Suche nach “SKY WALKING” — 4 Treffer

  • Lawrence – Illusion

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1621032 Lawrence kehrt in voller Länge zu seinem eigenen Dial-Label mit "Illusions" zurück. Nach zwei von der Kritik gefeierten Alben für Mule Musiq fängt der Nachfolger des 2016 erschienenden "Yoyogi Parks" den Berliner Künstler, DJ und Labelbesitzer in einer entsprechend tiefen Klanglandschaft ein. Durchweg fühlt sich sein engagierter und menschlicher Umgang mit elektronischer Musik einladender und notwendiger denn je an. Statt der Dancefloors in ganz Europa, die Lawrence in den letzten Jahrzehnten so fruchtbar vertont hat, ist der Sound von'Illusions' nicht nur von seinem endlosen, sich ständig entfaltenden kreativen Prozess inspiriert, sondern auch von einer Flut von Underground-Club-Gigs in Übersee, darunter Japan und Mexiko. In diesen Clubs erzeugen Wärme und Intimität die Atmosphäre, und "Illusionen" ist natürlich mit einer typisch zarten Note gesegnet, die selbst langjährige Anhänger des Künstlers überraschen könnte. Akustische Instrumente und subtile Feldaufnahmen sorgen bei genauerem hören für einen natürlichen Genuss des typisch warmen, erdigen Maschinensounds von Lawrence. Ein weiterer Einfluss ist das Echtzeit-Live-Projekt der Künstlerin Sky Walking und ihre Shows in intimen Räumen wie dem Berliner Acud und dem legendären Golden Pudel Club in Hamburg.

    Erhältlich ab 16.11.2018 Getaggt mit:
  • Lawrence – Illusion (Ltd. 2LP)

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1621033 Lawrence kehrt in voller Länge zu seinem eigenen Dial-Label mit "Illusions" zurück. Nach zwei von der Kritik gefeierten Alben für Mule Musiq fängt der Nachfolger des 2016 erschienenden "Yoyogi Parks" den Berliner Künstler, DJ und Labelbesitzer in einer entsprechend tiefen Klanglandschaft ein. Durchweg fühlt sich sein engagierter und menschlicher Umgang mit elektronischer Musik einladender und notwendiger denn je an.
    Statt der Dancefloors in ganz Europa, die Lawrence in den letzten Jahrzehnten so fruchtbar vertont hat, ist der Sound von'Illusions' nicht nur von seinem endlosen, sich ständig entfaltenden kreativen Prozess inspiriert, sondern auch von einer Flut von Underground-Club-Gigs in Übersee, darunter Japan und Mexiko. In diesen Clubs erzeugen Wärme und Intimität die Atmosphäre, und "Illusionen" ist natürlich mit einer typisch zarten Note gesegnet, die selbst langjährige Anhänger des Künstlers überraschen könnte. Akustische Instrumente und subtile Feldaufnahmen sorgen bei genauerem hören für einen natürlichen Genuss des typisch warmen, erdigen Maschinensounds von Lawrence. Ein weiterer Einfluss ist das Echtzeit-Live-Projekt der Künstlerin Sky Walking und ihre Shows in intimen Räumen wie dem Berliner Acud und dem legendären Golden Pudel Club in Hamburg.

    Erhältlich ab 05.10.2018 Getaggt mit:
  • Schluss – 28

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1617005 Éric Falconnier und Joachim Schütz aka Schluss aus dem Umfeld des legendären Golden Pudel Clubs präsentieren ihr Debütalbum “28” – ein Meisterwerk der Spontaneous Music- frei, intensiv, fordernd und magisch. Experimentelle Musik, Free Jazz und Noise sind die musikalischen Welten, in denen sich Éric Falconnier bewegt. Mit dem Duo “Gebrochene Beine” hat er bereits eines der auffälligsten Stücke zur letztjährigen Sky Walking Compilation “41:36” beigetragen. Joachim Schütz agiert in zahlreichen Bands und Kollaborationen, unter anderem mit Ellen Fullman, Konrad Sprenger, Arnold Dreyblatt und Samara Lubelsky, um nur einige zu nennen. Schütz ist auch Mitglied des Stuttgarter Kollektivs Metabolismus.
    Mit ihren extrem dynamischen, zerbrechnlichen und höchst überraschenden Improvisationen, live wie auf Schallplatte, brechen Schluss jegliche Erwartung, zerstören jede Konvention. 6, 7, 2, 1, 3, 5, 4, Schluss! Erhältlich ab 09.02.2018

    Getaggt mit:
  • Sollmann & Gürtler – Gegen Die Zeit

    Sektion: Musik, Neue Releases

    Image: 1611864 Am elften September 2015 erlebte das Publikum der Konzertserie die erste Live Show des Duos John Gürtler und Phillip Sollmann unter einer Autobahnbrücke in Offenbach. Präsentiert von dem International Music Institute Darmstadt in Zusammenarbeit mit dem Institut für Klangforschung Offenbach und der HfMDK Frankfurt, wurde man Zeuge einer einzigartigen auralen Konversation innerhalb dieses überwältigenden Settings. Ein Jahr später fand sich ein Fragment der Aufnahme des Brückenkonzerts auf der Sky Walking Label compilation “41’36” und nun erscheint das erste Album der beiden Musiker.

    Wie der Titel des Debut Albums “Gegen Die Zeit” andeutet, scheint sich die Zeit beim Spiel der beiden Klangforscher aufzulösen. Während Sollmanns ring modulated electric guitar hauptsächlich als fragile, perkussive Stimme agiert, antwortet Gürtler mit dichten modalen Athmosphähren. Eine Auswahl von Reed Instrumenten wird durch einen Cluster von elektronischen Filtern und Geräten geschickt.
    Mit „Gegen Die Zeit“ startet das Sky Walking Label eine Serie von Veröffentlichungen, die sich auf Spontane Musik und Improvisation konzentrieren. Als nächstes in Planung sind Releases der MusikerInnen “Schluss” und Nika Son, die beide aus dem experimentelleren Umfeld des Golden Pudel Clubs in Hamburg bekannt sind.

    Phillip Sollmann und John Gürtler treffen sich 2011 im gerade fertiggestellten Studio Komplex “The Meadow”, in Berlin Wedding. Seitdem herrscht ein reger Austausch an Ideen und ihre Zusammenarbeit beginnt ganz pragmatisch mit einem Experimental Remix, einer akustischen Version von John Gürtler für Sollmann’s Techno Projekt Efdemin, veröffentlicht anlässlich einer Reihe von Remixen auf Dial Records.
    Neben seinen Techno Produktionen ist Phillip Sollmann bekannt durch seine Sound Installationen und Performances, wie die Arbeit an den Harry Partch Instrumente, der Helmholtz Double Sirene und Bertoia’s Sound Skulpturen. Erstmals an der Volksbühne Berlin zu sehen (Februar 2017), wird seine Show Monophonie in Bochum anlässlich der Ruhrtriiiennale präsentiert. Mit Konrad Sprenger (Pan / Choose) arbeitet Sollmann zur Zeit an einem einzigartigen Modular Organ System das in der Kestnergesellschaft Hannover und Mathew Gallery Berlin – dem Headquarter von Sky Walking Records zu hören war.
    Der Multi Instrumentalist und Sänger John Gürtler ist Mitbegründer des Studio Kollectivs Paradox Paradise. Der Komponist schreibt und improvisiert hauptsächlich Filmmusik, von Electronica über Songs So Orchester Werken. Gürtler hat damit schon einige Preise gewonnen, unter anderem Bester Song in einem Film 2014 und Best er Dokumentarfilm Soundtrack 2015 für Above and Below. Der ehemalige former free-jazz Saxophonist findet nun zurück zu seinen experimentellen Wurzeln mit dem Improvisations Projekt Sollmann & Gürtler.
    Erhältlich ab 13.10.2017

    Getaggt mit:

Sektionen