Suche nach “ROCK THE EARTH” — 31 Treffer

  • Lendgold – Auf Nach Tschikkawikka (Rock The Earth)

    Sektion: Highlights

    LendgoldMit ihrer vierten Platte machen sich die drei Kölner Rocker “Auf nach Tschikkawikka”! Angefangen in den Abbey Road Studios London, führt die Reise durch eine kritische und nachdenkliche Gefühlswelt, in der aber nie der Glaube an das Gute verloren wird! Die Band mit Frontmann, Sänger und Gitarrist Johannes Knechtges, Bassist Thomas Fehse und Schlagzeuger Vincenz Deckstein möchte der Welt zeigen Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Will Wilde – Live In Hamburg (Big Lake Music / Rock The Earth)

    Sektion: Highlights

    Will WildeWenn es nur eine einzige Musikbibel geben würde, wären die ersten Worte wohl: “Am Anfang war der Blues”. Diese urwüchsige Musik, auf der unsere gesamte Populärkultur beruht, hat in dem britischen Sänger und Bluesharp-Spieler Will Wilde einen der faszinierendsten jungen Adepten gefunden, der es an seinem angestammten Instrument ohnehin schon zu wahrer Meisterschaft Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Primitive Man/Unearthly Trance – Split

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1620316 Ein Jahr nach der Veröffentlichung von zwei extrem Heavy Alben haben Primitive Man aus Denver und Unearthly Trance aus NYC zusammen ein Split-Album aufgenommen. Auf sieben apokalyptischen Tracks tauchen beide Bands in einige der unangenehmsten, abscheulichsten Bereiche des pechschwarzen Doom-Metals und des dissonanten, harten Noiserock ein.

    Ein Tipp für alle Fans von Neurosis, The Body, Thou, Dragged Into Sunlight, Cough, Khanate, Merzbow Erhältlich ab 17.08.2018

    Getaggt mit:
  • Manfred Mann’s Earth Band – Glorified Magnified (180g LP)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1617441 Ursprünglich 1972 erschienen, wurde “Glorified Magnified“ von Manfred Mann und Dave Hadfield in den Maximum Sound Studios in London produziert. „Glorified Magnified“ ist das zweite Studio-Album der Manfred Mann’s Earth Band und wurde in der Zusammenarbeit mit Mick Rogers realisiert. Musikalisch wechselt die Earth Band virtuos die Genres: Prog-Rock, Dub, Klassik, elektronische Musik, Glam-Rock und Jazz werden in den Stücken vermischt. Erhältlich ab 23.02.2018

    Getaggt mit:
  • Unearthly Trance – Stalking The Ghost

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1607899 Nach sieben langen Jahren meldet sich das Trio Unearthly Trance aus New York City mit einem grandiosen Sludge/Doom/Drone-Album namens “Stalking The Ghost” zurück. Es ist ihr insgesamt sechstes Album, und sie zelebrieren darauf in sieben okkulten Songs grenzüberschreitende Rituale des seismischen Doom-Rock, die nach absoluter Verzweiflung schreien. Ihre Musik balanciert zwischen einem Malstroem aus langsamen, markerschütternden Harmonien, verpackt unter einer düsteren Wolke aus rumpelnden Feedbacks. Das Album wurde in Menegroth/The Thousand Caves Studios mit Colin Marston (Krallice, Gorguts, Panopticon) aufgenommen und ist kraftvoller und forschender als je zuvor. Das Cover wurde von Orion Landau gestaltet, der schon mit YOB, Red Fang, Graves At Sea zusammen gearbeitet hat und es unterstreicht zusätzlich, das sich “Stalking The Ghost” mit der Misere der gentrifizierten Stadt beschäftigt. Ein Tipp für alle Fans von Neurosis, YOB, Electric Wizard, Inter Arma, Thou, Melvins! Erhältlich ab 24.02.2017

    Getaggt mit:
  • Manfred Mann’s Earth Band – Best Of Volume 2

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1348110 Wiederveröffentlichung der zweiten Parts der Manfred Mann’s Earth Bands “Best Of”-Zusammenstellung. Schon bevor Manfred Mann (bürgerlich Manfred Lubowitz) große Erfolge mit seiner Earth Band feierte, gelangen ihm mit der Vorgängerband, die schlicht und einfach auch Manfred Mann hieß, bereits Hits wie “Pretty Flamingo” oder “Do Wah Diddy Diddy”. Mit der Earth Band wurde der Sound dann aber um Einiges rockiger und kantiger, gerade im direkten Vergleich zu den Beat-Stücke der Anfangszeit. Mit ausgesuchten Coverversionen wie “Times They Are A-Changin” und Eigenkompositionen sollte die Earth Band über viele Alben den Prog-Rock mit prägen. Erhältlich ab 10.02.2017

    Getaggt mit:
  • Neues Studioalbum der britischen Space-Rocker Hawkwind

    Sektion: News

    Hawkwind“The Machine Stops” ist der Titel des brandneuen Konzeptalbums der britischen Space-Rock-Legende Hawkwind, welches auf der gleichnamigen Science-Fiction-Kurzgeschichte des englischen Schriftstellers E.M. Forster basiert. Forsters visionäres Meisterwerk bietet eine abschreckende Warnung vor den Gefahren der Isolation, der Abhängigkeit von Computertechnologie und den Auswirkungen auf die Gesellschaft. Kompletter Artikel →

    Getaggt mit: , ,
  • Monks Road Social – Down The Willows

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1623607 Produziert von The Blow Monkeys-Mastermind Dr. Robert, erscheint das Debütalbum des dynamischen Kollektivs Monks Road Social, "Down The Willows", auf Miles Copelands Label Wonderfulsound. Zu MRS gehören renommierte Musiker wie Mick Talbot (The Style Council), Crispin Taylor und Ernie McKone (beide Galliano), Matt Deighton (Mother Earth), Ben Trigg (Dexys), zahlreiche Vokalisten, sowie die Band Stone Foundation. Die 18(!) Songs mit britischem Indie-Pop-Appeal, aufgenommen in 10 Tagen, verbinden Elemente aus Soul, Jazz, Folk, Bluesrock, Ambient und Barock und strahlen Inspiration, Freundschaft und Geschicklichkeit aus. Erhältlich ab 29.03.2019 Getaggt mit:
  • Oozing Wound – High Anxiety (Ltd. Green Colored LP+MP3)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1623273 Chicago’s Oozing Wound are a mass of contradictions: weed lovers whose music hits you with its breakneck head banging force. The band deal with nihilism, yet remain addictively fun. Their music is equal parts sludge and thrash, noise and riff-loaded rock. High Anxiety is an unabashed mocking of the madness of modern living, its chemical induced adventures and establishment absurdity, deriding the industrial complex behind established institutions such as NASA while savaging those who deny science. Oozing Wound on High Anxiety are nihilistic pied pipers making us laugh our way to the apocalypse. The album finds guitarist and vocalist Zack Weil drummer Kyle Reynolds and bassist Kevin Cribbin blending their ferocious energy, sonic experiments and blunt lyricism for a pummeling enjoyable head-banger with an irresistible sneer. On High Anxiety , Oozing Wound’s songs have become more complex, their attacks more ferocious, and bass and guitar lines more captivating. The album was recorded in four days at Steve Albini’s Electrical Audio studio. The trio ripped through live-tracking and overdubs, leaving space to experiment with new sounds and effects. The band, having an affinity for the complexities of prog music, managed to bring prog elements to High Anxiety without sacrificing any of their songs punch. Subtle layers of saxophone, flutes and synths were blended into guitar tones, adding depth and texture without cluttering arrangements. Fist-pumping blasts of white- hot riffing become a Trojan horse for sonic weirdness. The resulting recordings are at once some of their most sonically rich, immediate, and impactful. High Anxiety drips with a caustic vitriol that is both riotous and intoxicating, a feat that could only be accomplished by Oozing Wound .

    TRACK LISTING:
    1. Surrounded By Fucking Idiots
    2. Filth Chisel
    3. Tween Shitbag
    4. Die On Mars
    5. Birth of a Flat Earther
    6. Riding the Universe
    7. Vein Ripper

    SALES POINTS
    “Oozing Wound exude an attitude that immediately distinguishes them from the music they reference” - Pitchfork
    “Technically accomplished and brimming with sneaky good melodies beneath the sledgehammer attack, this trio is a top-tier metal band that refuses to take itself too seriously.” - Greg Kot, Chicago Tribune
    "If you’re a fan of thrash metal, check this out. If you’re a fan of intense, aggressive thrash metal with sections seemingly pulled out of a sonic hat, check this out. - Post Thrash
    "“Inside jokes and faux bravado aside, they’re also sophisticated songwriters, with a keen ear for melody and a daredevil approach to odd meters, feedback, and noise.” - Premier Guitar

    Oozing Wound to tour the US and Europe

    LP pressed on virgin vinyl with an artworked inner sleeve and free download card.
    A limited supply pressed on “Nuclear Waste Green” color vinyl.

    CD in 4 panel mini-LP style gatefold package. Erhältlich ab 15.03.2019 Getaggt mit:
  • Oozing Wound – High Anxiety (LP+MP3)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1623272 Chicago’s Oozing Wound are a mass of contradictions: weed lovers whose music hits you with its breakneck head banging force. The band deal with nihilism, yet remain addictively fun. Their music is equal parts sludge and thrash, noise and riff-loaded rock. High Anxiety is an unabashed mocking of the madness of modern living, its chemical induced adventures and establishment absurdity, deriding the industrial complex behind established institutions such as NASA while savaging those who deny science. Oozing Wound on High Anxiety are nihilistic pied pipers making us laugh our way to the apocalypse. The album finds guitarist and vocalist Zack Weil drummer Kyle Reynolds and bassist Kevin Cribbin blending their ferocious energy, sonic experiments and blunt lyricism for a pummeling enjoyable head-banger with an irresistible sneer. On High Anxiety , Oozing Wound’s songs have become more complex, their attacks more ferocious, and bass and guitar lines more captivating. The album was recorded in four days at Steve Albini’s Electrical Audio studio. The trio ripped through live-tracking and overdubs, leaving space to experiment with new sounds and effects. The band, having an affinity for the complexities of prog music, managed to bring prog elements to High Anxiety without sacrificing any of their songs punch. Subtle layers of saxophone, flutes and synths were blended into guitar tones, adding depth and texture without cluttering arrangements. Fist-pumping blasts of white- hot riffing become a Trojan horse for sonic weirdness. The resulting recordings are at once some of their most sonically rich, immediate, and impactful. High Anxiety drips with a caustic vitriol that is both riotous and intoxicating, a feat that could only be accomplished by Oozing Wound .

    TRACK LISTING:
    1. Surrounded By Fucking Idiots
    2. Filth Chisel
    3. Tween Shitbag
    4. Die On Mars
    5. Birth of a Flat Earther
    6. Riding the Universe
    7. Vein Ripper

    SALES POINTS
    “Oozing Wound exude an attitude that immediately distinguishes them from the music they reference” - Pitchfork
    “Technically accomplished and brimming with sneaky good melodies beneath the sledgehammer attack, this trio is a top-tier metal band that refuses to take itself too seriously.” - Greg Kot, Chicago Tribune
    "If you’re a fan of thrash metal, check this out. If you’re a fan of intense, aggressive thrash metal with sections seemingly pulled out of a sonic hat, check this out. - Post Thrash
    "“Inside jokes and faux bravado aside, they’re also sophisticated songwriters, with a keen ear for melody and a daredevil approach to odd meters, feedback, and noise.” - Premier Guitar

    Oozing Wound to tour the US and Europe

    LP pressed on virgin vinyl with an artworked inner sleeve and free download card.

    CD in 4 panel mini-LP style gatefold package. Erhältlich ab 15.03.2019 Getaggt mit:
  • Eric Gales – The Bookends

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1622597 Für einen famosen Rock-Gitarristen wie Eric Gales kann es gleichermaßen Fluch und Segen bedeuten, immer wieder mit Übervater Jimi Hendrix in einen Topf geworfen zu werden. Häufiger als einmal bekam der US-Amerikaner zu hören, er sei dem Hendrix'schen Klangkosmos allzu stark verhaftet, so zum Beispiel nach Erscheinen seiner Alben "Crystal Vision" (2006) und "Psychedelic Underground" (2007). Nicht zuletzt deshalb markierte Gales' 2017 veröffentlichte Comeback-Platte "Middle of the Road" einen wichtigen Wendepunkt: Stilistisch absolut eigenständig, wirbelte er auf der crisp produzierten Scheibe mitreißend zwischen Power Rock und Psychedelia, Blues, Funk und Soul - unmissverständlich die Message: Wo Gales draufsteht, steckt auch Gales drin! Mit "Middle of the Road" fuhr er einen der größten Erfolge seiner Laufbahn ein, was sich unter anderem in einer Platzierung auf Rang 4 der amerikanischen Billboard Blues Charts und der Spitze der Blues Charts bei iTunes manifestierte. In dieselbe Kerbe wie "Middle of the Road" schlägt jetzt der von Eric Gales gemeinsam mit Mono Neon (Bass) und Aaron Haggerty (Drums) eingespielte neue Longplayer "The Bookends". Die Vorproduktion des Albums wurde von David Bianco (Tom Petty, Bob Dylan, Ozzy Osbourne, u.a.) in Kalifornien gemacht, der leider unerwartet nach einem schweren Schlaganfall verstarb, seine Arbeit als Produzent von 'The Bookends' hat Matt Wallace (Faith No More, Maroon, u.a.) perfekt vollendet. Gastauftritte stammen von B.Slade sowie Beth Hart und Doyle Bramhall II.

    Formate
    - CD Version: CD als Jewelcase
    - Vinyl: 180g LP inkl. MP3-Download Card

    ZITATE:
    "One of the best, if not the best guitar player in the world" - Joe Bonamassa
    "He is absolutely incredible" - Carlos Santana
    "How Eric Gales isn't the hugest name in rock guitar is a total mystery" - Dave Navarro
    "This guy could be the best player on Earth" - Mark Tremonti Erhältlich ab 08.02.2019 Getaggt mit:
  • The Physics House Band – Horizons / Rapture

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1622802 The Physics House Band, ein Progressive-Rock-Trio aus London/Brighton, wiederveröffentlicht seine 2013er EP "Horizons / Rapture" auf dem eigenen Label Unearthly Vision. Parallel zur Standardauflage auf schwarzem Vinyl erscheint auch eine limitierte Auflage auf pinkfarbenem Vinyl. Der Re-Release läutet das neue Jahr ein, in dem The Physics House Band auf weltweite Tournee gehen werden. Erhältlich ab 18.01.2019 Getaggt mit:

Sektionen