. Haffner & NDR BB – Rocks (Jazzline)

    Sektion: Highlights

    Randy Brecker w. D. Sanborn, W. Haffner & NDR BB“Rocks” does what you expect from it! Randy Brecker ist eine lebende Legende. Seit mehr als 40 Jahren zählt er zu den einflussreichsten Jazz-Musikern. Zusammen mit seinem Bruder Michael Brecker und ihrer Band Brecker Brothers war Randy stilbildend in den 1970er Jahren, der Epoche der Fusionmusik, des Jazzrock. Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , , , ,
  • Charlene Soraia – Where’s My Tribe (Ltd. Ed.)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1621665 Eine Stimme. Eine Gitarre. Aufgenommen alleine von der Künstlerin in ihrer Wohnung im Süden Londons - ohne Bearbeitung, ohne Autotune und oftmals in einem Take. Charlene Soraia ist mit einer Stimme gesegnet, die Herzen zum Schmelzen bringen kann - wie ihr internationaler Zufalls-Hit "Wherever You Will Go" zeigt. "Where's My Tribe" ist eine eindrucksvolle Erinnerung daran, dass die Künstlerin zudem eine virtuose Gitarristin und Songschreiberin von außergewöhnlichem Talent ist. Universell und zugleich zutiefst persönlich, unserer Epoche entsprungen und zugleich zeitlos. Die Songs auf "Where's My Tribe" sind von rauer und im besten Sinne schlichter Schönheit. Ungeschminkt, unmittelbar, ganz für sich. Und von Herzen. Erhältlich ab 25.01.2019 Getaggt mit:
  • Thomas Fehlmann – 1929 – Das Jahr Babylon

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1622211 Mit “1929 - Das Jahr Babylon" legt Thomas Fehlmann schon seinen ditten Longplayer innerhalb eines halben Jahres vor und dokumentiert damit eine kreative Hochphase seiner überaus stattlichen Musikerkarriere. Die Trennung von The Orb scheint bei ihm ungeahnte Energien freizusetzen. Anders als auf dem cluborientierten "Los Lagos" tritt Thomas Fehlmann auf "1929" musikalisch einen Schritt zur Seite. Und das aus gutem Grund: Analog international gefeierten Fernsehserie "Babylon Berlin" entstand unter der Regie von Volker Heise der Dokumentarfilm "1929 - Das Jahr Babylon" - ein ergreifendes Sittengemäde Berlins während des Schicksalsjahrs der Weimarer Republik. Wie schon zu Volker Heises vorangegangener Berlin-Doku "24 Stunden Berlin" (2010 erschienen als das Album "Gute Luft" auf KOMPAKT) hat Thomas Fehlmann auch diesmal den kongenialen Soundtrack beigesteuert. Basierend auf Klangmaterial des Jahres 1929 hat Fehlmann eine beeindruckende Musik geschaffen, in der manchmal die übertriebene Lebensfreude und Dekandenz jener Zeit aufflackert. Eine Musik, deren Stimmung jedoch unterwandert ist von den bedrohlichen Strömungen, die Deutschland kurz darauf in seine dunkelste Epoche stossen werden. Thomas Fehlmann ist damit ein wahres Kunststück gelungen. So sehr die Produktion den Geist einer vergangenen Zeit atmet, so modern mutet sie an. "1929 - Original Filmmusik" klingt somit wie die zu Musik geronnene Erkenntnis, dass sich Gestern und Heute auf erschreckende Weise ähneln.
    Erhältlich ab 14.12.2018 Getaggt mit:
  • Thomas Fehlmann – 1929 – Das Jahr Babylon (LP/180g + MP3)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1622212 Mit “1929 - Das Jahr Babylon" legt Thomas Fehlmann schon seinen zweiter Longplayer innerhalb eines halben Jahres vor und dokumentiert damit eine kreative Hochphase seiner überaus stattlichen Musikerkarriere. Die Trennung von The Orb scheint bei ihm ungeahnte Energien freizusetzen. Anders als auf dem cluborientierten "Los Lagos" tritt Thomas Fehlmann auf "1929" musikalisch einen Schritt zur Seite.
    Und das aus gutem Grund: Analog international gefeierten Fernsehserie "Babylon Berlin" entstand unter der Regie von Volker Heise der Dokumentarfilm "1929 - Das Jahr Babylon" - ein ergreifendes Sittengemäde Berlins während des Schicksalsjahrs der Weimarer Republik. Wie schon zu Volker Heises vorangegangener Berlin-Doku "24 Stunden Berlin" (2010 erschienen als das Album "Gute Luft" auf KOMPAKT) hat Thomas Fehlmann auch diesmal den kongenialen Soundtrack
    beigesteuert. Basierend auf Klangmaterial des Jahres 1929 hat Fehlmann eine beeindruckende Musik geschaffen, in der manchmal die übertriebene Lebensfreude und Dekandenz jener Zeit aufflackert. Eine Musik, deren Stimmung jedoch
    unterwandert ist von den bedrohlichen Strömungen, die Deutschland kurz darauf in seine dunkelste Epoche stossen werden.

    Thomas Fehlmann ist damit ein wahres Kunststück gelungen. So sehr die Produktion den Geist einer vergangenen Zeit atmet, so modern mutet sie an. "1929 - Original Filmmusik" klingt somit wie die zu Musik geronnene Erkenntnis, dass sich Gestern und Heute auf erschreckende Weise ähneln.

    - Thomas Fehlmann zählt zu den wichtigsten Berliner Vertretern der elektronischen Musik. Seine Karriere umspannt vier Jahrzehnte, u.a. als Mitglied von Palais Schaumburg, 3MB und The Orb.
    - “1929 - Das Jahr Babylon" ist der Soundtrack zurm gleichnamigen Dokumentarfilm von Volker Heise über die international gefeierte TV Serie BERLIN BABYLON.
    - Strikt limitiertes 180gr Vinyl und CD Erhältlich ab 14.12.2018 Getaggt mit:
  • Alan Hawkshaw & Brian Bennet – Synthesis

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1621940 Be With Records hat mit dem heiligen KPM zusammengearbeitet, um zehn ihrer Favoriten aus der gesamten KPM 1000 Serie und dem Themes International Music Katalog, der derzeit unter der Leitung von KPM steht, neu aufzulegen. Die "lebendigen zeitgenössischen Klänge für ein frisches visuelles Bild" bilden die inzwischen kanonisierte Synthese von Alan Hawkshaw und Brian Bennett. Diese beiden Größen gehen tiefer als sonst in dieser Sammlung, und das Endergebnis ist eine Art Synth-Konzeptplatte. 1974 veröffentlicht, ist es eine unverzichtbare Ergänzung zu ihrer Synthesizer- und Percussion-LP, die im selben Jahr bei Themes International Music veröffentlicht wurde. Wie die meisten unserer Lieblingsbibliotheksaufzeichnungen hat Synthesis diese herrlich funky, "seltsame elektronische Musik", ohne jemals unzugänglich zu sein. Mit dem fantastischen ARP Odyssey im Vordergrund haben Hawkshaw und Bennett eine unbeschwerte Klanglandschaft geschaffen, die, obwohl sie an den richtigen Stellen zurücklehnen, irgendwie schwer im Funk bleibt. Es ist eine Art pochender, proto-G Funk-Sound und Sie können ihn auf vielen dieser schwach beleuchteten Keller-Trainingseinheiten finden.

    -------------------------------

    TRACKLISTING
    1.Collision Course 2.The Executive 3.Hovercraft 4.Big Black Cadillac 5.Deadline 6.Hit Me, Hit Me 7.Forum 8.Where The Action Is 9.Getting It Together 10.Helter Skelter 11.Alto Glide 12.Mermaid

    Be With has worked with the hallowed KPM to re-issue ten of our favourites from across the KPM 1000 Series and the Themes International Music catalogue, currently under KPM stewardship.

    Whether it’s killer soul-funk, sweet jazz-samba, skuzzed-up guitars or accidental Balearic beauty, these records include some of the most innovative work from some of the most talented composers and musicians of the 20th century.

    These records were never readily available, being originally released as a ready-made, affordable alternative to commissioning music for television and radio. Consequentially the originals have been unobtainable for decades by all but the most dedicated collectors.

    The audio for all ten re-issues comes from the original analogue tapes and has been remastered for vinyl by Be With regular Simon Francis. We’ve taken the same care with the sleeves, handing the reproduction duties over to Richard Robinson, the current custodian of KPM’s brand identity. And don’t worry! Those KPM stickers aren’t stuck directly on the sleeves!

    But we didn’t just get a bit giddy and find ourselves re-issuing classic work from Alan Parker, Alan Hawkshaw, Brian Bennett, Nick Ingman, James Clarke, Francis Coppieters, Keith Mansfield, David Snell and John Fiddy. In the middle of the project KPM also asked Be With to be responsible for the vinyl version of Full Circle, an entire LP of new material from Alan Hawkshaw and Brian Bennett. Who were we to refuse.

    So that makes eleven records in total, all released on the 16th of November, and available for pre-order ordering now... Erhältlich ab 23.11.2018 Getaggt mit:
  • Quaker City Night Hawks – El Astronauta

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1621777 Quaker City Night Hawks, klar, sind eine Southern Rock Band, doch nicht im üblichen Sinne. ZZ Top und Science Fiction, vertraut und fremdartig. So klingen die neun Stücke auf “El Astronauta”. Hier prallen Epochen aufeinander, Tradition und Moderne. Nicht nur in der Musik, nein auch schon im Albumtitel und Pop Art Cover. Classic Rock des 22sten Jahrhunderts. Nun auch endlich physisch erhältlich. Erhältlich ab 16.11.2018 Getaggt mit:
  • Divine Ascension – The Uncovering

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1621701 Divine Ascension ist eine australische Symphonic-, Power- und Progressive-Metal-Band aus Melbourne, die 2007 gegründet wurde. Das brandneue Album verbindet schwere, pochende Rhythmen, leidenschaftlichen, unvergesslichen Gesang mit einfach brillantem Songwriting. Erhältlich ab 16.11.2018 Getaggt mit:
  • Kingston All Stars – Rise Up

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1620335 Die in diesem Album enthaltene Musik ruft die Stimmung und den Geist hervor, die für einen Großteil der in den 60er und 70er Jahren in Jamaika aufgenommenen Musik so entscheidend waren. Wenn Sie mit den Musikern und Sängern dieser Epoche sprechen, werden sie ihnen sagen, dass die treibende Kraft hinter den Songs, die sie kreierten, die reine Liebe zur Musik war. Das ist einer der Gründe, warum diese Aufnahmen so kraftvoll sind und die Zuhörer bis heute bewegen. Musik wie diese kann nur von denen gemacht werden, die in den Studios und Höfen um Kingston geschult wurden und ist nicht etwas, das außerhalb Jamaikas leicht reproduziert werden kann. Die Kingston All Stars repräsentieren einige der legendärsten Musiker, die jemals auf der kleinen Insel gespielt haben. Zu den Kingston All Stars gehören Sly Dunbar, Hux Brown, Mikey "Mao" Chung, Ansel Collins, Jackie Jackson, Robbie Lyn, Everton & Everald Gayle unter der Leitung von Moss "Mossman" Raxlen. Mitglieder der Kingston All Stars waren Teil von / oder haben aufgenommen mit The Revolutionaries, Lynn Taitt & The Jets, Studio One's Sound Dimension and Soul Vendors Band, Lee "Scratch" Perry's Upsetters, Peter Tosh's Word Sound and Power Band, Toots and the Maytals, Now Generation, In Crowd, Wailers Band und unzähligen anderen.



    Die Mitglieder der KAS arbeiten seit über 50 Jahren in einigen der legendärsten Studios Jamaikas zusammen. Die Stimmung und die Musik, die entsteht, wenn sie zusammenkommen, ist nichts anderes als Zauberei. Dies ist die dritte KAS-LP, die die Talente der besten Session-Musiker Jamaikas aus der goldenen Ära der jamaikanischen Musik präsentiert. Das sind die Künstler, die den Grundstein für Rocksteady, Reggae, Roots und darüber hinaus in unzähligen Aufnahmesessions rund um Jamaika gelegt haben & ohne sie würde die Musik, die wir lieben, nicht existieren.

    Das Intro des Albums "Boo Rock" ist eine Hommage an den legendären Schlagzeuger Mikey "Boo" Richards. Mikey hat mit vielen der Kingston All Stars in einigen der berühmtesten Studios Jamaikas aufgenommen. Es ist offensichtlich, dass Mikey von allen Kingston All Stars verehrt wird und es ist passend, dass dies der erste Track auf dem Album ist.

    Sänger Allen Jahsana, der für seine Arbeit mit Mikey Chung in den frühen 70er Jahren bekannt ist, bringt zwei erstaunliche Songs in das Projekt ein. Der erste "Jungle Justice" ist ein Kommentar zum Mangel an Gerechtigkeit in den harten Straßen von Kingston, den Alan als langjähriger Kingstonianer aus erster Hand kennt. Der zweite Gesang "Rising from the Ghetto" ist ein Aufruf an die Jugend, sich mit einigen ernsthaft schweren Basslines zu erheben.

    Neu in der KAS-Familie ist Carol Browns "Only Jah Knows" auf einem süßen synchronisierten Rocksteady riddim, der mit Hilfe ihrer Tochter Krystal Mittoo viel heller leuchtet. Carl war mit Jackie Mittoo verheiratet, bevor er vorzeitig starb.

    Greenwich Farm Rasta und der legendäre Roots-Sänger Prince Alla verleihen einem neuen Album mit dem Titel "My Vision" einen echten Klassiker. Der tiefe und kraftvolle Stil, für den Alla bekannt ist, wurde auf einem Riddim der Tastenlegende Ansel "Stagalag" Collins geäußert.

    "Guns & Pulpit", der Begleitgesang zu "Clappers Dub", der auf der KAS Dub LP veröffentlicht wurde, erblickt endlich das Licht der Welt. Eine richtige Roots-Hymne von Sänger RZee Jackson mit bewussten Texten und RZees einzigartigem Gesangsstil.

    Zu den Kingston All Stars gehören Sly Dunbar, Hux Brown, Mikey "Mao" Chung, Ansel Collins, Jackie Jackson, Robbie Lyn, Everton & Everald Gayle unter der Leitung von Moss " Mossman " Raxlen. Mitglieder der Kingston All Stars waren Teil von / oder aufgenommen mit The Revolutionaries, Lynn Taitt & The Jets, Studio One's Sound Dimension and Soul Vendors Band, Lee "Scratch" Perry's Upsetters, Peter Tosh's Word Sound and Power Band, Toots and the Maytals, Now Generation, In Crowd, Wailers Band und unzähligen anderen. Erhältlich ab 14.09.2018 Getaggt mit:

Sektionen